Der Thread für Belangloses

Was halt nirgendwo passt

Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon osterheidi am Di 15. Mai 2018, 21:09

Das ist ja cool. Die füllung wird sicher auch irgendwie kommen ......
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon centauri am Mi 16. Mai 2018, 08:02

Die Füllung wird mitgeliefert. Aber erst am Samstag. :)
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4507
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon christine-josefine am Mi 16. Mai 2018, 08:12

:michel: :michel: :michel:
Viele Grüße, Christine mit J
Wait and see!
Benutzeravatar
christine-josefine
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1955
Registriert: So 2. Sep 2012, 10:14
Wohnort: 82031 Grünwald und 06925 Annaburg
Familienstand: Single


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon osterheidi am Sa 19. Mai 2018, 17:08

heute in den weiten der alten lagerstätten gefunden..... mähwerk vermutlich fendt, vermutlich 70er jahre, sorgsam in zerfallendes plastik gehüllt. es gab zeiten da hat man einfach jeden schmarrn genommen den einem irgendwer überlassen hat. wir haben nämlich keinen fendt sondern eine hanomag aus den 50er jahren.....
Dateianhänge
IMG_0646.JPG
IMG_0646.JPG (148.3 KiB) 197-mal betrachtet
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon 65375 am So 20. Mai 2018, 08:37

Das Rote sieht aus, als hättest Du damit jemanden erschlagen. :engel:

Es ist mal wieder etwas seltsames passiert. Ich habe dieses Buch angefragt:
sheeplady hat geschrieben:Habe das Buch "Bäume, Hölzer und Planeten" von Maria Thun abzugeben. 132 Seiten. ISBN 3-928636-18-9
Gebraucht, gut erhalten.
Zwei Tage später habe ich beim Spazierengehen zum ersten mal bewußt gesehen, daß einige der Mandelbäume, die bei Schloß Johannisberg den Weg zum Goetheblick säumen, sehr verdreht wachsen. Ich hab gesagt, das sieht aus, als wollte die Bäume sagen, Ihr habt mich falschrum eingepflanzt.
Gestern lese ich in obigem Buch, daß man Bäume mit einem Kompaß pflanzen soll, damit sie richtigrum stehen. Es ist leider nicht genauer erklärt, wie das gemeint ist, wie man das praktisch machen soll; man müßte ja dann beim Ausgraben schon auf die Himmelsrichtungen achten, was einem bei gekauften Bäumen gar nicht möglich ist, aber es ist auf jeden Fall interessant, das weiterzuverfolgen, finde ich.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 5302
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon kraut_ruebe am So 20. Mai 2018, 09:19

in einer guten baumschule ist am stamm die himmelsrichtung gekennzeichnet, damit man weiss, wie der baum eingepflanzt werden soll.
if you focus on the hurt, you will continue to suffer. if you focus on the lesson, you will continue to grow.
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 10543
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon si001 am So 20. Mai 2018, 10:56

Aha? So was gibt´s?
Das heißt, Bäume wollen vom Keiling bis zum Ende der Himmelsrichtung nach gleich ausgerichet sein? :pfeif:
Kann man an gekauften Bäumen irgendwie erkennen, wohin welche Baumseite muss? Gibt es da -außer der Beschriftung in einer guten Baumschule- irgendwelche Anzeichen?
Liebe Grüße, si001!
Benutzeravatar
si001
 
Beiträge: 3153
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Wohnort: Kraichgau. 224 m ü NN, 7a
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon strega am So 20. Mai 2018, 20:42

öhh, dann gibts wohl gute Baumschulen nur in Deutschland, hab hier sowas noch nie gesehen... Baumschulbäumchen sind halt ziemlich schlank hierzulande weil zu dicht stehend...

ich geh mehr und mehr dazu über, Wildlinge zu pflanzen und später zu veredeln... da hab ich so verschüchterte Bäumchen ausm Handel nicht mehr nötig...

aber wenn ich doch noch so eins retten sollte ausm Handel, lässt sich das irgendwie erkennen?
Hab meine vor ein paar Jahren gekauften gepflanzt wie mir es gut schien irgendwie, Himmelsrichtung keine Ahnung... aber sie entwickeln sich durchaus gut.

Die Frage ist für mich, ob ein Bäumchen tatsächlich so statisch ist und eine eventuell "falsche" Himmelsrichtung nicht noch in jungen Jahren locker ausgleichen kann? Bäume sind ja net blöd... vielleicht sind Menschen in ihrer Denkweise viel festgefahrener :mrgreen:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1368
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Rohana am So 20. Mai 2018, 21:00

Bei Forstpflanzen wird das definitiv nicht gemacht. Die müssen halt da durch, friss oder stirb. :pfeif:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 2260
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon 65375 am So 20. Mai 2018, 21:14

Hab mal angefangen Baumschule zu lernen; da war nix mit Himmelsrichtung markieren. Hab ich definitiv in diesem Buch zum ersten Mal gelesen. Daß ich zwei Tage vorher selbst scherzhaft vermutet habe, daß die Bäume gerne in der richtigen Himmelsrichtung stehen, ist mal wieder einer dieser "Zufälle", die mich irritieren. Solche Dinge passieren mir zu oft, aber was soll ich davon halten?

Daß in der Reihe der Mandelbäume einige gerade und einige extrem verdreht waren, läßt sich ja nicht wegdiskutieren. Was ist die Ursache, wenn nicht die Ausrichtung des Sämlings beim Keimen, die beim Umpflanzen gestört wird?
Benutzeravatar
65375
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 5302
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste