Bin Traurig

Was halt nirgendwo passt
DerElch

Re: Bin Traurig

Beitrag von DerElch » Sa 18. Sep 2010, 09:22

Ähm Dieter nix für ungut...aber vielleicht solltest umziehen und das *Wohnklima* wechseln....und die haben nicht gute Laune...die sind besoffen...und wenn Du das Bier über hast...verschenks denen...denen dürfts egal sein das es offen ist...oder aber schütts weg....Ich fass es nicht das es immer noch Leute gibt die glauben nur mit Alk kann man lustig sein und Probs lösen :aeug:

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 213
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 14:52

Re: Bin Traurig

Beitrag von Dieter » Sa 18. Sep 2010, 10:48

DerElch hat geschrieben:Ähm Dieter nix für ungut...aber vielleicht solltest umziehen und das *Wohnklima* wechseln....und die haben nicht gute Laune...die sind besoffen...und wenn Du das Bier über hast...verschenks denen...denen dürfts egal sein das es offen ist...oder aber schütts weg....Ich fass es nicht das es immer noch Leute gibt die glauben nur mit Alk kann man lustig sein und Probs lösen :aeug:

Ja Du hast Recht, mit Gute Laune meinte ich auch nichts anderes, aber so lange ich erkältet bin kann ich hier nicht aus dem Haus in meinen Garten, und mal eine Party bei den ist auch nicht so schlimm, vor allen konnte ich so an einen PC kommen und hier schreiben. Ich bin aber auch schon auf Wohnungssuche, ich bin aber auch an überlegen, ob ich meine Gartenlaube verkaufen und dann weit weg ziehe.
[size=20]Mögen die Möhren mit uns sein, immer![/size]

DerElch

Re: Bin Traurig

Beitrag von DerElch » Sa 18. Sep 2010, 12:22

Ich denke Deine Überlegungen sind nicht verkehrt.Und Alkohol und Kranksein vertragen sich meistnes auch nicht :rot: Also lieber nen leckeren Tee oder ne heisse Schokolade..ist auch gut fürs Seelenheil...dazu ein gutes Buch...Micky Mäuse mit anregender Musik auf die Ohren und die ganze Welt mal ausblenden...natürlich darf was leckeres für den Magen nicht fehlen...sowa in etwa Wellness für Leib und Seele ;) Wirkt öfters Wunder...und auch wenn man gesund ist sich ab und an diese kleine Auszeit gönnen.Probleme werden dadurch auch nicht weniger,aber man bekommt den Kopf frei für neue Impulse.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 213
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 14:52

Re: Bin Traurig

Beitrag von Dieter » So 19. Sep 2010, 19:35

Nun ich habe die Hoffnung auf eine verbesserung meiner Situation schon lange aufgegeben, man sagte mir mal hier das es von mir Mutig sei hier darüber zu schreiben, nun ich denke es ist verzweifelung.
Hin und wieder mache ich mir neue hoffnungen die dann wieder mal in eine Enttäuschung enden, bzw immer in einen Enttäuschung enden.

Mein Umfeld ist von einen Gewissen Standpunkt aus recht Interessant, ich brauche da kein TV und kann es live erleben.

Nun heute gab haben die Alkis darüber bei einen Bier Diskutiert wie man in Zukunft weniger Trinkt bzw das der ín Zukunft weniger Trinken soll der am meisten abgestürtzt ist.

Ein anderer Nachbar hatte von Freitag auf Samstag noch um 3:30 Uhr wie eine Verrückter Rumgeschrien. Gestern habe ich um 22:00 noch schreién gehört, danach muss er wohl zusammengebrochen sein. :lala:

Vor kurzen wollte ich mal aus und habe einen Bekannten getroffen der mir erzählt hat das er mit dem Saufen aufgehört hat, ich fand das echt klasse, aber dann habe ich in weiteren verlauf eines verwirenden Gespsrechs erfahren das er irgendwelche Drogen genommen hat. Toll. :ohm: der schwebte nur so neben sich.

Letzte woche ist ein Gartennachbar von mir gestorben der mit eine Menge Tips gegeben hat und immer mit Rat und Tat bei seite stand es war ein Netter Freund der eine große Lücke hinterläst.

So ist es nun mal, wie soll man sich bei so viel Elend und Sorgen... vergisst es einfach.

