Small Talk: Der Thread für Belangloses

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4364
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4891

Beitrag von Rohana » Mo 27. Jan 2020, 14:58

Rati hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 12:08
Nun ja schauen wir mal wie es weiter geht, es gibt ja schon kritische Stimmen die behaupten das wir bald eh nicht mehr ins All können, weil der Weltraummüllmantel unseres Planeten zu dicht wird um sichere Flugrouten programmieren zu können. :kaffee:
Fände ich nicht so schlimm, dann wären wieder ein paar Ressourcen frei für wichtigere Dinge als Alienjagd... :roll:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6140
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4892

Beitrag von 65375 » Mo 27. Jan 2020, 16:39

Vielleicht gibt das ja einen wirksamen Schutzschild gegen UV-Strahlen. :aeh:

Benutzer 7870 gelöscht

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4893

Beitrag von Benutzer 7870 gelöscht » Mi 12. Feb 2020, 19:37

Das dunkle, dramatisch wirkende BACKIG Service hat eine Vergangenheit: Es war schon einmal Glas. Besser gesagt, es war Glasabfall aus der Produktion. Beschädigte oder fehlerhafte Produkte werden eingeschmolzen und daraus entsteht BACKIG. Nanette Weisdal, die in der Designzentrale von IKEA mit dem Thema Nachhaltigkeit arbeitet: „Wir wollen verstärkt wiedergewonnenes Material für unsere Produkte einsetzen. Das ist gewissermaßen in unserer DNA verankert.“

Gerade auf der Ikea Site gelesen. Wenn dass keine Verarsche ist, weiss ichs auch nicht. Was hier als neueste Errungenschaft, aus den hellsten Köpfen der Designer und Sustainabiltymanager entsprungene wahre Einsicht verkauft wird ist vermutlich seit Anbeginn der Glasherstellung Stand der Technik. Hab 10 Jahre in einer Glashütte gearbeitet und einige grosse Glasfirmen besucht (bei einer wurden 400 Tonnen Glas am Tag geschmolzen), überall wurden die Scherben wieder eingeschmolzen. Scheint eine DNA Geschichte zu sein.
:haha:

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4894

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Mi 12. Feb 2020, 19:54

Papierloses Büro : Nachdem das Landratsamt unsere Betriebsnummer verloren hat waren wir heute selber dort und haben einen Antrag wegen einer Betriebsnummer gestellt.
Ins Büro rein 2 Zettel ausgefüllt und also den Antrag gestellt. Der vollkommen Humor befreite Beamte hat diesen Papier antrag in seinen Computer eingetippt auf einen Knopf gedrückt und nochmal einen Zettel mit der Nummer ausgedruckt.
In doppelter Ausführung hat eine vielleicht 7 Stellige Nr. also 6 Seiten Papier verbraucht. Aber gut, jetzt können wir zu Bio Fach nach Nürnberg reisen.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4895

Beitrag von Teetrinkerin » Mi 12. Feb 2020, 20:06

Das ist wie bei meinem früheren Arbeitgeber, als auf papierlose Dispo umgestellt wurde. Wir haben danach mehr Papier verbraucht als vorher...

Viel Spaß bei der Bio Fach!

Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1692
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4896

Beitrag von Zottelgeiss » Do 13. Feb 2020, 09:10

Oh ja, das kenne ich... und dann noch Kollegen, die irgendwie nicht mit moderner Technik wie Telefonen, Whatsapp oder Emails klar kommen, sobald man sich nicht in Sichtweite im Büro befindet. Könnte meinen gesamten Papier/ Bürokram mit meinem Smartphone am Strand liegend erledigen. Travemünde hat sogar öffentliches WLAN am Strand. Ich fahre nur ins Büro, damit die mich da sehen. Das ist für mich Lebenszeitverschwendung in Reinkultur.
Die eigenen Grenzen sind immer die Grenzen des anderen.

Zaphira
Beiträge: 364
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Familienstand: verliebt
Wohnort: Franken

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4897

Beitrag von Zaphira » Do 13. Feb 2020, 09:47

Bei uns gibts inzwischen Home Office. Aber nur für Chefs und Verwaltung, die bekommen dann einen Laptop und ein Handy mit nach Hause.

Wenn Chefs Home Office machen, ist das für uns auch angenehmer. :holy:
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9081
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4898

Beitrag von emil17 » Do 13. Feb 2020, 10:46

Dafür wird erwartet, dass du jederzeit und wegen jedem Scheiss sofort online erreichbar bist, egal ob Teilzeit oder nicht, und jeder sendet alles per cc oder messenger an alle, damit keiner sagen kann, er hätte nichts gewusst.
Termine abmachen wird schwieriger, weil man ja später nochmals whatsappen kann. Mit anderen Worten, herrliche Möglichkeiten für Dampfschwätzer.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4899

Beitrag von Rati » Do 13. Feb 2020, 15:57

ihno hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 19:54
Papierloses Büro : ...
ja, kenn ich auch von Arbeit. auch wenn#s digital abläuft wird am Ende doch noch mal alles ausgedruckt und weggelegt (mensch weis ja nie was passiert :roll: )

Aber in Sachen Papierlos, Thema Bonpflich:
hab heut Morgen im Radio gehört das ein paar Geschäfte einen E-bon eingeführt haben. Fürs Finanzamt wird alles schön brav aufgezeichnet und wenn du unbedingt willst, kannst du den Bon direkt auf dein Smatding laden.
Ich hoffe das funzt gut und verbreitet sich schnell, würde viele Rohstoffe sparen.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Zaphira
Beiträge: 364
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:51
Familienstand: verliebt
Wohnort: Franken

Re: Small Talk: Der Thread für Belangloses

#4900

Beitrag von Zaphira » Fr 14. Feb 2020, 06:48

emil17 hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 10:46
Dafür wird erwartet, dass du jederzeit und wegen jedem Scheiss sofort online erreichbar bist, egal ob Teilzeit oder nicht, und jeder sendet alles per cc oder messenger an alle, damit keiner sagen kann, er hätte nichts gewusst.
Termine abmachen wird schwieriger, weil man ja später nochmals whatsappen kann. Mit anderen Worten, herrliche Möglichkeiten für Dampfschwätzer.
Das ist bei uns der normale Zustsnd, egal ob Home Office oder nicht. Amt eben........

Da arbeiten Kollegen in einem Raum und einer sagt zum anderen: hast du deine Mails schon angeschaut? Man schreibt lieber als miteinander zu reden.
Mein Ziel ist ein Leben von dem ich keinen Urlaub brauche.

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“