Warum?

Forenschänke und Smalltalk
Rabe
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1088
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 18:15

Warum?

#1

Beitrag von Rabe » Do 10. Okt 2013, 22:18

Bin grad hier in einer WARUM-PHASE :mrgreen: Zum Beispiel:
Warum sind Menschen so engstirnig und unflexibel?
Warum erkennen so wenige was mit uns gemacht wird?
Warum wird vieles nicht von Grund auf verändert (z.B. Schulsystem)?
Warum kaufen Menschen Müll?
Warum kann ich andre Menschen oft nicht ertragen? Bin ich Arrogant/Ignorant/Intolerant?
.
.
.
Was sind eure Warum Fragen?
Nur wer sich durch nichts und niemanden instrumentalisieren lässt, kann wahre Freiheit leben!

woidler
Administrator
Beiträge: 626
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Warum?

#2

Beitrag von woidler » Fr 11. Okt 2013, 00:53

Warum ist die Antwort 44 ?
oder wars 42 ?

centauri

Re: Warum?

#3

Beitrag von centauri » Fr 11. Okt 2013, 07:18

Rabe hat geschrieben:Bin grad hier in einer WARUM-PHASE :mrgreen: Zum Beispiel:
Warum sind Menschen so engstirnig und unflexibel?
Warum erkennen so wenige was mit uns gemacht wird?
Warum wird vieles nicht von Grund auf verändert (z.B. Schulsystem)?
Warum kaufen Menschen Müll?
Warum kann ich andre Menschen oft nicht ertragen? Bin ich Arrogant/Ignorant/Intolerant?
.
.
.
Was sind eure Warum Fragen?
Engstirnig und unflexibel, hm. Vielleicht weil jeder angst vor veränderung hat.
Merken tun die schon lange nichts mehr. Ich denke es liegt an der verblödungsmaschinerie der medien.
Das schulsystem wir deshalb nicht verändert weil ein gewisser anteil ahnungslose einfach gebraucht werden
um das system am laufen zu halten.
Der müll wird gekauft weil es schlicht und einfach nichts anderes mehr gibt. Zumindest nicht in den massen.
Denke mal nicht das du arrogant usw. bist.
Dir fehlt vielleicht nur etwas gelassenheit!

Lg thomas

Benutzeravatar
Spottdrossel
Beiträge: 2714
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 10:15
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Re: Warum?

#4

Beitrag von Spottdrossel » Fr 11. Okt 2013, 07:52

Rabe hat geschrieben:Bin grad hier in einer WARUM-PHASE :mrgreen: Zum Beispiel:
Warum sind Menschen so engstirnig und unflexibel?
Warum erkennen so wenige was mit uns gemacht wird?
Warum wird vieles nicht von Grund auf verändert (z.B. Schulsystem)?
Warum kaufen Menschen Müll?
Warum kann ich andre Menschen oft nicht ertragen? Bin ich Arrogant/Ignorant/Intolerant?
.
.
.
Was sind eure Warum Fragen?
Die Erklärung ist relativ simpel: weil es selten 1 richtige Lösung gibt, sondern jeweils aus eigenen Erlebnissen/Erfahrungen beschlossen wird, was für mich "richtig" ist.
Ist ähnlich wie mit Traummann/-frau, was für den einen ein Hauptgewinn ist, ist für den anderen ein Alptraum.
Du würdest schon hier im Forum keinen Fahrplan für eine perfekte Welt erarbeiten können, ohne das wir uns :klatsch: .
Und ja, Nichtwissen/-informieren ist bequemer, die Menschen haben andere/größere Sorgen, und wenn man in allen Medien das Gleiche erzählt bekommt, glaubt man schnell, das wäre "richtig", und auch das, was gemacht wird, wäre "richtig", weil der "weiter so" Kurs mit positiven Wörtern formuliert wird und kritische Meinungen mit negativen Worten bewertet werden.
Aber auch da ist "kritisch" und der Wille zur Veränderung nicht zwingend bei jedem das Gleiche/die gleiche (politische) Fahrtrichtung.
Hühner sind auch nur Menschen...
http://www.spottdrossel.net

Benutzer 1612 gelöscht

Re: Warum?

#5

Beitrag von Benutzer 1612 gelöscht » Fr 11. Okt 2013, 08:03

Warum kann ich andre Menschen oft nicht ertragen? Bin ich Arrogant/Ignorant/Intolerant?
Warum weiß ich auch nicht genau - ich bin oft einfach müde, mir die ewig gleiche Leier von neuen Handys etc. anzuhören...

Benutzer 72 gelöscht

Re: Warum?

#6

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Fr 11. Okt 2013, 08:14

der Herbst beginnt....

bin seit gestern auch vermehrt am Grübeln - manchmal denke ich mir, genauso wie es ist, so sollte es sein und das tröstet sehr!!

Ich mein, dass das ganze ein großes Spiel ist und wir halt alles ausprobieren und kennenlernen dürfen - wer weiß?

die Welt, die ist ein Blütenmeer und wir sind Bienen, die Erfahrungen sammeln.....

"gut" und "schlecht" gibt es gar nicht, sind vom Menschen (oder von wem??) erfundene Worte - hm?

vielleicht lebt jeder seine eigene Welt und deshalb ist das ganze so kompliziert?
weil wir das nicht wissen und denken, alle lebten in derselben Welt ???
(sind aber nur Fragen, die ich stell - ernsthaft! ich such nach einer Antwort, es sind keine Theorien, an die ich glaube oder so)

:wink_1:

Benutzeravatar
smörrebröd
Beiträge: 149
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 13:33
Wohnort: Värmland, Schweden
Kontaktdaten:

Re: Warum?

