Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

Was halt nirgendwo passt
Antworten
Peter Vo
Beiträge: 37
Registriert: Mo 18. Jul 2022, 19:59

Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#1

Beitrag von Peter Vo » Mo 12. Feb 2024, 08:38

Hallo,
auf der Suche nach Bamberger Hörnchen zum selber pflanzen habe ich "Allgauer Hörnchen" gefunden, sehen augenscheinlich ähnlich aus.
kann es sein dass es sich um die selben handelt die aber auf Grund des geografischen Schutzes mittlerweile aber nicht mehr so genannt werden dürfen?
Die "echten" dürfen ja nur noch aus Franken kommen.
Danke euch

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1878
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#2

Beitrag von Dyrsian » Mo 12. Feb 2024, 17:03

Vielleicht wachsen sie auch nur dort, also in Franken. Die waren bei mir ertragstechnisch echt ne Katastrophe, ich hab kaum mehr geerntet als ich ausgebracht habe.

Ferry
Beiträge: 634
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:40

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#3

Beitrag von Ferry » Di 13. Feb 2024, 14:08

bei uns waren sie auch SEHR sparsam im Ertrag. Deswegen ist es such bei einem Jahr geblieben. Obwohl sie wirklich sehr lecker sind.

Peter Vo
Beiträge: 37
Registriert: Mo 18. Jul 2022, 19:59

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#4

Beitrag von Peter Vo » Di 20. Feb 2024, 21:48

Kurzes Update, habe die "echten" doch noch bekommen.... Zum Glück nur wenige und gleichprobiert....
Die sind ja die totale Enttäuschung.
Am Wochenende gibt es zwar nochmal ne Verkostung aber heute kein Unterschied zu den beliebigen 0815 Kartoffeln aus dem Supermarkt.

fabfiddle
Beiträge: 130
Registriert: Fr 11. Jun 2021, 19:16
Familienstand: verlobt

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#5

Beitrag von fabfiddle » Di 20. Feb 2024, 22:01

Ich hatte die auch mal, und die wenigen die ich mit der Lupe gefunden habe, waren geschmacklich wie du sagst nicht berauschend :hmm: bin danach auf Apache umgestiegen, die sind zwar auch klein, aber beim Essen ein Erlebnis :)

federfee
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Mai 2013, 08:55
Familienstand: verheiratet

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#6

Beitrag von federfee » Mi 21. Feb 2024, 11:09

Wenn es klein und exquisit sein soll, kann ich dir die Belle de Fontenay empfehlen :) Die sind geschmacklich echt sehr gut, aber eben auch nicht so ertragreich. Sie sind recht frühe, das Beet kann danach noch für etwas anderes genutzt werden. Wir machen immer eine kleine Menge davon und den Rest machen bewährte, ertragreiche Sorten aus... Die Bamberger mochten wir auch nicht so bzw sie schmeckten einfach durchschnittlich.

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Beiträge: 956
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelfrage Bamberger Hörnchen

#7

Beitrag von Brunnenwasser » Sa 24. Feb 2024, 14:46

Die Bamberger habe ich mal vor einigen Jahren angebaut und fand die recht lecker.
Der Ertrag war im ersten Jahr nicht so prickelnd, im zweiten Jahr ging es dann.
Die jungen Hörnchen wurden nur mit einer weichen Bürste geputzt und mit Schale gegessen.
Gruß Brunnenwasser

http://brunnen-forum.de/

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“