Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Küstenharry
Beiträge: 386
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2881

Beitrag von Küstenharry » Di 28. Jan 2020, 20:18

Hast du keine Katzen?
Die halten bei uns die kleinen Nager kurz.

hmm, durch den warmen Winter werden die Nagetiere noch mehr.
Gruss von der Küste

Harry

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2882

Beitrag von Zacharias » Di 28. Jan 2020, 21:24

Ich hatte bis letztes Jahr einen "Hofkater", ein klasse Jäger, den ich nie ohne Maus in der Schnute gesehen habe. Lebte wohl in der Nachbarschaft. Ich kann keine eigenen Katzen dort halten, weil ich dort nicht wohne. Auf einer Teilfläche (in der Nähe der Hühner) waren die Käuze sehr fleißig. Garten ist aber auf der anderen Straßenseite.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6118
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2883

Beitrag von 65375 » Mi 29. Jan 2020, 14:38

Die Mäuse haben's auch nicht leicht. ;)
Wir fangen hier dauernd welche im Haus. Nachdem ich die Kastanien weggeräumt, den Korb aber stehengelassen habe, haben sie den Plastikkorb angefressen! Durch die warmen Winter müssen die irre Vermehrungsraten haben.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8833
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2884

Beitrag von emil17 » Sa 14. Mär 2020, 09:06

Da war wohl ein Reh in meinem etwas abgelegen Gelände.
Ich habe dort ein paar Wildpflanzen sehr mühsam zum Anwachsen gebracht. Magerer Boden, immer trocken, steil. Die hätten jetzt in wenigen Wochen geblüht. Unter anderem selbst aus Samen gezogener Goldlack der Wildform.
Damit das Auge etwas zum sich freuen hat, wenn man an die Baustelle kommt.
Alles ratzputz weggefressen.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3758
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2885

Beitrag von si001 » So 12. Apr 2020, 04:09

Meine Obsternte 2020 wird wohl ausfallen.

2 Aprikosenbäume: Blüte erfroren
Pfirsich: Blüte erfroren
2 kleine blühende Birnenbäume eine Woche lang nachts in Tücher eingehüllt: An einem Baum sind einzelne Fruchtansätze sind zu erkennen :) , beim anderen nix

Jetzt blühen Apfel, Süßirsche, Sauerkirsche, der große Birnbaum, Pflaume. In der Nacht zum Montag und zum Dienstag ist Frost angesagt.

Kann man eigentlich ein Jahr irgendwie überspringen? 2020 kann man ja wohl bisher voll vergessen. Corona-Schei..., Ernteausfall, Gesundheit nervt...
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2886

Beitrag von Rati » So 12. Apr 2020, 10:27

si001 hat geschrieben:
So 12. Apr 2020, 04:09
Kann man eigentlich ein Jahr irgendwie überspringen? 2020 kann man ja wohl bisher voll vergessen. Corona-Schei..., Ernteausfall, Gesundheit nervt...
ach, ;) ist doch noch jung dieses Jahr, da kommt noch besseres, ganz bestimmt. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzer 72 gelöscht

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2887

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » So 12. Apr 2020, 10:31

Joooo - das Jahr ist jung und es wird noch weitere Eier geben......
Ich durfte heute Nacht erleben, dass Eierfärben in Rotwein-Essig nicht funktioniert :haha: :haha: :rot:

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2888

Beitrag von Rati » Do 23. Apr 2020, 08:39

habt ihr mitbekommen das es im Tschernobyl Sperrgebiet über zwei Wochen lang gebrannt hat (Waldbrand) und es war die ganze Zeit Ostwind.... Pilze sammeln ist dies Jahr vielleicht nicht so gut oder? :ohoh:

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2889

Beitrag von Zacharias » Do 23. Apr 2020, 08:58

Angeblich war die Radioaktivität nur in engem Umkreis hoch. Aber wer weiß...
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6118
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2890

Beitrag von 65375 » Do 23. Apr 2020, 10:46

Ich hab noch getrocknete Steinpilze vom letzten Jahr. Pulverisiert sind die sehr ergiebig.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“