Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Olaf
Beiträge: 13553
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#31

Beitrag von Olaf » Do 13. Jun 2013, 10:43

Tomaten macht das nix, die wachsen sogar halb durchgebrochen leidlich weiter. Aber bind sie an, wenn die jetzt schon umknicken, wie sollen die Früchte (er-)tragen?
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#32

Beitrag von Reisende » Do 13. Jun 2013, 11:01

jo das hatte ich auch noch vor, nur hielt ich es bisher nicht für nötig, die sind ja grad erst schätzungsweise 20cm hoch. :)
hab heute morgen in aller eile ein paar stöckchen reingesteckt und sie dagegengelehnt.

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#33

Beitrag von Little Joe » Do 13. Jun 2013, 15:57

Meine große Dollmar hat einen Kolbenfresser :bang: , war meine erste Kettensäge (1985) gekauft und hat mich nie, auch im tiefsten Winter nicht im Stich gelassen, Ersatzteile gibt es keine mehr. :sauenr_1:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#34

Beitrag von frodo » Do 13. Jun 2013, 18:13

Little Joe hat geschrieben:Meine große Dollmar hat einen Kolbenfresser :bang: , war meine erste Kettensäge (1985) gekauft und hat mich nie, auch im tiefsten Winter nicht im Stich gelassen, Ersatzteile gibt es keine mehr. :sauenr_1:
Mein Beileid, - aber vielleicht erwischst Du eine Gebrauchte gleicher Art in der Bucht, - dann hast Du EIne als Ersatzteil-Spender :hmm:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#35

Beitrag von Little Joe » Do 13. Jun 2013, 19:12

frodo hat geschrieben:
Little Joe hat geschrieben:Meine große Dollmar hat einen Kolbenfresser :bang: , war meine erste Kettensäge (1985) gekauft und hat mich nie, auch im tiefsten Winter nicht im Stich gelassen, Ersatzteile gibt es keine mehr. :sauenr_1:
Mein Beileid, - aber vielleicht erwischst Du eine Gebrauchte gleicher Art in der Bucht, - dann hast Du EIne als Ersatzteil-Spender :hmm:
.... Problem ist ja, wenn sie irgendwann mal versterben, dann ist meist "Kolbenfresser" die Diagnose :ohoh:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Bunz
Beiträge: 1295
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Sachsen

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#36

Beitrag von Bunz » Fr 14. Jun 2013, 05:31

Nur zur Klarstellung:
Diese gute Wiese (2000 Qm) gehörte einem Dritten. Ich nutzte sie als Schafweide, und er war froh, nicht mähen zu müssen.
Gut.
Ich ließ ihn wissen, daß ich die Wiese auch kaufen würde, wenn er denn an einen Verkauf denke.
Und dann kommt er eines Tages und meint, er hätte die Wiese an meinen Nachbarn verkauft.
Fertig.
Über Geld ist nie gesprochen worden.
Naja, darüber beschwere ich mich ja nicht. Es ist jedes Menschen eigene Sache, an wen er was verkauft.
Nur die jetzige "Nutzung" ärgert mich halt.
Das ist alles.
lg
Bunz
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.
Sebastian Kneipp

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5653
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#37

Beitrag von ihno » Fr 14. Jun 2013, 07:39

Das ist schon fast gemein , aber man sieht sich ja immer 2 mal im Leben. :)
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Olaf
Beiträge: 13553
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#38

Beitrag von Olaf » Fr 14. Jun 2013, 08:25

Ich kanns nachvollziehen, Bunz Ärger.
Meine Oma hat zu Ostzeiten das halbe Land mit dem eigentlichen Wohnhaus, 5 Morgen verkauft, gut, das waren andere Zeiten, die Miete war so niedrig, dass sie das nicht instand halten konnte. Gut.
Als die neue Besitzerin jahrzehnte später das Wohnhaus + einem Morgen an der Strasse verkaufen wollte, hat sie mir und ich meinem Kumpel Bescheid gegeben. Der hats gekauft, auch wenn er (Umrechnung Ost- in Westmark vernachlässigt) das 32fache bezahlt hat. Trotzdem: Sehr gut! EIn guter Nachbar ist mit Geld nicht aufzuwiegen.
Als sie den Rest, 1 ha, logischerweise direkt an meines grenzend an den "Nachbarn" noch ein Haus weiter verkauft hat hat sie auch kein Sterbenswörtchen zu mir gesagt.
Und ausgerechnet mit dem kann ich nicht, und das Land liegt da jetzt völlig ungenutzt vor sich hin, während ich es manchmal anstarre und denke, wie gut könntens meine Ziegen haben.
Aber das ist nicht Ärger der Woche, da ärgere ich mich schon jahrelang :lol:
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

beutelsend
Beiträge: 327
Registriert: Do 21. Feb 2013, 13:48

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#39

Beitrag von beutelsend » Fr 14. Jun 2013, 08:47

mein einziger Trost für die Tatsache, dass ich die Wiese hinter unserem Haus doch nicht pachten konnte ist, dass unser Nachbar sich plötzlich (nach meiner Anfrage) besonnen hat, dass er sie doch selber nutzen könnte und nun ist er Schafbesitzer...
viiiiiiiiel besser, als wenn jemand plötzlich ein Reihenhaus drauf gepackt hätte, das uns die Aussicht versperrt

Picassa

Re: Euer SV-Ärger der Woche?

#40

Beitrag von Picassa » Fr 14. Jun 2013, 10:19

Vorgestern Nacht hatten wir wieder Rehe auf dem Grundstück.
Sie haben echt ALLES angeknabbert. Manche neu gepflanzten Büsche/Bäume sind so stark geschädigt, dass sie wohl eingehen werden.
Problem ist unsere lange Grenze, die nicht eingezäunt ist. Allein ein Tor für die zurzeit offene Hofeinfahrt wird uns ein paar Tausend Euro kosten. Das Tor muss stabil und hoch genug sein, dass die Viecher nicht drüber springen. Die Einfahrt ist momentan 8,20m breit, ein Tor müsste mindestens fünf Meter breit sein, damit auch noch der Heizöllieferant rein kommt (enge Straße, quasi Sackgasse, kaum Rangiermöglichkeit). Also einfach ´nen billigen Zaun zu ziehen mit ´nem kleinen Billig-Tor ginge an dieser Stelle nicht.
Die Benjeshecken, die ich angefangen habe zu bauen, sind noch lange nicht hoch genug, dafür fehlt uns einfach das Material bei dieser Größenordnung.
Zäune setzen ist schwierig, da das Land ursprünglich Teil einer Gärtnerei war; überall sind Betonwege im Boden oder Schotter. Schnell mal ´nen Zaunpfahl in den Boden rammen ist somit leider nicht, schon gar nicht bei dieser Länge (hundert Meter? Oder noch mehr?)
Ach menno!
Bis die Einzäunung komplett fertig ist, werden noch Jahre vergehen, und solange können die Rehe hier ihr Unwesen treiben :motz:

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“