Nutztiere halten

Was halt nirgendwo passt
viktualia
Beiträge: 2189
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Nutztiere halten

#21

Beitrag von viktualia » Di 9. Mai 2017, 09:25

http://www.wir-sind-tierarzt.de/2016/09 ... d-getauft/
Es gibt wohl seit 2011 Grippe auch bei Rindern, mehr hab ich auf die schnelle nicht gefunden.
Dieser Tierarzt müsste Blutuntersuchungen gemacht haben um bei den wenigen Symptomen zu einem Ergebniss zu kommen, ist das üblich bei Husten, frag ich mich grade?
Über Todesfälle hab ich nirgendwo was gelesen, nur über die Angst, es könne auf Menschen übertragbar sein.

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Nutztiere halten

#22

Beitrag von Adjua » Di 9. Mai 2017, 09:57

Viktualia, erst lesen, was schon gesagt wurde, dann schreiben:
connymatte hat geschrieben: Es ist jetzt nicht so das ich die Totgeburten einfach so hin nehme und das an mir vorbei geht. Ich stehe da im engem Kontakt zu unserem Amtstierarzt Erste Konsequenz war er hat hier alles besichtigt ob Stall Wasser Futter usw Ok sind oder ich Fehler gemacht habe. Resultat alles bestens. Weiter ging es Blutuntersuchung bei den Rindern, großes Blutbild. Ergebnis alles bestens.
Keine Verfettung, Parasiten oder sonstiges usw.
Also geht die Ursachen Forschung jetzt weiter.
Da Zwergzebus ja nun schon Jahrzehnte in De leben habe ich die ja nicht Importiert.
Meinem TA ist nur aufgefallen das es in diesem Winter extrem viele von Inflorenza bei Rindern in der Region wo er tätig ist.
Zum teil auch ohne große Anzeichen wie zb. Husten oder Fieber, was ihn etwas seltsam vorkommt.
Meinst du, dass du nach ein bisschen Internetstudium mehr weisst als der Tierarzt?

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Nutztiere halten

#23

Beitrag von Adjua » Di 9. Mai 2017, 16:53

Nochmals zum Thema Haftung:

Landwirt hatte Mutterkühe auf der Alm, samt Hinweisschildern und Warnung, Hunde mitzunehmen. Spaziergängerin nimmt Hund trotzdem mit und wird totgetrampelt.

Ehemann der Spaziergängerin fordert 360.000 Euro. Die Tiere seien nicht ordentlich eingezäunt gewesen ...

https://mobil.derstandard.at/2000057245 ... n-Landwirt

viktualia
Beiträge: 2189
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Nutztiere halten

#24

Beitrag von viktualia » Di 9. Mai 2017, 18:49

Adjua, tempus fugit:
Ja sorry Influenza meine ich. Also das können ja auch Rinder bekommen und mein Tierarzt sagte das es Ihm aufgefallen ist das im Winter 16/17 extrem viele Fälle waren in seinem Tätigkeitsbereich, also so rund 50 KM rund um unseren Hof. Ich weiß nicht wie es in anderen Gegenden ist.
Rinder können erst seit etwa 6 Jahren überhaupt Grippe bekommen (s.o.); eine Diagnose bei so wenig Symptomen ist, in meinen Augen, schwierig, deshalb meine Frage, ob Blutuntersuchungen gemacht wurden und die mir eigene Vermutung, dass dieser Bluttest dann zur Erforschung eben der Übertragungsmöglichkeit auf den Menschen dient.
Klarer, liebste Adjua? Freut mich, deinem Blutdruck dienlich sein zu dürfen.....

Und: zumindest meine Tierärztin hat kein Problem damit, zu akzeptieren, dass ich mehr über gesunde Meerschweine weis als sie.
Bei kranken hat sie dann wieder Vorfahrt, aber erst mal nur diagnostisch. Die Behandlung orientiert sich ja grundsätzlich an dem, was der Halter überhaupt leisten kann, Ergotherapie bei Thrombosefolgen am Kater konnte ich sicher besser als sie, warum sollte sie das bezweifeln?

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Nutztiere halten

#25

Beitrag von Adjua » Di 9. Mai 2017, 18:55

Von der Meerschweinchenexpertin zur Rinderferndiagnoseexpertin. Bei so viel "Selbstbewusstsein" kann ja nix mehr schief gehen. :daumen:

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3827
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nutztiere halten

#26

Beitrag von Rohana » Di 9. Mai 2017, 19:01

:roll:

Matte, ein guter Tierarzt ist Gold wert, ich hoffe du zeigst ihm deine Wertschätzung gelegentlich ;) Habt ihr die Totgeburt(en) evtl vom TGD untersuchen lassen? Es ist sicher schwer zu sagen woran es liegen könnte ohne äusserliche Anzeichen, wir hatten hier vor Jahren z.B. das Schmallenberg-Virus, da sieht man es aber recht deutlich. Ich drück die Daumen dass ihr entweder was findet was man beheben kann... oder in Zukunft einfach mehr Glück habt. Evtl für die Jungkühe einen Bullen nehmen der leichte(re) Geburten verspricht?
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
connymatte
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 22:12
Familienstand: verpartnert

Re: Nutztiere halten

#27

Beitrag von connymatte » Di 9. Mai 2017, 19:43

viktualia hat geschrieben:.... deshalb meine Frage, ob Blutuntersuchungen gemacht wurden und die mir eigene Vermutung, dass dieser Bluttest dann zur Erforschung eben der Übertragungsmöglichkeit auf den Menschen dient.
Hatte ich weiter oben schon geschrieben das Blutproben genommen wurden aus denen kein Befund hervorging. Ob die Blutproben weiter zu Forschungszwecken Rind/Mensch genommen werden entzieht sich meiner Kenntnis. Wir haben hier einen sehr guten TA der da am Ball ist dem Vertrau ich da voll und ganz. Und die TA kosten alleine in diesem Jahr für Untersuchungen /Laborkosten belaufen sich langsam auf eine Summe wo man ein gutes altes Auto mit 2 Jahren TÜV für bekommt.
Alt genug um es besser zu wissen,
Jung genug um es nochmal zu tun!

Benutzeravatar
connymatte
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 22:12
Familienstand: verpartnert

Re: Nutztiere halten

#28

Beitrag von connymatte » Di 9. Mai 2017, 19:58

https://swissharmony.de/elektrosmog-bel ... sch-und-ti
Elektrosmog war noch ein Thema was mein TA mal angeschnitten da, da in etwa 600m Entfernung ein Funkmast steht für
Handyempfang.
Alt genug um es besser zu wissen,
Jung genug um es nochmal zu tun!

Baumfrau

Re: Nutztiere halten

#29

Beitrag von Baumfrau » Di 9. Mai 2017, 20:01

Moin Matte,
hattest Du meine Mail zu dem Thema Elektrosmog bekommen?
Ich versuch mal, den Film wiederzufinden, wo es um die vermehrten Totgeburten in der Nähe von Handymasten ging.
Schönen Abend wünscht
Regina

viktualia
Beiträge: 2189
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Nutztiere halten

#30

Beitrag von viktualia » Di 9. Mai 2017, 20:12

Ich kann lesen.
ist das üblich bei Husten, frag ich mich grade?
Das kein Befund bei dir vorlag hab ich mitbekommen, Matte, weder Influenza noch sonst.

Hey, es tut mir total leid für dich und deine Kühe, ich mach mir halt Gedanken, wer will so was einfach hinnehmen? Keiner hier, ist doch klar.
Und, öhm, den anfänglichen , ich sag mal, Hygiene Tenor hab ich schlicht verpasst, das mit der Grippe ist grad ein Missverständniss.
Ich halt mich erst mal raus.
(P.S.: ich mach mir keine Gedanken über den Tierarzt, höchstens über Raufutter.)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“