#7

Beitrag von smörrebröd » Fr 11. Okt 2013, 10:12

Rabe hat geschrieben:Warum kann ich andre Menschen oft nicht ertragen?
Überbevölkerung? Wo / Wie lebst Du? Hast Du jeden Tag viele Menschen um Dich, die Du Dir nicht ausgesucht hast?

Hatte ich ganz lange: Eine Überdosis Mensch...
Ich dachte wirklich, ich bräuchte Jahrzehnte, um mich davon zu erholen. Wollte einfach niemanden mehr sehen.

Seit ich hier lebe, hat sich das überraschend schnell geändert. Seit mir die Menschen nicht mehr aufgedrückt werden oder sich mir aufdrücken, mag ich sie wieder um mich haben. - Selbst die, die ganz anders ticken als ich. Die Dosis macht das Gift :)

Viel Glück, dass Du die Welt bald wieder sonnig sehen kannst:
ina maka hat geschrieben:die Welt, die ist ein Blütenmeer und wir sind Bienen, die Erfahrungen sammeln.....
- Schön!

Und trotzdem bleibt meine persönliche Warum-Frage:
Warum schleppen sich so viele Menschen einfach nur durch ihr Herdenmenschen-Leben, ohne dass sie es merken?
Viele Grüsse,
Sandra

Why walk when you can fly

Benutzeravatar
Wayan
Beiträge: 479
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 12:07
Wohnort: Mecklenburg

Re: Warum?

#8

Beitrag von Wayan » Fr 11. Okt 2013, 10:49

Warum landen ausgerechnet in der "lustigen Wildsau" so viele absolut unlustigen Themen wie z.B. syrisches Kind adoptieren, SV-Ärger der Woche oder eben dieses sinnkrisenhafte Warum?? :dreh:
Wenn das unbedingt so sein muss, wünsche ich mir eine neue Rubrik: nur für wirklich Lustiges :lol:
Alle sagten: Das geht nicht. Da kam einer, der wußte das nicht und hat´s einfach gemacht.

Benutzer 72 gelöscht

Re: Warum?

#9

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Fr 11. Okt 2013, 14:12

smörrebröd hat geschrieben:Hatte ich ganz lange: Eine Überdosis Mensch...
Ich dachte wirklich, ich bräuchte Jahrzehnte, um mich davon zu erholen. Wollte einfach niemanden mehr sehen.
Ergeht aber nicht allen Menschen so!
Ich lebe gerne in Wien und ich hab noch lieber gelebt im "De-effe" (Mexico City). Dort leben die Menschen sehr dicht an dicht, aber zwischenmenschliche Aggressionen sind eher selten und "über" hatte niemand, den ich kennenlernte, die anderen :im:

Ich liiiiebe sowas toditos el slam ...

faszinierend wie der Frau, die ca. bei Minute zwei strauchelt, sofort aufgeholfen wird ...

Es muss also einen anderen Grund geben - den tät ich auch gerne wissen :rot:
(nur weil ich es interessant finde)

smörrebröd hat geschrieben:Und trotzdem bleibt meine persönliche Warum-Frage:
Warum schleppen sich so viele Menschen einfach nur durch ihr Herdenmenschen-Leben, ohne dass sie es merken?
Ich hab Jahre so gelebt (und bin bis heute nicht ganz frei davon) - und ich bilde mir ein, zu wissen, wo ich das "gelernt" habe (auch wenn mich jetzt manche hauen wollen):

in der Schule! :pfeif:

Nur leider hab ich es gemerkt und war sehr unglücklich darüber, konnte es aber anfangs nicht ändern - warum??
wüßte ich auch gerne!!
Irgendwie war der Kopf leer, wenn ich nach Ideen suchte - und Angst kam auch dazu - nicht im Sinne von Panik, eher sowas ganz ganz leises "ist eh alles sinnlos"

oh mei! furchtbar!!

"Geheilt" hat mich meine erste Mexico-Reise und danach der Mut, meine Geburtstadt zu verlassen, um woanders ganz von vorne zu beginnen.
Da hab ich erst kapiert, dass mir das passiert, was ich selber suche - ich weiß, diese Aussage kann man leicht falsch verstehen, aber für mich ist es so - a la Khalil Gibran.... :flag: :flag:
Wayan hat geschrieben:Warum landen ausgerechnet in der "lustigen Wildsau" so viele absolut unlustigen Themen wie z.B. syrisches Kind adoptieren, SV-Ärger der Woche oder eben dieses sinnkrisenhafte Warum?
Also ich war zu meinen Single-Zeiten sehr gerne an der Schänke, um mit den Männern dort zu philosophieren - je mehr Bier sie intus hatten, umso verwickelter und interessanter wurden die Gespräche (welche übrigens nicht selten Monologe waren).

Ich hab nie getrunken, aber ich liebte diese "Stammtisch-Philosophierereien" :pft:

("Forenschänke")

Mirko
Beiträge: 76
Registriert: Do 27. Okt 2011, 12:22

Re: Warum?

#10

Beitrag von Mirko » Fr 11. Okt 2013, 15:02

woidler hat geschrieben:Warum ist die Antwort 44 ?
oder wars 42 ?
“The answer to this is very simple. It was a joke. It had to be a number, an ordinary, smallish number, and I chose that one. Binary representations, base thirteen, Tibetan monks are all complete nonsense. I sat at my desk, stared into the garden and thought '42 will do'. I typed it out. End of story.” (Douglas Adams)

MfG :wicki:

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“