Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2781

Beitrag von Maisi » Fr 14. Jun 2019, 18:39

@Osterheidi

Auf jeden Fall! Ich hab auch erst letzte Woche wieder einen Satz nachgesät.
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2782

Beitrag von Sonne » Fr 14. Jun 2019, 20:36

emil17 hat geschrieben:
Jetzt würde ich mal das mit den Würmern abklären, möglichst mit visuellen Beweismitteln in Form von Videos oder Photos etc.
Warum? Kostet nur ziemlich viel Geld, das man nie wieder sieht, und auch wurmeierfreie Katzenscheiße macht keine Freude.
Das kriegt sie doch vom Amt bezahlt. Hat sie mal so geschrieben. Photos und Videos auf dem Handy kosten nix. Außer Zeit.

@Osterheidi...das ist aber schade. Was ist da passiert?

Ich habe nicht viel Erfahrung mit Erbsen und daher letztes Jahr auch sehr spät gesät.
War dann nicht gerade ertragreich. Ich glaube, man muss die ziemlich früh säen.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2783

Beitrag von Sonne » Fr 14. Jun 2019, 20:40

Aber guck mal @Osterheidi...die hier geht auch im Sommer. :)

https://shop.mein-schoener-garten.de/ki ... oducts/193
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1676
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2784

Beitrag von Hildegard » Sa 15. Jun 2019, 00:25

Meine ganzen Krautpflanzerl und Radieschen sind "über Nacht" den Erdflöhen zum Opfer gefallen.Eine regelrechte Invasion. Hatte noch nie welche, daher keine Schutzmassnahmen.
und die Rosenblüten werden gerade von den Käfern verspeist.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2785

Beitrag von Doris L. » Sa 15. Jun 2019, 08:11

Keine Ahnung, aber vielleicht hilft das hier: http://www.historisch-kochen.de/schaedl ... im-garten/

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2786

Beitrag von Maisi » Sa 15. Jun 2019, 10:57

Hab mir ne ausgewachsene Sommergrippe eingefangen, ausgerechnet bei dem Wetter, wo so viel zu tun wäre! Gestern gings schon los, heut voll erwischt. Konnt mich grade mal aufraffen, die Töpfe aufm Balkon zu gießen mit den ganzen Tomaten, Chilis, Gurken und Kräutern. Der Rest muß so auskommen. Darf gar nicht an die Kartoffelkäfer denken, die jetzt ungestört ne Orgie feiern können :ohoh:
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2787

Beitrag von Sonne » Sa 15. Jun 2019, 14:07

Oh @Maisi...das ist ja doof. Ich hatte vor drei Wochen Sommergrippe und huste heute noch. Und wie bei dir - ich wollte endlich im Garten loslegen. Statt dessen habe habe ich dann die Bettflöhe gehütet. :roll:

Da wünsche ich dir mal gute und vor allem schnellste Besserung. :)

Kann dir vielleicht dein 'Hühnerpartner' ein bisschen helfen?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Mara1
Beiträge: 121
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 22:41
Wohnort: Landkreis Cuxhaven

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2788

Beitrag von Mara1 » Sa 15. Jun 2019, 14:18

emil17 hat geschrieben:
Ob das nun ein Wasserschlauch, ein Elektrozaun, eine Paintballflinte oder sonst was ist, entscheide in meinem Territorium ich selber.
Ah, Machst das auch so bei deinen Nachbarkinder - mit einer Paintballflinte schiessen oder ähnliches, wenn die nicht sofort auf deine Anweisungen hin "springen" - ohne Rücksicht auf Verluste./b]

Bei Katzen weiss ich aus Erfahrung, dass man manchmal schon sehr deutlich werden muss, um den Viechern gewisse Unarten abzugewöhnen. So will ich die zum Beispiel einfach nicht auf dem Esstisch und nicht im Bett haben. Nach zweimal Runterscheuchen gibts dann mit einer Zeitungspapierrolle oder einem Kochlöffel eins übergebraten, und dann ist wieder eine Weile Ruhe.


Ah, was also nicht beim 2 mal sofort pariert bezieht Prügel. :ohoh: :-(

Bei meinen Katzen reicht meist ein lautes "NEIN" und sie lassen es. Ich brauche ihnen keine "überzubraten", damit sie etwas lernen. Die etwas "härtere" Variante für Unbelehrbare ist der Wasserstrahl aus der XL Wasserpistole.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8123
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2789

Beitrag von emil17 » Sa 15. Jun 2019, 15:35

Mara1 hat geschrieben:Machst das auch so bei deinen Nachbarkinder
warum willste das wissen?
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1627
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2790

Beitrag von Zottelgeiss » So 16. Jun 2019, 05:43

@ teetrinkerin: hab mir eben die Bilder angesehen. Ihr müsstet die Löcher unten flicken. Und eventuelle "Sprungschanzen" beseitigen. Katzen springen nicht über diesen Zaun, der auf den Bildern ist. Das ist für Katzen untypisch, die müssten nämlich oben zwischenlanden und das machen die nicht. Wenn sie darüber gehen, dann z.B. von einem erhöhten Platz wie Schuppendach oder Holzstapel. Hunde gehen über diese Zaunhöhe schon gar nicht. Maschendraht kann man nach unten hin anflicken und einbuddeln.
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“