Der Thread für Belangloses

Was halt nirgendwo passt

Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon frodo am Sa 12. Jan 2019, 11:16

@si001:
das ist vermutl. das Gleiche wie bei vielen Kündigungsfristen: Beispiel DSL-Provider: Vertragslaufzeit 2 Jahre, automatische Verlängerung um 1 Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf gekündigt wird.
Versuch' 'mal, schon bei Vertragsabschluss die fristgerechte Kündigung zum Vertragsende mit einzureichen - würde mich wundern, wenn das klappt. Der Anteil an vergessenen Fristen ist wahrscheinlich Bestandteil der Gesamtkalkulation :verschw: .
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3643
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Doris L. am Sa 12. Jan 2019, 11:18

Über mir hat es 2mal gebrannt, einmal vergessene Kerze vom Advendskranz, da hat der Hund die Leute geweckt. Ich hab mich Nachts nur über das poltern auf der Treppe gewundert und das der Hund wie verrückt gebellt hat. Ein junger Hund. Ein anderes Mal hat der Schnickschnack über einer Kerze im Windlicht Feuer gefangen , die lackierten Steine brannten auch. Nuuuuuuuun, es war eine Feier dort oben, ganze Familie da und die sind herumgelaufen wie wildgewordene Hühner. Das kann man ja leider bei mir hören wegen dem Laminat.
Hatte ich geschrieben das die männlichen Verwandten und auch der Mann dort oben bei der Feuerwehr arbeiten? :ua:
Naja, üben, üben, üben.

In der Küche im Heim sind mehrere Rauchmelder, auch nah über der Spülmaschine. Die Decke ist eigentlich hoch. Ein Stuhl würde nicht ausreichen.
Doris

Nichts geschieht ohne einen Traum


http://jezzabbanaehen.blogspot.com/
Benutzeravatar
Doris L.
 
Beiträge: 761
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04
Familienstand: rothaarig


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Tika am Sa 12. Jan 2019, 11:55

Also, das Ding hat sich nicht nochmal gemeldet, einmal eine Minute lang ordentlich piepen, dann wieder Ruhe. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke müsste es wirklich einer der 10-Jahres-Melder gewesen sein, draußen im Heulager. Der andere draußen ist funkvernetzt, da hätte es woanders auch piepen müssen eigentlich.
Montiert ist der an einen sehr hohen Deckenbalken, da kommt man nur mit der ganz großen Leiter ran. Ist blöd, aber eben, unten hinlegen macht ja auch keinen Sinn. Ich hol den nachher mal runter, der kommt unter Beobachtung. Am besten direkt neberm Bett :mrgreen:
Das Problem bei den Meldern im unbeheizten Raum ist im Winter meist die Batterie. Deshalb die 10-Jahres-Variante, die jetzige ist jetzt 2 Jahre alt, Stromnotstand müsste er aber normalerweise anders melden.
Und für die Räume draussen haben wir bis jetzt keine bessere Idee. Im Heulager/Stall will ich auf jeden Fall welche haben, lieber mal nen Fehlalarm als gar keiner.
Lebe das Leben, das Du liebst und liebe das Leben, das Du lebst.
Benutzeravatar
Tika
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 12:26


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Maisi am Sa 12. Jan 2019, 12:18

Die muß man ja eh ~ alle 10 Jahre austauschen, da steht ja innen ein Ablaufdatum drin. Im Ernstfall könnt es sonst sein, daß die Versicherung nichts bezahlt...

In der Küche hab ich keinen hängen, weil ich da ja aufm Holzherd koche; hat mir einer von der Feuerwehr gesagt, nicht direkt in Räumen mit Feuer anbringen, sondern dann davor. Dank niedriger Raumhöhe komm ich bei denen in der Wohnung einfach so mit der Hand hin (nein, bin kein Riese); bei dem aufm Dachboden (Heulager/Brennholz) komm ich auch so ran von der Treppe aus, nur in Werkstatt/Scheuer und Hausgang im unteren Stock brauch ich nen Stuhl.

Die piepen übrigens schon sehr früh, daß die Batterie angeblich leer sei. Die tu ich dann in andere Geräte, wo so ne 9V-Batterie brauchen, die gehen da immer noch erstaunlich lange...
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon si001 am Sa 12. Jan 2019, 12:41

frodo hat geschrieben:@si001:
das ist vermutl. das Gleiche wie bei vielen Kündigungsfristen: Beispiel DSL-Provider: Vertragslaufzeit 2 Jahre,
Ne, ich wollte nicht mal kündigen, ich wollte, dass ein anderer Betrag eingezogen wird. Diese Möglichkeit ist in dem Vertrag geregelt. Da ist also nicht mal irgendwas mit Verhandlungsbasis, abgelaufenen Fisten oder Kulanz. Einfach nur Schema F.
Der Brief kam halt einfach 2 Wochen zu früh an. Das Ablagekörbchen für Februar kann dort wahrscheinlich erst gefüllt werden, wenn der Januar abgearbeitet ist. Vielleicht sollte ich mit meinem nächsten Schreiben-dann in 2 Wochen- ein zweites Ablagekörbchen mitschicken. Das kommt auf Dauer billiger. :roll:
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3575
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon si001 am Sa 12. Jan 2019, 12:52

frodo hat geschrieben:Wasserdampf: Rauchmelder reagieren i.d.R. auf Lufttrübung (Lichtschranke), die kann auch kondensierender Wasserdampf bewirken. Aber da müsste die Spülmaschine direkt 'drunter stehen, und die Decke ziemlich niedrig sein :hmm:


