Gedankenanregungen gesucht

Was halt nirgendwo passt
kapuzinerkresse
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 164
Registriert: Do 16. Mär 2017, 23:01
Familienstand: verheiratet

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von kapuzinerkresse » Do 29. Jun 2017, 22:36

Sicher kann man an einer Beziehung arbeiten. Aber das müssen dann beide wollen und tun. Wenn nur eine/r will und arbeitet, kann er/sie sich auf den Kopf stellen. Das ist nun mal von der Natur der Sache her etwas, was man nicht alleine tun kann. Paare die das gemeinsam immer wieder schaffen, haben mit dem jeweils anderen auch Glück gehabt.

Ja das stimmt....einer alleine steht da auf verlorenem Posten :roll:

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1625
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Zottelgeiss » Fr 30. Jun 2017, 06:39

Die eigene Freiheit ist immer die Freiheit des anderen :)

Mein Schrauber lässt mich machen was ich will, wann ich will und solange ich will. Umgekehrt auch. Incl. einer amourösen Eskapade seinerseits :roll: Ich hab die Dame hinterrücks aus seinem Leben gemobbt, dabei hat die sich so ein Eigentor geschossen, das ich nicht mal Plan B brauchte....Sie hat (letztendlich auch noch, aber daran war ich unschuldig) seinen Kühlschrank umgeräumt. :lol:
Als ich das erste mal seinen Kühlschrank aufgemacht habe, wußte ich das ist der richtige Mann für mich. Der sortiert den Kühli genauso wie ich. Ein Handgriff, und man hat die angefangene Milch in der Hand.
Monogamie ist was für Anfänger :engel:
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3685
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Rohana » Fr 30. Jun 2017, 06:57

Egal wie man die Beziehung gestaltet, die Partner müssen sich einig sein. Dann kann einem der Rest der Welt eh am Allerwertesten vorbeigehen, Monogamie hin oder her... ;)
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Adjua » Fr 30. Jun 2017, 09:04

Polygamie ist was für Wasch-Mich-Aber-Mach-Mich-Nicht-Nass. Nicht für Anfänger, sondern für Leute, die keine 100% wollen oder können. Ausserdem isses anstrengend :engel:

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15201
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Manfred » Fr 30. Jun 2017, 09:38

Hm. Anscheinend bin ich zu sehr Romantiker.
Dieser inflationäre, oberflächliche Umgang mit Lebensabschnittsgefährden, der hier bei vielen durchklingt, wundert mich immer wieder.
Ist da überhaupt noch Platz für den Menschen hinter dem äußeren Schein?
Und Platz für gewachsene Nähe und gegenseitiges Vertrauen?

Auf der anderen Seite wird jemand, der Ruhe und Abgeschiedenheit und den direkten Kontakt zu all dem Leben in der Natur sucht, in der Stadt nie glücklich werden. Welche Kompromisse er leben kann, muss dabei jeder für sich herausfinden.

@Tess: Hast du mal darüber nachgedacht, was die Gründe dafür waren, dieses Haus zu kaufen? Nicht die oberflächlichen Gründe, sondern die unten im Keller, zu denen man evtl. erst vordringt, wenn man mehrere Stufen des "Warum?" durchlaufen hat.
Dort unten im Keller steckt das, was du bedienen musst. Dein Häuschen kann eine Lösung sein, oder nur ein Symptom.

ina maka
Beiträge: 10178
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von ina maka » Fr 30. Jun 2017, 09:44

Adjua hat geschrieben:Polygamie ist [....] Nicht für Anfänger,
Wenn ich in Beziehungsfragen um Rat gefragt werde, tät ich auf jeden Fall sagen:
bitte kein Ehrgeiz, ein "Könner" zu sein und keine Angst davor, "Anfänger" genannt zu werden! :)

eher so:

Rohana hat geschrieben:Egal wie man die Beziehung gestaltet, die Partner müssen sich einig sein.
:daumen:

