Der Thread für Belangloses

Was halt nirgendwo passt

Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Zottelgeiss am So 15. Okt 2017, 09:28

"Was man immer anzieht?" Eben :lol: Ich bekomme sowieso ihre zu klein gewordenen Hoodies. Ist das dann peinlich oder nicht :hmm: Den Sohn fragen kann ich nicht, er leidet an einem altersbedingten neurologischen Prozeß mit zeitweiligem Verlust der Muttersprache :roll:
Nun ja. Es war erhellend. Ich hätte mir keine Sorgen machen brauchen, weil zur Grundausstattung urbaner Teenager und Twens gehören unbedingt Ni*kesneaker und hautenge Hosen.(Beides steht überhaupt niemandem...) Keine Hoodies. Lederjacken schon mal gar nicht. Stattdessen gehört zu einem gelungenen Abend offensichtlich Druckbetankung mit hartem Alkohol, vor der Veranstaltung. Plus flächendeckend unerlaubte bewusstseinsverändernde Substanzen während der Veranstaltung. Konnte ich alles nicht bieten, aber das Kind war trotzdem begeistert.
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!
Benutzeravatar
Zottelgeiss
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Zottelgeiss am So 5. Nov 2017, 15:16

Ich muss Papierkram machen. Gut, es regnet, passt ja soweit. Aber das ist so eine Enegiezecke, dieser Haufen Papier :sauenr_1:
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!
Benutzeravatar
Zottelgeiss
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Olaf am So 5. Nov 2017, 17:35

:haha:
Also ich hatte Deinen vorherigen Beitrag noch gar nicht gelesen, musste gleich laut loslachen, und es draufhin natürlich auch Cristina vorlesen. Klasse formuliert, grad das mit dem Muttersprachenverlust!
Sie, Cristina hat darauf hin erzählt, eine Freundin hat ihr geschrieben, dass sie den Router abschalten musste. "Daraufhin kamen von oben ein paar merkwürdige Gestalten und behaupteten, meine Kinder zu sein!"
Papierkram: Es ist mir endlich gelungen, meine Tochter zu überreden, ihre Steuerklärung zu machen, und zwar gleich 4 Jahre rückwirkend. Es ging eigentlich nur darum, immense Fahrkosten zur Arbeit und für ihr duales Studium einzutragen. Do. kam sie her. Wir haben 2,5 Stunden gebraucht, in denen hat sie gut 4000 Euro verdient. Wenn man denen nicht ständig in den Arsch tritt!
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
Moderator
 
Beiträge: 13183
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Zottelgeiss am So 5. Nov 2017, 17:55

:haha: Wenn ich will, das die Jünglinge zum Abendessen erscheinen, schalte ich über den Router ihr Wlan ab.
Hab schon einen blauen Müllsack voll geschreddert. Und einen Haufen gemacht, was noch fertig werden muss. Dummerweise fallen mir dauernd Sachen ein, die irgendwie auch spannend sind oder die ich immer schon mal wissen wollte und da war noch was mit den Bienen undundund....
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!
Benutzeravatar
Zottelgeiss
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1427
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon MeinNameistHASE am So 5. Nov 2017, 18:02

Schade, dass das umgedreht nicht auch so funktioniert... Aber Akkus von Laptops und Bohrmaschinen/ sonstigen Werkzeugen halten um die Mittagszeit einfach zu lange. Wenn ich am Wochenende mal koche heißt es immer "Ich komm gleich, lass mich das nur noch fertig machen." Zeiträume zwischen 5 und 25 Minuten sind normal :aeh:
Als Freund kann man sich zu 100% auf mich verlassen, als Feind kann man gewiss sein, dass ich ebenfalls zu 100% verlässlich bin!
Benutzeravatar
MeinNameistHASE
 
Beiträge: 855
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:51
Wohnort: Pendler zwischen hessischer Rhön und sachsen-anhaltinischer Saale
Familienstand: ledig


