Ohrlöcher do-it-yourself?

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Ohrlöcher do-it-yourself?

#11

Beitrag von fuxi » So 22. Aug 2010, 14:00

Frau Hollerbusch hat geschrieben:Piercer gibts in der Nähe ebenso wenig wie akupunkturkundige Ohrlochstecher ...
Akupunkturkundige Heilpraktiker (heißen die dan Akupunkteure?) können das austesten und dir eine Akupunkturpunkt-freie Stelle markieren, an der sich der Piercer dann orientieren kann.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

martini
Beiträge: 72
Registriert: So 15. Aug 2010, 21:32

Re: Ohrlöcher do-it-yourself?

#12

Beitrag von martini » So 22. Aug 2010, 16:59

Ich hab noch die Ohrringe, die man mir damals reingeschossen hat, kann man die sterilisieren und sich dann irgendwie selber reinjubeln? :hmm:
Jemand Erfahrungen mit sowas?
Geht genau so. Einfach den Stecker an der gewünschten Stelle durchdrücken. Wurde im Selbstversuch vor einigen Jahren getestet und für gut befunden. Geblutet hat's auch nur im Daumen. Da hab ich mir das Teil nämlich gleich mit reingedrückt. Zwei drei Bier vorher senken die Hemmschwelle und die Angst vor dem (kaum wahrnehmbaren) Schmerz. :lol:
Liebe Grüße! Martin

"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." Albert Einstein

Windbraut

Re: Ohrlöcher do-it-yourself?

#13

Beitrag von Windbraut » Mo 23. Aug 2010, 00:50

Hallo zusammen,

hat man im Wilden Westen auch so gemacht - auch Zahnziehen inclusive. Bitte nicht vergessen, vorher genug Alkohol zu sich zu nehmen..

Gut Schluck :lala:

LG
Windbraut :n8:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“