Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

Was halt nirgendwo passt
Benutzer 72 gelöscht

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#11

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Mi 3. Apr 2019, 21:50

@kaliz: :daumen:

Ansonsten äußere ich mich lieber nicht - ich bin keine "Eingeweihte" und ....
ich will nicht gesperrt werden?

centauri hat allerdings recht gerne gestichelt - mich persönlich stört sowas nicht, aber ich weiß, dass es manch einem weh tut und das will auch niemand....

Dass nur "die braven armen Mädchen" geschützt werden und nicht "die bösen Jungs, die sich nicht anders zu helfen wissen, als grob zu werden" - das ...
das ist schon in der Schule so - warum eigentlich?
Das ist tatsächlich unfair! Irgendwer im Forum hat das irgendwo erwähnt - emil??

Achtung: "brave Mädchen" und "böse Jungs" ist symbolisch gemeint, ich bin Mutter von 3 männlichen Rabauken :engel:

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 598
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#12

Beitrag von patrick7 » Mi 3. Apr 2019, 22:05

Buchkammer hat geschrieben:Ich finde, alle Admins und ModeratorenInnen leisten hervorragende Arbeit und haben viel Geduld mit einigen Leuten hier.
:daumen: :daumen: Genau! Da kann ich nichts dran hinzufugen.

Ausser: Von mir auch ein Dank an die Moderation und Administration fur das was die Jeden Tag oder Jeden Woche fur das Forum tun.

woidler
Administrator
Beiträge: 610
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#13

Beitrag von woidler » Mi 3. Apr 2019, 22:56

Eigentlich wollte ich mich bezüglich ausgeschiedenen usern nicht äußern, aber mir gehts ums Verständnis :

Am 25.3.19 wies ich centauri in dem Thread Meldungen aus der Landwirtschaft gegen 23 Uhr darauf hin , daß er doch klarstellen möge , mit welchem Sinn er den Begriff "tumb" im Zusammenhang mit "tumbe Aussage" eines anderen users benutzen will, ob er damit blöd, dumm,törricht oder arglos meint.

Jetzt hatte ich bei diesem Hinweis die admin-uniform nicht formal angezogen . Gilt das jetzt formal nicht als Hinweis , sich seines Umgangstons zu mäßigen , da ich nicht als admin auftrat , quasi mich in den Kindergarten begeben hatte , wie vorher vorgeworfen.

Das Thema Sperrung von Threads , die jemand eröffnet hatte , und deren Verlauf dann irgendwie darauf rauslief , daß der user um die Löschung
seines accounts bat , hatten wir erst kürzlich "Demotivierung im Forum " und "landwirtschaftlicher Seitenkipper".

Meine Begründung ist bei den Threads nachzulesen am 18.2.19 19:46 . Muß ich nicht ständig wiederholen. Ich muß jetzt auch nicht ausdrücklich darauf hinweisen, wer in dem Thread bezüglich des Seitenkippers besonders hilfreiche Ratschläge gab : von wegen Anhänger anpflocken, dann ist er am nächsten Tag auch wieder da ..... kann man alles nachlesen.

Abgesehen von dem Umstand, daß wir jetzt die bösen Uniformierten sind , mögen sich die Kämpfer für ein freies Forum doch bitte schön einigen,

ob mod und admin jetzt Tschekisten sind , die die nächste Säuberungswelle planen , oder zensurierende Nazis, deren Anfänge man sich wehren muß, oder nur böde A-löcher, denen man ins Hirn geschissen hat .

Noch ein bißerl provozieren und dann der große Aufschrei, wenn was passiert - würde so manchem wohl ins Konzept passen ....


woidler

viktualia

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#14

Beitrag von viktualia » Do 4. Apr 2019, 08:24

Ich hab gestern abend nen (friedlichen) Kommentar im "Belanglosen" Faden geschrieben und als ich abschicken wollte, war das, worauf ich mich bezog, weg.
Und der Hinweis, wo es denn gelandet ist, kam später, bzw. es wurde in einen geschlossenen Faden geschoben, mein Kommentar hätte da also auch nicht mehr hingekonnt.