Also ich hab das schon hingekriegt. :lol: Allerdings war die Spülmaschine noch mit 75 °C am laufen.
Beim Anbraten habe ich auch schon den (alten) Rauchmelder ausgelöst. Jetzt haben wir auch solche 10-Jahres-Dinger. Seither keine Fehlalarme.

Unsere Bude wäre ohne Rauchmelder (in der Küche) auch schon mal abgefackelt. Der Toaster fing an zu brennen. Der Rauchmelder hats gemerkt.

Melder auf den Schrank legen, ist nicht sinnvoll. Der gehört in die Mitte der Raumes an die Decke, weil der Rauch nach oben steigt und an der Decke entlang kriecht. Dabei füllt er nicht als erstes die Ecken aus. Daher auch nicht in irgend einer Ecke an die Decke.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3575
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon frodo am Sa 12. Jan 2019, 13:05

Dass ich da nicht missverstanden werde: ich wollte keine Werbung für 10-Jahres-Rauchmelder machen, denn ich halte es für Blödsinn, wegen einer leeren Batterie gleich das komplette Gerät wegzuwerfen. Darum verwende ich die "altmodischen" Geräte mit auswechselbarer Batterie, auch wenn es mit den genannten Unbequemlichkeiten verbunden ist.

Fehlalarme (also keine Batterie-Warnung) können auch durch Staub, und bei älteren Modellen durch Insekten ausgelöst werden. Im Heu-Lager würde ich auf Ersteres tippen. Dass er selbsttätig aufgehört hat, spricht allerdings entweder für ein Insekt, oder für eine leere Batterie. :hmm:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3643
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon kaliz am Sa 12. Jan 2019, 14:16

Die Anschaffung von Feuermeldern sollte ich vermutlich auch mal überlegen, aber zuerst brauche ich eine höhere Leiter. Mit der jetzigen komme ich selbst wenn ich auf der höchsten Stufe stehe nicht an die Decke ran.

Bei uns ist gestern um halb zwei in der Nacht ein 3 Meter hoher Kasten gleich neben dem Bett umgestürzt. Der steht da schon so lange ich denken kann. Meine Eltern haben ihn irgendwann in den 70er Jahren gebraucht gekauft und dort hingestellt. Eh an der Wand verschraubt. Aus welchem Grund auch immer scheinen sich vorne seitlich die Wände von der Bodenplattform gelöst zu haben woraufhin es zu einem Übergewicht kam und der Kasten nach vorne umgekippt ist. Oben wo der Kasten an der Wand montiert war ist das Holz einfach rund um die Schrauben ausgerissen (die Dübel in der Wand haben gehalten).
Die alten Sperrholzplatten aus denen der Kasten bestand sind irre schwer, ich möchte mir gar nicht ausmalen was passiert wäre wenn dort wo der Kasten hingefallen ist wer gestanden hätte.
Zum Glück ist uns nichts passiert. Bis auf die Glasscheibe der Tür daneben und den Kasten selbst ist fast nichts kaputt geworden. Was in Anbetracht dessen was alles im und vor dem Kasten war schon fast an ein Wunder grenzt. Eine Pflanze die die Wand über unserem Bett begrünt hat ist abgerissen und der Topf am anderen Ende des Raumes gelandet, da kann man aber sicher Ableger machen und neu bewurzeln. Im Kasten war unter anderem die komplette Schallplattensammlung meiner Eltern, davor meine komplette Fotoausrüstung, Handys und Brille meines Partners,...
Sekunden bevor der Kasten gefallen ist haben wir ein lautes Ticken gehört und uns aufgesetzt, was ein großes Glück ist, denn ein Lautsprecher ist auf dem Kopfpolster meines Partners gelandet.
Dateianhänge
IMG_1060b.jpg
IMG_1060b.jpg (102.24 KiB) 275-mal betrachtet
Benutzeravatar
kaliz
 
Beiträge: 632
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Buchkammer am Sa 12. Jan 2019, 15:42

Das sieht ja schlimm aus. Und der Katze geht es auch gut? Ja, Schallplatten haben schon ein ziemliches Gewicht - kann man leicht unterschätzen.
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3696
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon kaliz am Sa 12. Jan 2019, 15:50

Die Katzen sind alle drei wohlauf.
Benutzeravatar
kaliz
 
Beiträge: 632
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57


VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste