Halloween

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1697
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Halloween

#1

Beitrag von stoeri » Fr 1. Nov 2013, 10:28

Hallo Freunde,

seit es Helloween gibt, habe ich immer an Helloween einen Korb mit Süßigkeiten vor die Gartentüre gehängt und einen Zettel dazu geschrieben "Bitte nicht Klingeln" wir arbeiten und können nicht ständig an die Türe gehen. Deshalb darf sich jeder Geist und jede Hexe drei x Süßes aus dem Korb nehmen.
Aber jedes Jahr habe ich mich trotzdem ärgern müssen, wenn der Korb leer ist was ich oft nicht gleich merke weil ich nicht ständig nachschaue machen sie was kaputt oder beschmieren irgendwas.
Ich habe gestern für 30 Euro Lutschbonbons, Kaufruchtbonbons, Lutscher, Schokotäfelchen so kleine von Milka, und noch dies und jenes gekauft und immer mal wieder welche in den Korb getan.
Vom Fenster aus konnte ich öfters beobachten (ich bin in den Schlangenzimmern und mache da meine arbeit) wie die Kinder den ganzen Korbinhalt in die Taschen gefüllt haben, die Eltern standen etwas abseits.
So und als ich nichts mehr hatte, haben sie meinem Korb die Hänkel ausgerissen und gegen die Hauswand geworfen.
Vor Jahren haben sie mir Senf in den Briefkasten getan und vor 2 Jahren fand ich irgend eine Scheiße im Zeitungskasten.
Spät abends waren dann noch Jugendliche unterwegs und haben Bierdosen und Flaschen an die Hauswände und Straßen geworfen, parkenden Autos beschädigt und mit Senf und Ketchup beschmiert. Mein Mann der Nachts auf ist hat dann die Polizei angerufen. Ein 13 Jähriger Jugendlicher war so sturz besoffen das er ins Krankenhaus mußte weil er eine Alkoholvergiftung hatte alle waren alkoholisiert und keiner war über 16 Jahre alt.

So und nun ist Schluß mit Helloween für mich, im nächsten Jahr stehe ich draussen und wenn es die ganze Nacht sein muß, ich kaufe keine Süßigkeiten mehr aber wehe es macht mir auch nur ein einziger irgendwas kaputt oder beschmiert mir was dann gibt es eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.
Und ich werde mir ein riesen Schild besorgen mit "Helloween nein Danke!" irgendwo hört bei mir der Spaß auf. Die Jugendlichen sollen zuhause in Ihren Zimmer machen was sie wollen Hauptsache sie sind von der Straße weg. Ich hatte gottseidank eine sehr strenge Erziehung und erstens gab es ein Weggehen nicht und zweitens hätte mich mein Vater so gwassert das mir die Lichter ausgegangen wären und Recht hätte er gehabt.

Gibt es unter Euch einen guten Hobbybastler der mir eine Konstruktion bastelt wo jeder der Klingelt gleich mal eine super übige Ladung Brennesseljauche und Hühnerjauche abbekommt?
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Kerstines
Beiträge: 633
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:58
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: im Osten, wo die Sonne aufgeht / na wschodzie, gdzie słońce wchodzi

Re: Halloween

#2

Beitrag von Kerstines » Fr 1. Nov 2013, 16:59

Erika, ich versteh Dich total.
Hier wird zwar (noch) nichts zerstört, evtl. der Klingelknopf oder der Zaunpfeiler beschmiert, es geht also noch gesittet zu.
Allerdings "ignorieren" wir die Halloweener völlig, das Grundstück ist komplett verschlossen, die Klingel abgestellt und unser Hund macht notfalls gewaltig Krach, dann verschwinden sie zügig von allein.

Halloween ist für mich genauso wenig hierher gehörig wie der Valentinstag.

:) Kerstines

Stell doch ne große Fuhre Mist vor die Tür :lol:

Benutzeravatar
Saurier61
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 16:04
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Neuenkirchen NRW

Re: Halloween

#3

Beitrag von Saurier61 » Fr 1. Nov 2013, 17:09

Hallöle Erika,

wir stellen einfach die Beleuchtung am Haus aus... Im Dunkeln geht keiner bis zur Haustür. Ist ja vielleicht für euch auch eine Option...

Lieben Gruß von
Helga
Diplomatie ist... Jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut.....