Dass ich kein Problem mit Centauris Sperrung und diesmal auch gar nicht mit seinem Abschied hab, brauch ich wohl nicht betonen, mir ging das definitiv zu weit, auf so nem Level ist der "Austausch" müssig.

Ich bin froh, dass es nun nen Mod gibt (- und ich wär froh, wenn der Admin meine Beiträge in Bezug zu dem stellen würde, wozu ich sie schreibe...)
aber ich würde doch dringend was mehr Transparenz empfehlen.
Fragen, die von mehreren gestellt werden, nicht zu beantworten, nur weil der x-te sie in "erregtem" Tonfall stellt, ist keine Lösung sondern Öl ins Feuer gegossen.
Man kann auch beides: Frage beantworten und drauf hinweisen, dass es genau dieser Ton ist, dem jetzt Einhalt geboten wird.

Naja, zur Ausgangsfrage: im Moment zeichnet es sich ab, dass es mit Moderation genau so "aufregend" sein kann, wie ohne.
Weil das Gefühl, einer "Willkürherrschaft" ausgesetzt zu sein, nicht kleiner, sondern größer geworden ist.
Mit Moderation steigt halt die Erwartungshaltung.
Und die Erwartung, beim Verschieben/Schliessen eines Fadens ne Begründung/Hinweis zu bekommen ist ja wohl legitim.
Wenn ich weis, dass eine solche kommt, kann ich auch ne Nacht drauf warten.
Aber in einer solch "akuten Situation" war das bissl fahrlässig.

Wieso wird denn plötzlich moderiert? Weil wir alle so friedlich sind, oder weil es sowieso grad andauernd hochkocht?
In meinen Augen sollte man die "Situation" ein bissl mehr würdigen.
Im Hier und Jetzt.

Benutzeravatar
Lebendigkeit
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Mär 2012, 10:55
Wohnort: ...rest in peace.

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#15

Beitrag von Lebendigkeit » Do 4. Apr 2019, 08:32

:hmm:
...wenn ich das Forum als virtuelles Zimmer betrachte und jemand beleidigt andere Menschen, dann würde ich mein Hausrecht ausüben und denjenigen des Raumes verweisen, entweder für eine bestimmte Zeit, oder beständig. Beleidigungen sind verbale Gewalt.
Ich bin seit 2012 in diesem Forum und Beleidigungen in der Form
Hallo zusamen, ihr seid doof, blöd und nicht ganz dicht.
gab es da so noch nicht. Auch aus anderen Foren kenne ich solche Beleidigungen nicht.
Sicher ist es schade, wenn der Gesperrte nun nicht mehr mit seinem Fachwissen beitragen kann. Allerdings finde ich es auch verwunderlich, wenn jemand ein Woche gesperrt wird, daß er dann gleich wünscht, sein Account möge gesperrt werden. Bedauerlich...
Im Übrigen finde auch ich: zu moderieren kostet mehr Zeit und Nerven, als daß man daran sein Ego aufpolieren könnte. :mrgreen:

Es grüßt die Lebendigkeit... :pfeif:
Welches Jahr haben wir? - 1984.

moorhexe
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#16

Beitrag von moorhexe » Do 4. Apr 2019, 08:49

ich schließe mich mal der Lebendigkeit an.

ich war schon im alten forum und wurde auch mal gemobbt. daher bin ich mit beiträgen sehr zurückhaltend geworden.

ich finde persönliche beleidigungen , ob gegen user oder mods einfach daneben .
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

WernervonCroy
Beiträge: 551
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#17

Beitrag von WernervonCroy » Do 4. Apr 2019, 17:48

Ich finde den Verlauf, den dieses Forum nimmt immer mehr negativ.

Früher konnte man einfach seine Gedanke und Ideen austauschen.

