das hätte ich mir nie erlaubt...

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

das hätte ich mir nie erlaubt...

#1

Beitrag von Little Joe » Do 6. Jun 2013, 19:08

Eigentlich hab ich ja gedacht, dass mir dieser Satz nie über die Lippen kommen würde. Kurz mal die Geschichte, eben rief mein Vater völlig aufgelöst an. Ordendlich wie er ist hat er heute Nachmittag den Gehsteig gefegt, und die Baumscheibe des Hausbaumes neu bepflanzt. Als er da am werkeln ist sind drei Jugendliche vorbei gekommen, mit Kaffebechern in der Hand und haben die Dinger dann im vorübergehen meinem Vater ins Beet geschmissen. Er hat dann hinterhergerufen, dass sie die gefälligst mitnehmen sollen worauf als Antwort kam "Die brauchen wir nicht mehr". Darauf hin hat mein Vater dann die Becher aufgehoben und den dreien in den Rücken geschmissen. Die haben dann noch rumgepöbelt und sind kurz drauf zu siebt wieder gekommen und haben meinen Vater derbe beschimpft und rumgeschubst (der Mann ist 75 Jahre). Aber cool wie er nun mal ist, hat er sein handx gezückt und die Jungs fotografiert und ihnen gesagt sie sollen sich vom Acker machen, ansonsten würden die Fotos ruck zuck bei der Polizei landen. Die sieben sind dann tatsächlich abgehauen. Er meinte, was ihn am meisten erschreckt habe, wäre das Alter gewesen, von denen sei keiner über 14 Jahre alt.
Und sag ichs doch, "das hätte ich mir in dem Alter niemals erlaubt" .
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#2

Beitrag von Baumschubser » Do 6. Jun 2013, 19:19

Moin
Sie haben Langeweile, keine Aufgabe, keine Perspektive, nichts zu verlieren und wir glauben ernsthaft das die irgendwann unsere Rentenkasse füllen :haha:
Selbst wenn man sie anzeigt und sie veruteilt würden passiert ja auch nichts weiter als ein Gespräch mit einem Sozialfuzzi.
Ich hätte da ganz andere Ideen, passt sogar gut zum Forum, aber dann flöge ich mit Sicherheit raus.
Gruss Willy

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#3

Beitrag von ahora » Do 6. Jun 2013, 19:28


sybille
Beiträge: 3515
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#4

Beitrag von sybille » Do 6. Jun 2013, 19:32

Und sag ichs doch, "das hätte ich mir in dem Alter niemals erlaubt" .
soweit bin ich mittlerweile auch, traurig aber wahr.

Willy, so einfach ist das nicht. Meiner Meinung nach haben sie keine Erziehung. Mein Haus mit Vorgarten liegt an dem Weg zu Haupt- und Realschule. Was meinste was ich dort im Vorgarten alles finde :motz: Und sagste den Pänz was werden die auch noch frech. Mal auf dem Bürgersteig beiseite gehen, wenn ältere Leute kommen geht auch nicht, die rempeln lieber an und in der Spielstraße sind sie eh die kings, die jeden Autofahrer, auch wenn er sich an die 6 km/h hält anrotzen. Ne, das sind keine Nullperspektivekinder, das weiß ich.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 580
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 15:46

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#5

Beitrag von Heiko » Do 6. Jun 2013, 19:41

Was erwartet ihr denn? Kinder und Jugendliche orientieren sich doch an uns Erwachsenen. Und wie die miteinander umgehen und welche Werte (durch die Erwachsenen) vorgelebt werden...
Nur fehlt den Letzteren meistens die Weisheit sich selbst bzw. Ihr Handeln in den Kindern wiederzusehen. Wer macht denn heutzutage Karriere? Doch sicher nicht die Netten, Höflichen und Anständigen. Man kann auch nicht den ganzen Tag das Hohelied der kapitalistischen Geldvermehrung singen und sich dann wundern wenn niemand mehr anpacken will. Wie schauts heutzutage aus mit der entsprechenden Bezahlung für welche Art von Leistung? Jahrelang wurde Moral als Hinderniss im hemmungslosen Renditewahn für Groß und Klein abgebaut und nun kommt da einiges als Boomerang zurück. So sei es halt, wenn wir nichts verändern wird es uns verändern.
Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphierenden Unheils.

