Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5898
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#11

Beitrag von fuxi » Mi 22. Feb 2017, 19:04

Oelkanne hat geschrieben:
specki hat geschrieben:Am liebsten so etwas wie Kidney-Bohnen [...]
[...]
Ich meine einfach getrocknete Bohnen die zum Verzehr geeignet sind.
Vorletztes Jahr habe ich Feuerbohnen und eine Buschbohnenart angebaut und dann getrocknet. Sowas in der Richtung meine ich….
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ackerbohne
Ackerbohnen eben :aeh:
Specki spricht eindeutig von Phaseolus vulgaris/coccineus (Phaseolus vulgaris: Gartenbohne, dazu gehören auch Kidneybohnen und Buschbohnen; Phaseolus coccineus: Feuerbohne, Käferbohne) und nicht von Vicia faba (Ackerbohne, Dicke Bohne, Puffbohne).
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#12

Beitrag von mot437 » Mi 22. Feb 2017, 19:13

was rechnet sich den ?
ich hab ca 2000 m2 garten fläche fon denen ich leben solte und bohnen haben doch n guten ertrag ? baue ich ja auch füer den markt an
aber 3 euro das kilo das waere wol zu günstig wen ich die grüen so ferkaufen würde aber ausgekernt und getroknet ?
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1048
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#13

Beitrag von Specki » Do 23. Feb 2017, 12:31

Ohne jetzt das genau recherchiert zu haben, hat Fuxi wohl recht ;)

@mot:
ich denke das wird sich im kleinen Maßstab nie wirklich lohnen, bzw. das wird dir keiner bezahlen. Der Aufwand ohne entsprechende Maschinen ist vermutlich viel zu groß.

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#14

Beitrag von mot437 » Do 23. Feb 2017, 12:44

rein anbauen ablesen und troknen könte ich dier sicher anbieten und transport müste übers forumsnetzwerk wol hinzukrigen sein :aeh:
ob auskernen noch drinligt ligt wol an der menge und am preis
aber da wier hier in einem sv forum sind und der gefragte artikel hier in deutschland möglichst biologisch und warscheindlich auch für den bauern nicht als biligprodukt mit gastarbeitern produziiert werden sol
wolte ich einfach mal das angebot machen

klar subfentionen hab ich nicht und auch nur 2 hände
Sei gut cowboy

Lena
Beiträge: 139
Registriert: Di 31. Dez 2013, 07:32
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#15

Beitrag von Lena » Fr 24. Feb 2017, 19:44

nette Grüße, Lena

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1215
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#16

Beitrag von Dyrsian » Fr 24. Feb 2017, 19:47

Ich hab dazu was in Toms Thread geschrieben.
Man kann die Bohnen auch ausdreschen wenn sie trocken sind. Einen Windsichter kann man leicht aus einem Staubsauger und ein paar Brettern bauen, damit lassen sich Bohnen und Schalen sehr leicht trennen.

zaches
Beiträge: 2297
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#17

Beitrag von zaches » Fr 24. Feb 2017, 20:43

Direkt unter grossgebinde unter Anderem
https://www.muehle-schlingemann.de/Natu ... --BIO.html
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

mot437
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#18

Beitrag von mot437 » Fr 24. Feb 2017, 20:56

was ist jetzt da der unterschied ?
https://www.muehle-schlingemann.de/Natu ... g-BIO.html

resp wo finde ich das in welchem land das angebaut wurde ?
und gibts das auch in 25 kg ?
Sei gut cowboy

sheeplady
Beiträge: 439
Registriert: Do 21. Jul 2011, 00:43
Wohnort: Hessisches Hinterland, 300 m ü.NN

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#19

Beitrag von sheeplady » Fr 24. Feb 2017, 21:03

Mühle Schlingemann vertreibt viel von Davert.

Ein Anruf bei Davert ergab, dass sie keine Sorte Bohnen aus Deutschland, höchstens eine Sorte Bohnen aus Frankreich im Angebot haben, die anderen kommen haptsächlich aus China. Vertrieben werden die Hülsenfrüchte von Davert für den Endverbraucher über Newstart Center (auch in 25 kg Gebinden).
Erbsen gäbe es wohl zwei Sorten aus Deutschland.
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. (Ödon von Horvarth)

zaches
Beiträge: 2297
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Großgebinde getrocknete Bohnen aus Deutschland (Bio)

#20

Beitrag von zaches » Sa 25. Feb 2017, 08:09

Okay. Es gibt also leckere Bio Bohnen im grossgebinde, aber leider nicht aus dtschld. Frankreich okay. Mit China sieht die Sache anders aus. China ist derzeit der größte Handelspartner von dtschld. Irgendwie wäre es nett, dort die biobranche zu unterstützen. Aber der Transport und die vertrauenswürdigkeit ........

https://www.aid.de/inhalt/huelsenfruech ... -4130.html
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“