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Olaf am Sa 11. Nov 2017, 12:23

k-11Kira.jpg
k-11Kira.jpg (137.32 KiB) 315-mal betrachtet

Das Bild dient nur als Aufhänger, um meine hirnrissigen Gedanken los zu werden. Kira ist jetzt also paar Geschwüre los im Milchgewebe, und einen Teil des Gewebes gleich mit. Zum einen denk ich, ist ja schon komisch, dass ich ne Woche lang arbeiten gehen muss, um diesen kurzen EIngriff zu bezahlen.
(Mein Kommentar, vorab "ich les mich mal im Internet schlau und mach das denn selber!" kam allerdings nicht so gut, ich muss Scherze nicht nur hier, sondern auch im wahren Leben offenbar deutlicher erkennbar machen.) Zum andern. ja, die tolle Praxis, nebst zwei weiteren TAs und, wie sagt man, Schwestern?, muss ja auch einer bezahlen. Egal, ist der TA unseres Vertrauens.
Worauf ich eigentlich hin wollte: Der Hund ist ja so gesehen wirtschaftlicher Totalschaden. Also fürn ziemlich gebrauchten, 9 Jahre alten Hund das vierfache seines Neupreises auszugeben, und davon wird er auch nicht wieder neu, ist schon bekloppt. Muss also noch was anderes sein. Aber ist wie beim alten Auto, da weiß man was man hat und kennt die Macken. :pfeif:
Aber mich beschäftigt eher das ethische daran. Beim letzten Hund hab ich es verpennt, korrekterweise: Ich war zu feige, ihn bei Zeiten einschläfern zu lassen. Käpt´n FLint hätte ich einschläfern lassen mit dem heraushängenden Auge, Cristina hat dem widersprochen, und sie hatte recht, lebt jetzt schon wohl so 10 Jahre mit einem Auge und ist meine Lieblingskatze.
WIr waren heil froh, dass Gänsekonni (ich benutze seinen alten Nick hier aus dem Forum) nach einem Jahr Australien hier zu Besuch war. Das ist auch komisch, es gibt paar Leute, die mit unseren Kindern zusammen zur Schule gegangen sind, jetzt alle so knapp 30, für mich bleiben es "die Kinder", und doch, sie haben alle hochqualifizierte Berufe (die TÄ zählt übrigens auch dazu) und ich höre gern auf sie. Gut, Konrad ist "nur" Cowboy. Also Melker und muss Rinder umtreiben. Letzteres macht er aber mit Motorrad, auch wenn die Farmbesitzerin paar Pferde rumstehen hat. Und, wir haben den andern "Kindern" was vorgeschwärmt, Konrad hat ja nur uns besucht: Der sieht ja nach einem Jahr so anders aus, sonnengebräunt trotz australischem WInter, ziemlich autentische Muskeln, cool, entspannt. Er kommt auch nicht mehr dauerhaft zurück nach Deutscheland, sagt er. Nur zum Essen ;) , wir haben ihn zweimal bekocht, seine Eltern, seine Oma auch. Natürlich kocht er dort auch selbst, die fragen dann, "was kochst Du da, Hundefutter?" "Ne, Schichtkohl, das ess ich dann die nächsten 4 Tage, weil es jeden Tag besser wird!" Braucht er zumindest nicht teilen, sagt er. (Was er mit zurück nimmt? Senf! Bautzener. Das können die einfach nicht, sagt er, riecht irgenwie ranzig und schmeckt nicht...)
Oh. Bin ich schon wieder vom Thema ab, wobei ja dieser Faden keins hat.
Also, Konrads Hund hatte auch Geschwüre, aber seitlich, und er hat nix gemacht und den Hund in Frieden und erfolgreich alt (15) werden lassen. "Entscheidend ist doch, ob das Tier leidet!". Cristina: "Wenn ich die abtaste zuckt sie zusammen!" "Dann hat sie Schmerzen, und dann ist wohl klar, dass ihr das machen lassen müsst!".
Es ist irgendwie gut, Rat von nem unbefangenen (unsere Kinder sind befangen) zu holen.
Kira muss gehässige WItze über sich ergehen lassen, Jonas nennt sie den wandelnden Lampenschirm, aber sie kommt immer besser zurecht und sind ja nur noch 4 Tage, und wir alle haben das Gefühl, es richtig gemacht zu haben.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
Moderator
 