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Halloween

#4

Beitrag von Little Joe » Fr 1. Nov 2013, 17:25

Kerstines hat geschrieben:Halloween ist für mich genauso wenig hierher gehörig wie der Valentinstag.
... hier im Dorf weiss glaub ich gar keiner was dieses "Hallo Wen " ist. Deshalb brauch man auch weder das Licht ausmachen noch sonst was tun. :mrgreen:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5653
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Halloween

#5

Beitrag von ihno » Mo 4. Nov 2013, 08:17

jep!!! SON neumodischen zeugs gibt das bei uns auch nicht.
Hier wird Martini gelaufen ( der Luther ) nicht der Heilige da von den katholiken. Nächsten Sonntag laufen die Kinder hier von Haus zu Haus singen Lieder und bekommen Süßes. Da wir ein wenig abgelegen wohnen kommen hier leider nur so 3-5 Kinder ( Schade eigentlich ). In den Siedlungen kommen auch schon mal bis zu 100 Kinder zusammen.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Big Joe
Beiträge: 350
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 21:08
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Oberösterreich

Re: Halloween

#6

Beitrag von Big Joe » Mo 4. Nov 2013, 20:08

Für Halloween habe ich auch nichts übrig. Neulich fragte mich ein Knirps ganz frech: Wenn ich keine Süßigkeiten habe, so solle ich doch Tomaten oder Eier geben, denn diese könne er und seine Freunde beim Nächtsten der die Türe nicht auf macht, dagegen werfen!
Forsch jagte ich den unguten Gesellen raus und passte auf , bis sie weitergegangen waren.
:motz:
Leider wird der Brauch des Krampus und Nikolo immer mehr verdrängt. In viele Familien darf heutzutage kein Krampus mehr den Nikolo begleiten, denn dieser könne ja die Kleinen phychisch schädigen. Ha, ha, aber was alles für Mist und grusliges im TV angeschaut werden darf, darüber macht sich keiner gedanken.

Gruss Big Joe

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5653
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Halloween

#7

Beitrag von ihno » Mo 4. Nov 2013, 20:48

die Un möchte den Niederländer ihre zwarte Pieten nehmen weil sie ja rassistisch sind . Jaja gruselige Zeiten.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Knurrhuhn

Re: Halloween

#8

Beitrag von Knurrhuhn » Mi 6. Nov 2013, 18:35

Jetzt will man schon das Sankt Martins-Fest umbenennen in "Sonne-, Mond- und Sternefest", und Sankt Martin soll aus den Laternenumzügen verschwinden, aus Rücksicht auf nicht-christliche Kinder/Mitbürger ... :roll:

http://www.rp-online.de/politik/nrw/auc ... -1.3795807

Sicher nur noch eine Frage der Zeit, wann Weihnachten in "Jahresend-Fest" und Ostern in "Eiertage" umbenannt werden sollen.
Ich bin echt nicht religiös im üblich katholischen Sinne oder so - aber es wird immer bekloppter :dreh:

Neue, inzwischen völlig sinnentleerte Bräuche und die Traditionen anderer Länder/Kulturen werden hier imitiert (siehe Halloween) und schon als Tradition betrachtet - und unsere eigene Kultur verschwindet immer mehr. Vielleicht bin ich ja old-fashioned, aber mich nervt das einfach.

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Halloween

#9

Beitrag von Little Joe » Mi 6. Nov 2013, 19:09

Big Joe hat geschrieben:Leider wird der Brauch des Krampus und Nikolo immer mehr verdrängt. In viele Familien darf heutzutage kein Krampus mehr den Nikolo begleiten, denn dieser könne ja die Kleinen phychisch schädigen. Ha, ha, aber was alles für Mist und grusliges im TV angeschaut werden darf, darüber macht sich keiner gedanken.
... die Empfehlung für den Nikolaus in der Schule ist, dass der Nikolaus mit dem Kostüm überm Arm kommt und sich vor den Kindern dieses überzieht, damit diese keine Angst bekommen, im "goldenen Buch" sollen nur noch die postiven Sachen stehen. Knecht Ruprecht ist abgeschafft.
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Knurrhuhn

Re: Halloween

#10

Beitrag von Knurrhuhn » Mi 6. Nov 2013, 19:13

Wie nennt man sowas noch? Kuschelpädagogik?

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“