Gartenreste entsorgen wie wo was?

Was halt nirgendwo passt
ina maka
Beiträge: 10263
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#11

Beitrag von ina maka » Mo 8. Jul 2019, 15:14

Unkrautstifterin hat geschrieben:Die Depression legt mir momentan viele Steine in den Weg,
oh, tut mir leid. Gute Besserung!! :)

Mich befreit es total, wenn ich aus Holz Kleinholz machen darf, mit der Gartenschere. ist aber zeitaufwendig und schont die Gartenschere nicht unbedingt ;)

Vielleicht könntest du wirklich eine Anzeige aufgeben, bei uns ist das willhaben.at - da werden oft Dinge verschenkt. Ich denke, es gibt auch in/um Berlin Menschen, die sich das gerne holen kommen.
Joe Kreissl I hob Freiheit

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#12

Beitrag von Doris L. » Mo 8. Jul 2019, 15:25

Du mußt eben trennen zwischen Holzresten und Gestrüpp. Beides zusammen wird kaum jemand annehmen :)

Benutzeravatar
Unkrautstifterin
Beiträge: 9
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 12:12

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#13

Beitrag von Unkrautstifterin » Mo 8. Jul 2019, 15:27

Doris L. hat geschrieben:Du mußt eben trennen zwischen Holzresten und Gestrüpp. Beides zusammen wird kaum jemand annehmen :)
Vielleicht hast du recht :( eine kurze einmal-Lösung so wie ich es gerne hätte, gibt es wohl nicht.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5949
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#14

Beitrag von 65375 » Mo 8. Jul 2019, 15:48

Unkrautstifterin hat geschrieben: :( eine kurze einmal-Lösung so wie ich es gerne hätte, gibt es wohl nicht.
Die gibt es eh nie. Garten verlangt immer neu Entscheidungen und Aktionen.

Das Holz nutzen, um Komposter/Hochbeete zu bauen und dann das zerkleinerte Strauchzeugs unten rein.

Depressionen unterdrücken die Phantasie. Aber versuch's mal andersrum: aktiviere Deine Phantasie und bekämpfe damit die Depression.

Gute Besserung auch von mir.

MaggieO
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 505
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 19:28

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#15

Beitrag von MaggieO » Mo 8. Jul 2019, 16:59

Gestrüpp kannst du in Benjeshecke, Totholzhaufen, Hochbeet, Hügelbeet, geflochtenen Zaun z.B. auch als Sichtschutz oder Rankhilfe nutzen. Oder häckseln oder damit Wege gestalten, mulchen. Auch (unbehandelte) Holzreste kannst du so nutzen. Ich würde das Material behalten, hast doch jetzt einen großen Garten, um den ich dich glühend heiß beneide ;)

Behandeltes Holz wirst du kostenpflichtig entsorgen müssen. Da findest du sicher jemand über ebay-Kleinanzeigen.

LG aus Rummelsburg!
LG MaggieO :bieni:

Küstenharry
Beiträge: 311
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#16

Beitrag von Küstenharry » Mo 8. Jul 2019, 18:58

Ich würde das auch so machen.
Nur das behandelte unbrauchbare Holz entsorgen.
Die Biomasse behalten und häckseln bzw. verbauen oder verbrennen zu Holzkohle.
Aus den Schnittholzresten kann man auch schöne Beeteinfassungen, Hochbeete bauen.
Gruss von der Küste

Harry

sybille
Beiträge: 3403
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#17

Beitrag von sybille » Mo 8. Jul 2019, 19:38

Gartenreste, die gut verrotten, kommen bei mir auf den Kompost. Das, was ich noch verwerten kann, kommt in die Garage weswegen ich die für mein Auto nicht nutzen kann :haha: Den Rest fahre ich in Säcken zur Deponie wo ich Grünabfälle kostenlos abgeben kann.
Wenn ich selbst kein Auto hätte würde ich jemanden mit Auto, besser noch mit Hänger, fragen. Der tut Dir einen Gefallen und dann tust Du ihm einen Gefallen oder Du schickst an Weihnachten den Weihnachtsmann mit einem Paket bei ihm vorbei. So hatte ich das letztes Weihnachten gemacht als mir der Nachbar Anfang Dezember seinen Hänger in den Hof gestellt hatte damit ich den mit meinem Bauschutt beladen konnte um gemeinsam mit ihm zur Deponie zu fahren.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
maetens
Beiträge: 40
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 02:03
Familienstand: Halbwaise

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#18

Beitrag von maetens » Mo 8. Jul 2019, 21:35

Bei der BSR kann man 3 cbm Holz kostenlos abgeben.
Wer im Sommer Weißkohl klaut,
der hat im Winter Sauerkraut!

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#19

Beitrag von Sonne » Di 9. Jul 2019, 07:20

Wenn du Depressionen hast, bist du nicht faul.

Aber ich verstehe deine Haltung. Ich habe das selbst viele Jahre gedacht. Diese Denkhaltung macht es nur leider nicht besser, sondern zieht einen noch mehr runter.

Wie wäre es einfach alles langsamer anzugehen?

Müssen diese Büsche alle auf einmal raus oder kann man da einen nach dem anderen über ein paar Jahre verteilt kleinhäckseln und ihn dann wie oben schon empfohlen, als Mulch etc nehmen.

Vielleicht kannst du auch das Holz zu Hochbeeten verwenden...oder andere eigene Projekte daraus verwirklichen.

Ich - also nur ich persönlich - bin heute vorsichtig mit schnellem hergeben. Wer weiß ob ich da nicht in ein paar Jahren Anzeigen aufsetzen würde: Suche Holz... oder so ähnlich...
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Unkrautstifterin
Beiträge: 9
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 12:12

Re: Gartenreste entsorgen wie wo was?

#20

Beitrag von Unkrautstifterin » Di 9. Jul 2019, 08:01

Ich danke euch für die vielen Tipps! Vielleicht sollte ich es wirklich mal langsam angehen... Ich hatte nur das Gefühl dieser Berg im Garten ist so groß wie meine Probleme, und wenn ich es jetzt endlich loswerde, lösen sich auch meine Probleme in Luft auf. Ich denke ich setz mich nochmal mit meinem Mann zusammen und dann schauen wir, wie wir das angehen. Ich danke euch! Ich fühle mich in diesem Forum sehr wohl :)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“