Spamemails abfangen?

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15224
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Spamemails abfangen?

#1

Beitrag von Manfred » Fr 5. Mai 2017, 22:37

Ich kriege ca. 200 Spam-Emails pro Tag.
Mein (älteres) Outlook kriegt ca. 2/3 gefiltert, den fest muss ich manuell löschen.
Hat jemand von euch Erfahrung mit Spamfilter-Programmen, die man mit Outlook kombinieren kann?

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10029
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Spamemails abfangen?

#2

Beitrag von kraut_ruebe » Sa 6. Mai 2017, 06:31

ich hatte mal den spamfighter pro, aber nach wenigen tagen wieder aufgegeben.

bei mir was das genauso viel oder noch mehr arbeit als davor, da wurde ne hohe anzahl an kundenmails als spam deklariert und ich musste ständig den spamordner nach brauchbarem durchsuchen. das mag ein spezifisches problem sein, da 70% meiner mails als anfragen über geschaffene/bezahlte funnels ankommen, und manch einer mehrere unterschiedliche anfragen sendet. wenn man ein anderes nutzungsverhalten seiner in mailbox hat, geht das vielleicht besser.

ich hab dann mein bevorzugtes mailprogramm gegen windows live mail getauscht (und dabei gelernt, dass ein gewollter download von einem einzigen windowszeug ungefragt sämtliche windowssperren aufhebt, die man mal gesetzt hat). der eingebaute spamfilter ist gut, ein paar schlüsselworte blocken schafft ne menge quatsch vom hals. dass das gut funktioniert, sehe ich dran, dass ich fast nur noch spam mit kreditangeboten bekomme, weil ich finanzierungsworte nicht generell blocken kann.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Spamemails abfangen?

#3

Beitrag von Thomas/V. » Sa 6. Mai 2017, 06:46

Ich kriege schon seit Jahren keine Spammails mehr.
Keine Ahnung, wie meine Frau das gemacht hat.
Früher hatte ich "the bat", jetzt "Thunderbird" als Mailprogramm.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Benutzeravatar
Peterle
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Familienstand: Witwe/r
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Spamemails abfangen?

#4

Beitrag von Peterle » Sa 6. Mai 2017, 08:42

Das letztere habe ich auch inkl. aller Zusätze um Spam zu vermeiden. Und noch Bitdefender.
Als externe Maßnahme klappt es ganz gut, wenn man Mails (also der Kontakt) nicht als Wortlink sondern als Bildlink setzt. Diesen link dann auf ein Formular des Providers und es wird schon dort nach SPAM gefahndet.

Ganz werbe frei bin ich nicht, aber mehr als 20 tgl. kommen nicht durch.

Das jeweils neuste Outlook soll aber auch gut sein.

Gruß

Peter

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2004
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Spamemails abfangen?

#5

Beitrag von strega » Sa 6. Mai 2017, 10:52

ganz laienhafte Frage dazu, ich hab gar kein Mailprogramm, ich geh immer halt auf die Seite des Mailanbieters und logg mich da ein....

hab etwa 4 Spams pro Tag, auch wenn meine Mailadresse schon irgendwo im Netz rumgeistert.

Kann das damit zusammenhängen oder ist das kompletter Blödsinn?
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

WernervonCroy
Beiträge: 550
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Spamemails abfangen?

#6

Beitrag von WernervonCroy » Sa 6. Mai 2017, 14:01

Na klar hat das was mit der Email und dem Userverhalten zu tun. Ich selbst habe 6 Emailadressen.

Eine für diverse Foren, eine für Inetkäufe, eine für Ebay, eine für privates, eine für finanzen und eine für sonstiges. Alles bei einem Provider, alles zusammengefasst. Ich habe kein Mailprogramm. Der grosse Nachteil von Mailprogrammen. Unterschiedliche Rechner oder Handy und schon kannst das nicht mehr nutzen oder wird teuer.

Ich habe ca. 50 Spmmails am Tag. komischerweise nur bei der Email für Foren.....ebay keine. Inetkäufe 2, privates keine, sonstiges 4-6,

Nun macht euch mal gedanken dazu? Ich selber brauche keine Programme. Einfach die Mail und alles von der selben Adresse als Spam markieren und schon wandert das in den Spamordner der Täglich geleert wird.