Beiträge: 13183
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Olaf am Sa 11. Nov 2017, 15:18

Ein Glück, das Kira nicht weiß, wie bescheuert sie aussieht. War grad mit ihr Pilze suchen, sogar ein klein bisschen erfolgreich, hallo? 2. Novemberdekade. Als ich zurückkam zerlegten grad die Nachbarsjungs die eine Kiefer, die der Sturm bei denen umgedrückt hat. Genau parallel zum Zaun, als hätte Centauri den umgeschubst. (Also beim Kettensägenkurs hat der einen umgenietet auf unserer Seite, der hatte einen fetten auskragenden Ast zu denen rüber. Thomas hat ihm auf wundersame Weise einen Drill verpasst, dass der Ast nachher oben war, der Zaun heil und der Baum lag parallel zum Zaun. Kunst, offenbar.)
Na jedenfalls bin ich hin, wenn sie das Grünzeug loswerden wollten, könnten sie es gern übern Zaun schmeißen, die Ziegen würden sich freuen. Er aber lachte nur über Kira: "Was hat die denn gemacht?" Hab ich dann kurz erklärt..... :aeh:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
Moderator
 
Beiträge: 13183
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon ina maka am Di 14. Nov 2017, 23:04

Wieso ist Blaukorn (Dünger) blau?
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 7732
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon Tascha am Di 14. Nov 2017, 23:46

Jetzt muss ich Dank Olaf an meine alten Ratten denken. Hatte da mal 2 aufgenommen (Hatte beide auf die Schulter gesetzt bekommen während 3Gruppen in ner Werkstatt für behinderte Menschen zugeschaut haben. Dann gesagt bekommen, wenn du sie nicht nimmst verfütter ich sie an die Katzen. Das Geschrei war groß und ich nicht mehr wirklich ne Wahl).
Die waren noch nicht mal ausgewachsen, aber eine schon schwanger. Somit hatte ich dann 9. Aber mit die tollsten Haustiere die ich je hatte. Eine ist mir immer wie ein Hund hinterher. Aber die haben dann auch alle nach und nach Tumore bekomme. Mit einer war ich dann auch mal bei ner Tierärztin (nachdem der Tumor auch dicker war als die Ratte selbst). Die meinte solange die Klettern, Essen und Toben wäre alles ok. Der Tumor würde wahrscheinlich platzen und dann wärs n schneller meist schmerzloser Tod. Sah aber immer Übel aus, wenn die mit diesen Riesen Dingern am Körper geklettert sind und die die richtig runter gezogen haben.
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben
Erst dann wenn ich's nicht mehr spüren kann
Weiß ich es ist für mich zu spät...zu spät...zu spät...
Benutzeravatar
Tascha
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 5. Jan 2017, 20:28
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Der Thread für Belangloses

Beitragvon centauri am Mi 15. Nov 2017, 05:14

ina maka hat geschrieben:Wieso ist Blaukorn (Dünger) blau?

Blaukorn ist ein Markenname von Com.o. Es ist ein Mehrnährstoffdünger (NPK) der nur Blau eingefärbt ist damit Ottonormalo ihn besser sieht denke ich. Soweit ich weis gibt es den auch nicht in größeren Mengen sondern die normalen Gebinde bis 50 kg für den Gartenbesitzer.
In der Landwirtschaft sind diese Dünger meist ganz normal weißgrau, gelb oder rot und sind meißtens auch höher dosiert.
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4120
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eos und 3 Gäste