Heute stehen gleich diverse Möchtgernsheriffs da und belehren einen, was erlaubt ist und was nicht. :pfeif:

Meine persönliche Meinung.
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 505
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#18

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Do 4. Apr 2019, 18:30

Darüber hinaus bin ich froh, dass ich centauris selbstherrliche und teils menschenverachtende Art hier nicht mehr lesen brauche.
Ich finde, man wird im echten Leben immer wieder mal mit genau so einer Art konfrontiert, und das ist dann nicht nur die neue Generation, sondern oft genug die 50+er. Wie viel Freunde man mit so einer Art findet- da ist das Netz bestimmt nicht ergiebiger als die normale Umwelt, im Gegenteil. Also das reguliert sich irgendwie selbst, normalerweise. Im Extremfall muß gesperrt werden, aber hier kann ich die Verhältnismäßigkeit nicht beurteilen (gefühlt ist es vielleicht ein bißchen überzogen). Ich könnte hier auch jemanden der noch aktiven auf die schwarze Liste setzen, und versuchen bei passender Gelegenheit zu denunzieren, aber wozu? Natürlich paßt mir nicht alles was geschrieben wird, manche Ansichten stehen meiner entgegen. Ich finde es aber wichtiger, daß jemand reden darf, als daß man nachher einen Club genehmer Leute zementiert. Darunter leidet am Ende die Lebendigkeit der Community, und die ich sag mal philosophische Ausrichtung ist ja auch ziemlich allgemein gehalten; da muß man dann halt auch was abkönnen.
Im Übrigen kann ich mich aber über das herrschende System hier nicht beklagen.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2037
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#19

Beitrag von Minze » Do 4. Apr 2019, 19:01

Ich habe nicht mitbekommen, warum Centauri gesperrt wurde, weil ich viele Fäden einfach nicht lese und dort auch nichts zu sagen hätte.

Aber ich bin doch sehr verwundert, was ihm hier für Sachen unterstellt werden. Centauri ist weder selbstherrlich noch menschenverachtend, das Gegenteil ist der Fall. Ich habe selten einen so selbstlos hilfsbereiten und netten Menschen getroffen wie ihn und auch seine Frau Claudia. Was hier gelaufen ist, ist mir völlig unverständlich. Mag sein, er hätte besser daran getan bestimmte Fäden einfach zu ignorieren. Seine Reaktionen aber kann ich voll und ganz nachvollziehen, weil ich einiges weiß und deshalb seine Handlungsweise gut verstehen kann.

Ich finde es sehr schade, daß er gegangen ist und ich finde auch schade, wie hier zum Teil nachgetreten wird.

Mir ist das Forum insgesamt sehr fremd geworden und daß so viele, die von Anfang an (schon im alten Forum) dabei waren weggegangen sind, wundert mich nicht (mehr).
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
connymatte
Beiträge: 1359
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 22:12
Familienstand: verpartnert

Re: Wie findet Ihr denn so den neuen Moderatoren/Admin Stil?

#20

Beitrag von connymatte » Do 4. Apr 2019, 19:33

Stadtgärtner hat geschrieben: Darüber hinaus bin ich froh, dass ich centauris selbstherrliche und teils menschenverachtende Art hier nicht mehr lesen brauche.
Hättest du vorher ja auch nicht lesen müssen! Centauri ist weder das eine noch das andere, aber er ist groß genug den muss ich hier nicht in Schutz nehmen.
So nun hat die Tagebuchfraktion endlich Ihren Blockwart, nun gut macht mal. Ich bin schon eine ganze Weile hier in dem Forum, hab hier sehr viel nette Menschen auch real kennengelernt. Früher gab es hier mal richtig gute Themen und einen sehr netten Chat. Mittlerweile ist es fast verkümmert zum Tagebuch diverser Leute die hier gern ihre täglichen Streicheleinheiten hätten. Schade .Evtl. gibt es ja auch bald Fleißbildchen für die beste Tagesleistung oderschönsten Tagebuch Eintrag.
Ach sollte ich jetzt auch gesperrt werden, die meisten kennen meine Kontaktdaten ansonsten Moetelshof@gmx.de
Alt genug um es besser zu wissen,
Jung genug um es nochmal zu tun!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“