Einfach ein wenig die Gewohnheiten ändern. Ich bin mit gmx.de sehr zufrieden. 2 echte @gmx.de adressen auf einem Konto, funadressen weiss ich jetzt nicht, aber auch da ist alles in einem Konto und ebay, den Foren und auch den sonstigen ist es egal wie die Emal endet. persönlich finde ich @biolamm24.de cool.

Lustig finde ich, dass ich auf allen Emailadressen, werbung und Spam von Paypal bekomme, nur auf meine Emailadresse wo ich paypal angemeldet(finanzen) bin, habe ich nichts ungewöhnliches.

Ebenso kann ich immer wieder nur warnen, echte Namen und Daten bei Facebook, WhatsApp und Foren zu benutzen. Es ist so einfach geworden, jemanden zu finden und Infos zu sammeln.

Erstaunt war ich letztens, als mir mein Handy Minutengenau gezeigt hat, wo ich wann war und ob ich zu Fuss oder mit einem Fahrzeug unterwegs war. Google weiss alles!!!
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2004
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Spamemails abfangen?

#7

Beitrag von strega » Sa 6. Mai 2017, 15:14

danke...

OT, vielleicht fangen wir dafür ein neues Thema an aber,

wie kann ich das sehen, wo das Handy dokumentiert, wo ich überall war? Kenn halt Wildpflanzen besser als Handymenues und son Zeugs, interessiert mich aber...

falls ichs net rauskrieg lass ich das Handy einfach daheim die meiste Zeit, da hat Go.gle dann echt Spass :pfeif:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3799
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Spamemails abfangen?

#8

Beitrag von frodo » Sa 6. Mai 2017, 16:25

Leider genügt es nicht, selbst restriktiv mit der eigenen e-Mail-Adresse umzugehen: Jeder, der Deine Adresse in seinem Adressverzeichnis hat, und irgendein "soziales Medium" hat darauf Zugriff, oder er hat seinen e-Mail-account mit dem Passwort 123456 "gesichert", genügt schon. Da kannst Du selbst garnichts machen.
Wer beruflich auf e-Mail-Kontakte angewiesen ist, hat kaum eine Chance, der Spam-Flut zu entkommen.
Bei mir ist`s in letzter Zeit weniger geworden, besonders die Phishing-Mails haben abgenommen. Vieleicht werden die Mail-Adressen ja inzwischen mit einem Erfolgswahrscheinlichkeitskoeffizienten gehandelt, der die bisherigen "Erfolge" von Spam bei einer bestimmten Adresse repräsentiert - meine Adresse ist "nichts wert" ;)
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2004
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Spamemails abfangen?

#9

Beitrag von strega » Sa 6. Mai 2017, 21:00

ahhaa. Ich hab kein Adressverzeichnis in der Mailbox angelegt, auf das irgendwer online Zugriff haben könnte, höchstens dass die Mails ausgelesen werden können und deren Adressaten, wer weiss, hab aber auch nix in irgendeiner cloud oder so was.
Hab einen Telefonnummernspeicher aufm Handy, aber da das Handy kein Internet hat macht das auch nix :lol:

Social media boykottier ich, desgleichen Whatsapp, da is auch nix zu holen über mich. Geh lieber zur Nachbarin Kaffeetrinken oder lad mir Leute in den Garten ein :)
Ob Whatsapp über andere Leute meine Telnummer ausliest und dann Daten zusammenträgt über meinen Lebenswandel, auch wenn ich nicht bei dem Verein registriert bin, weiss ich nicht...

Schaun wir mal ob wir Gockel und Co nicht doch etwas austricksen können :pfeif:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

sybille
Beiträge: 3395
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Spamemails abfangen?

#10

Beitrag von sybille » Sa 6. Mai 2017, 21:10

Habe viele Spams abfangen können indem ich meine Mails über das Internet statt über Windows Live Mail abgerufen hatte. Dort kann man die Spams markieren und melden.
Ist zwar lästig aber es funktioniert.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“