Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
Sonne
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1161

Beitrag von Sonne » Di 9. Jul 2019, 11:22

Küstenharry hat geschrieben: Blöde Buttermilch mit Nektarinen Mischung
Bild
Alles Müller??? :platt: Oder was?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

sybille
Beiträge: 3379
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1162

Beitrag von sybille » Di 9. Jul 2019, 19:10

Ein tolles Erlebnis und ein schönes Bild aber ich hoffe meine beiden Küken baumen nur tagsüber auf.

Bild
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Sonne
Beiträge: 1590
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1163

Beitrag von Sonne » Di 9. Jul 2019, 20:46

Wie brav die da sitzen. :)
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

ina maka
Beiträge: 10180
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1164

Beitrag von ina maka » Fr 12. Jul 2019, 16:07

Heute war bei uns Marillenfest :michel:
(das sind Aprikosen)
Also bis vor kurzem hab ich eingekocht (Marmelade, Kompott) und dazu so viele Marillen gegessen, wie ich konnte.
Die Kinder haben derweil Kerne geknackt und nach der Arbeit setzte ich mich hin, um mir auch ein paar Kerne zu knacken.
Nein, keine bitteren dabei - aber sie sind sehr sehr aromatisch.
wir essen die Kerne "schon immer" sehr gern, sind Wachauer Marillen.
So einen Baum hätt ich gerne selber :verknallt:

Jetzt trocknen die restlichen Kerne und das Eingekochte kühlt aus.
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE

sybille
Beiträge: 3379
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1165

Beitrag von sybille » Fr 12. Jul 2019, 18:15

Sonne hat geschrieben:Wie brav die da sitzen. :)
Aber nur manchmal :)
Heute Nachmittag waren alle Hühner in der Nähe vom Stall aber die Kükis fehlten. Die beiden Rabauken sah ich irgendwann am ganz anderen Ende von der Weide. Naja, sie waren pfiffig. Sie liefen im Schlepptau der Schafe :lol:
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1166

Beitrag von 65375 » Mi 17. Jul 2019, 14:09

Meine letzten Fensterbanktomaten haben einen begeisterten Abnehmer gefunden. Der junge Mann hat zum Geld noch ein nettes Briefchen geschrieben.

Jetzt haben wir uns getroffen und es hat sich herausgestellt, daß ich ihn mit allem glücklich machen kann, was ich zuviel habe.
Ich vermehre gerne Pflanzen und er bewirtschaftet 3500 qm Garten. Das paßt perfekt.
Jetzt mache ich ihm erstmal Kräuter und Samen zurecht. Johannisbeeren habe ich in vier Farben. Bäume veredeln interessiert ihn.
Allein für so einen netten Kontakt hat es sich schon gelohnt, ein paar Pflänzchen auf der Fensterbank anzubieten.

sybille
Beiträge: 3379
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1167

Beitrag von sybille » Mi 17. Jul 2019, 19:36

65375 das hat sich echt gelohnt :)
Lädt er Dich dann auch mal in seinen Garten ein damit Du die Pflanzen bewundern kannst?
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1168

Beitrag von 65375 » Mi 17. Jul 2019, 23:10

sybille hat geschrieben:65375 das hat sich echt gelohnt :)
Lädt er Dich dann auch mal in seinen Garten ein damit Du die Pflanzen bewundern kannst?
Das hoffe ich doch sehr. Bin ja neugierig, was er da alles anbaut und wie das Grundstück gelegen ist. Diverse Bäume hat er schon da stehen.

ina maka
Beiträge: 10180
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1169

Beitrag von ina maka » Do 18. Jul 2019, 09:33

Gestern im Garten beim Jäten Portulak geschlemmt....
Sonst pass ich immer auf, dass ich die Pflanze nicht kille. Gestern war er eindeutig Unkraut, weil er die Karotten zu überwuchern drohte und ich durfte alles wegessen.
Gleich vom Beet in den Mund!
Solche Momente liebe ich....
Und meine Kinder haben mir in der Zwischenzeit viele Knoblauchbrutknollen weggenascht.
Wo sonst kommt ein unschuldiges Kind zu so einer "Knoblauchüberdosierung" als im Garten, wo alles noch spannender ist?

war ein schönes "Arbeitspicknick" :) :)
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Die schönen Momente des Selbstversorgerlebens

#1170

Beitrag von 65375 » Fr 26. Jul 2019, 19:03

Bin endlich mal wieder im Rhein geschwommen, mit meinem Zwerg. An unsrer Badestelle, bei den Alten "Gäulsbad" genannt, ist kaum noch Strömung. Man kann aufwärts schwimmen und kommt vorwärts! Erfrischend, obwohl das Wasser recht warm ist.

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“