Da gibt es noch genug andere geschichten die ich erzählen kann.
[size=20]Mögen die Möhren mit uns sein, immer![/size]

Benutzeravatar
Dagmar
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 2364
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:27

Re: Bin Traurig

Beitrag von Dagmar » So 19. Sep 2010, 21:40

Hallo Dieter,

ich hoffe mal, daß du meine nächsten Sätze nicht als Angriff deutest, aber was ich hier von dir lese, führt dazu, daß ich denke, daß du fachkundige Hilfen benötigst.

Entweder Psychiater, Psychologe, Therapeut oder Facharzt.

Wenn du schreibst:
Dieter hat geschrieben:so ein tief hat jeder mal
dann beschönigst du nur deine "Krankheit". Weil ich selbst und viele meiner Freunde und Bekannten "so ein Tief" eben gar nicht erst kennen. Und es ist ein großer Unterschied mal in einer depressiven Stimmung zu sein oder unter einer "Depression" als Krankheit zu leiden.

Also Dieter, suche bitte schnellstmöglich nach der passenden Hilfe - dein jetziger Zustand ist nicht nur vorübergehend so.

Ich drücke dir die Daumen.


Dagmar
"Ich weiß, daß ich nichts weiß"

moorhexe
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Bin Traurig

Beitrag von moorhexe » Mo 20. Sep 2010, 08:31

hallo dieter,
ich schließe mich dagmar an.und falls du mit dem trinken aufhören möchtest, haben anderen schon die anonymen alkoholiker geholfen.
lasse dir helfen. die entscheidung mußt du aber treffen.
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 213
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 14:52

Re: Bin Traurig

Beitrag von Dieter » Mo 20. Sep 2010, 08:40

moorhexe hat geschrieben:hallo dieter,
ich schließe mich dagmar an.und falls du mit dem trinken aufhören möchtest, haben anderen schon die anonymen alkoholiker geholfen.
lasse dir helfen. die entscheidung mußt du aber treffen.
Ich trinke nicht, da habe ich mir grenzen Gesetzt, mit allen anderen habt ihr aber leider Recht, nun es quelt mich schon länger.
[size=20]Mögen die Möhren mit uns sein, immer![/size]

DerElch

Re: Bin Traurig

Beitrag von DerElch » Mo 20. Sep 2010, 09:08

Ich trinke nicht, da habe ich mir grenzen Gesetzt, mit allen anderen habt ihr aber leider Recht, nun es quelt mich schon länger.[/quote]
Dann mal los....morgends aufstehen und sich selber in den Hintern treten und zu nem Fachmann gehen.Klar ist der erste Schritt der schwerste...aber nur wenn man WILL gehts.Von daher kannst eben nur DU Dir helfen und kein anderer.Und au Hilfe warten.....naja...wirds nicht bringen.Die Sache aussitzen genausowenig...Also ...der heutige Tag ist gut genug der erste im neuen Leben zu sein.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 213
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 14:52

Re: Bin Traurig

Beitrag von Dieter » Mo 20. Sep 2010, 09:34

Ich werde mich erst mal eine Zeit zurückziehen, es waren zu viele Enttäuschungen. Ich bin :platt:
[size=20]Mögen die Möhren mit uns sein, immer![/size]

DerElch

Re: Bin Traurig

Beitrag von DerElch » Mo 20. Sep 2010, 10:00

Hm..kleine Geschichte...da war zwei mal auf einem grossen Schiff..dieses sank und sie konnten sich jeder auf ein Gummiboot retten...drei Tage ruderten sie nebeneinander her...Der Eine ruderte und sagte nichts...der Andere bemitleidete sich über des ganzen Unglücks die ganze Zeit selber....warum immer er...Nun nach drei Tagen hörte er auf zu rudern...Der Andere versuchte ihn dazu zu bewegen weiter zu rudern."Sieh man kann am Horizont einen Strich sehen-bestimmt Land*Doch er wollte nicht....es wäre zuviel geschehen und er hätte keine Kraft mehr.....Nach einem tag guten zuredens sagte der Andere*Gut,wenn Du nicht willst kann Dir keiner helfen.Ich habe alles mir mögliche versucht*Er ruderte weiter und nach zwei Tagen erreihte er Land und war gerettet......Der Andere jedoch...war nicht mehr zu retten...Fakt...hinfallen ist nicht schlimm...solange man aufsteht...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“