Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Sven2
Beiträge: 94
Registriert: Do 7. Mär 2019, 23:37

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2911

Beitrag von Sven2 » Sa 4. Jul 2020, 23:00

Das mit den Kohlrabi hab ich auch beobachtet.

Ich Streu immer Backpulver, das hilft.

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4219
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2912

Beitrag von Rohana » So 5. Jul 2020, 13:14

Wenn auf der Heuwiese wenige Stunden nach dem Mähen mittendrin auf dem ausgebreiteten Gras frische Pferdeäpfel liegen, da könnt ich aber sowas von :nudel: ... die sollen mir mal begegnen, denen kack ich auch auf den Teller! :sauenr_1: :sauenr_1: :sauenr_1: :bang: :dreh:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2913

Beitrag von Zacharias » So 5. Jul 2020, 13:20

Gerade von Leuten mit heufressenden Tieren kann man doch sowas nicht verstehen.
Grüße,
Birgit

sybille
Beiträge: 3520
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2914

Beitrag von sybille » So 5. Jul 2020, 16:36

Rohana hat geschrieben:
So 5. Jul 2020, 13:14
Wenn auf der Heuwiese wenige Stunden nach dem Mähen mittendrin auf dem ausgebreiteten Gras frische Pferdeäpfel liegen, da könnt ich aber sowas von :nudel: ... die sollen mir mal begegnen, denen kack ich auch auf den Teller! :sauenr_1: :sauenr_1: :sauenr_1: :bang: :dreh:
Das ist ja völlig übel :bang: Wenn Du weißt wer das war würde ich dem das zeigen und ihm das Heu anbieten.
Zum Glück hatte ich im Heu noch keine Pferdeäppel.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

elli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 828
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 15:13
Familienstand: verheiratet
Wohnort: bei Möckern bei Magdeburg

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2915

Beitrag von elli » Fr 14. Aug 2020, 18:56

Die Kartoffelkäfer finden keine Kartoffelpflanzen mehr und fallen über meine Auberginen her- im Folienzelt!!! Sieht schlimm aus, weil ich zunächst nicht oft genug abgesammelt habe. Es war mir zu heiß. Larven sehe ich keine, nur Käfer. Einzelne auch auf den Tomatenpflanzen. Aber die sind dieses Jahr sowieso alle von einer Krankheit befallen und machen es nicht mehr lange, egal ob drinnen oder draußen. Zum Glück reifen sie trotzdem noch einigermaßen ab.
Ist schon ein extremes Jahr, finde ich.
Und kein Regen.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2916

Beitrag von Zacharias » Fr 14. Aug 2020, 19:12

Uff, du Arme. Ich bin echt froh, dass es hier bisher keine Kartoffelkäfer gibt.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1395
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2917

Beitrag von osterheidi » Fr 14. Aug 2020, 19:20

oh das ist echt so ? bei uns hat es zwischendurch starkregen gehabt. und die tage sind gewitter angesagt. es wächst solala die bohnen sind recht mickrig obwohl ich mit regenwasser gieße , aber es ist eben volle sonne ein paar stunden da und das ist schon krass bei 34 grad.
hoffentlich lassen die viecher noch was übrig

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2918

Beitrag von Zacharias » Fr 14. Aug 2020, 19:25

Hier war es auch sehr trocken, die Weide ist hin und erholt sich auch nicht mehr an einigen Stellen. Bei der Schwüle zur Zeit gibt es jeden Tag Gewitter und das Gemüse wächst so richtig gut. Zwar alles etwas später als sonst, aber ich erwarte eine reiche Ernte.
Grüße,
Birgit

Küstenharry
Beiträge: 384
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2919

Beitrag von Küstenharry » Fr 14. Aug 2020, 20:59

Hier ist alles trocken und der versprochene Regen bleibt aus.
Also jeden Tag die Gurken und Tomaten und Kürbis gießen.

Die Kartofflekäfer fressen sich auch satt, die Kartoffeln sind aber eigentlich fast erntereif.
Nur zum Ernten für eine Nachkultur ist es zu heiß.
Grünkohl werde ich wohl nochmal im Schatten vorziehen.

Im 3. Anlauf klappt es jetzt auch mit den Gurken und Zucchinipflanzen.
Ernte vorraussichtlich zu Nikolaus. :haha:
Gruss von der Küste

Harry

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2920

Beitrag von Zacharias » Fr 14. Aug 2020, 22:22

Kann ich dir was abgeben? Hier kamen gerade Regenmassen runter, wie ich sie noch nie erlebt habe. Und es gab hier schon einige Starkregen. War nur lokal, zu Hause ist auch alles trocken. Bin gespannt, wie morgen der Garten aussieht. Wollte eigentlich nur Salat holen, aber keine Chance.
Grüße,
Birgit

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“