@Manfred: da hast du Recht!!!!
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3774
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von frodo » Fr 30. Jun 2017, 14:13

Hi Zottelgeiss,

ich verstehe gerade absolut nicht, was Du meinst:
Der Anfang -
Zottelgeiss hat geschrieben:Die eigene Freiheit ist immer die Freiheit des anderen :)
Mein Schrauber lässt mich machen was ich will, wann ich will und solange ich will. Umgekehrt auch. Incl. einer amourösen Eskapade seinerseits
- und das Ende
Zottelgeiss hat geschrieben:Monogamie ist was für Anfänger :engel:
-klingen so, als wärst Du ein Befürworter der Polygamie,
der Mittelteil -
Zottelgeiss hat geschrieben::roll: Ich hab die Dame hinterrücks aus seinem Leben gemobbt, dabei hat die sich so ein Eigentor geschossen, das ich nicht mal Plan B brauchte....Sie hat (letztendlich auch noch, aber daran war ich unschuldig) seinen Kühlschrank umgeräumt. :lol:
Als ich das erste mal seinen Kühlschrank aufgemacht habe, wußte ich das ist der richtige Mann für mich. Der sortiert den Kühli genauso wie ich. Ein Handgriff, und man hat die angefangene Milch in der Hand.
-klingt wie das Gegenteil... :hmm:

ICH meine übrigens das Gegenteil: Polygamie, Polyamorie, Friends with benefits und was es da noch so gibt, sind meiner (Selbst-)Erfahrung nach Symptome einer andauernden Suche. Erst wenn die Suchenden erkannt haben, dass es das, was sie suchen, nicht in Anderen, sondern nur in ihnen selbst zu finden gibt, wird die Suche enden, und ein wirkliches Einlassen auf EINEN Partner möglich, und dann sind es eben keine "Anfänger" mehr ;)
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Adjua » Fr 30. Jun 2017, 15:17

Manfred, ob man ein Leben lang bei einem Partner bleibt oder nicht, sagt nichts über die Oberflächlichkeit oder Tiefe der jeweiligen Beziehung aus. Beziehungen auf Kuhhandelebene funktionieren sogar sehr oft langfristig - wenn beide oberflàchlich genug sind und der Deal stimmt.

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1625
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von Zottelgeiss » Fr 30. Jun 2017, 15:33

Ich bin weder für noch gegen poly-irgendwas. Man hat ja zu jedem Menschen eine ganz eigene Beziehung. Die Frage ist, ob das was einer der Beteiligten tut, den Kern dieser Beziehung beschädigt. Ob das jetzt eine erotische Beziehung zu einer anderen Person ist oder ein Hobby oder Essgewohnheiten oder was weiß ich, ist dabei relativ egal.
Um zurück zum Thema zu kommen, wenn man(n) sich etwas für die Zukunft wünscht, was den Kern der Beziehung beschädigen kann/ wird, sollte er auch versuchen, eine für beide annehmbare Lösung zu finden, in diesem Fall Haus/ Wohnort betreffend. Sinngemäß: "Mach mir einen Vorschlag, den ich nicht ablehnen möchte."
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

ina maka
Beiträge: 10178
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ

Re: Gedankenanregungen gesucht

Beitrag von ina maka » Fr 30. Jun 2017, 15:42

frodo hat geschrieben:Erst wenn die Suchenden erkannt haben, dass es das, was sie suchen, nicht in Anderen, sondern nur in ihnen selbst zu finden gibt, wird die Suche enden,
Ich finde das, was ich suche, nur in anderen :im:
frodo hat geschrieben:und ein wirkliches Einlassen auf EINEN Partner möglich
Wieso kann man sich nicht "wirklich einlassen" auf mehr als einen Menschen?
Das hab ich noch nie verstanden...
ist zwar inzwischen ganz weg von der Ausgangsfrage, aber trotzdem...

@Adjua: langsam woxma zsamm

sowas geht dann halt nicht, weil das daaaaaaauert.
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“