Benutzeravatar
Saurier61
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 16:04
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Neuenkirchen NRW

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#6

Beitrag von Saurier61 » Do 6. Jun 2013, 19:41

Hallöle,

denen fehlt einfach die Erziehung.... und ganz im Ernst.... das was jetzt an Erziehung... antiautoritär... gehandhabt wird... ist eigentlich nur soziale Vernachlässigung....
Wir hatten früher noch Respekt... unseren Eltern und den älteren Leuten gegenüber... muss man gar nicht mal sagen, was an der Erziehung so anders war...wir wissen es noch :engel:
Lieben Gruß von
Helga
Diplomatie ist... Jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut.....

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#7

Beitrag von Baumschubser » Do 6. Jun 2013, 20:11

Moin
Ja, keine Erziehung, sie lernen es ja von den Eltern und wohl auch schon von Grosseltern nicht anders.
Das ist ja nicht neu, das zieht sich über Generationen, das hats schon immer gegeben, siehe Beitrag, Link, von Ahora.
Der Unterschied ist aber das sie heute keine Konsequenzen mehr zu erwarten haben ausser dem Sozialgespräch halt, da schüttteln die sich kurz und machen ungeniert weiter.
Wenn ich zurückdenke, als Kind/Jugendlicher gabs was an die Ohren und es gab mit Sicherheit die Woche keinen freien Nachmittag mehr und das Wochenende war ebenso gelaufen :sauenr_1:
Meine Jungs sind am Strand beklaut worden, Taschengeld weg, wir wussten wers war, sind dort an die Tür:
Ein Sozialarbeiter , Heimleiter, meinte lapidar: Ich weiss jetzt grad nicht wo der Junge sich aufhält, aber wenn ich ihn sehe spreche ich mit ihm, schönen Tag noch!"
Wir hatten nie wieder was gehört, die rufen nicht zurück, und wir haben es hier mit Sozialfachkräften zu tun gehabt :eek:
Die machen einfach was sie wollen, sie kennen keine Scham.
-
Mutti hat eben eine handvoll Prospekte von unserer Strassenkante gesammelt, frisch herausgeworfen von Erwachsenen, Kennzeichen leider nicht so schnell erkannt.
Gruss Willy

Melusine

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#8

Beitrag von Melusine » Do 6. Jun 2013, 20:12

ich bleib einfach nur sprachlos....

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#9

Beitrag von Reisende » Do 6. Jun 2013, 20:22

ich bin da was die erziehung angeht ganz bei euch.
so ein verhalten macht mich stinkesauer. aber ich muss auch noch ne andere frage stellen... nämlich wenn 7 halbpubertierende einen rentner in seinem vorgarten rumschubsen, warum scheren sich da die nachbarn nicht drum? oder passanten? hat keiner was mitgekriegt, oder wollte niemand was bemerken?
das regt mich nämlich auch auf. die leute sind entweder desinteressiert oder verängstigt durch die berichterstattung über menschen, die geholfen haben und dafür ins krankenhaus oder den sarg geprügelt wurden.

hab ich auch schon erlebt: wache nachts im sommer bei offenem fenster von den markerschütternden hilfeschreien einer frau auf. mir ist das blut in den adern gefroren. ich hab die polizei angerufen und mein mann hat sich auf die suche gemacht. und was hat er dabei beobachtet? leute, die an ihrem fenster standen und RUHE brüllten... unfassbar ist sowas. :motz:

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: das hätte ich mir nie erlaubt...

#10

Beitrag von Baumschubser » Do 6. Jun 2013, 21:38

Moin
Was sollen die Passanten oder Nachbarn tun ohne selbst vor den Kadi zu müssen?
Ja, man darf die Täter am Rockzipfel festhalten bis die Polizei kommt, mehr aber auch nicht, also mit der einen Hand festhalten während man mit der andern Hand die Polizei ruft, so solls sein.
Wir für unseren Teil hier in der Aussenlage ohne Passanten und direkte Nachbarn sind inzwischen bewaffnet, Frauchen ist tagsüber alleine mit dem Verkauf, unsere Sofahunde denke ich schrecken keinen ab, die wollen eher spielen :haha:
Zum Glück gings bisher gut.
Im Falle eines Falles würde ich sie abends nach dem Feierabend "finden", da wären dann schon die Fliegen drauf..
Ich mag nicht dran denken :eek:
Gruss Willy

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“