Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1488
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3061

Beitrag von osterheidi » Di 14. Sep 2021, 16:08

ich hab die auch in großer anzahl. warum die in regentonnen ertrinken ist mir unklar. aber kaufen, das mußte ich grad nachschauen . 18 euro.....da könnt man ja noch ein geschäft draus machen :ohoh:

Südwind
Beiträge: 387
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3062

Beitrag von Südwind » Di 14. Sep 2021, 16:19

osterheidi hat geschrieben:
Di 14. Sep 2021, 16:08
... 18 euro.....da könnt man ja noch ein geschäft draus machen :ohoh:
Und das ist nicht mal ein Kilopreis, sehe ich gerade! :eek:
Ich wüsste jetzt aber auch nicht so richtig, wie man einen Schneckengerechten Transport gestaltet. Wenn die nicht in Einzelhaft sind, traue ich denen zu, dass die sich gegenseitig auffressen, wenn die 2 bis 3 Tage zusammen in nem Paket sind. Vielleicht hat jemand in der Nähe welche?
Viele Grüße,
Südwind

sybille
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3063

Beitrag von sybille » Di 14. Sep 2021, 18:03

In der Nähe gibt es wohl keine denn hier hängen viele Hauswände voller kleiner Schnecken mit Häuschen.
Aber! In der Nähe habe ich Laufis gefunden :) Die sehe ich mir am Donnerstag an und dann muss ich mal sehen wie das mit Unterbringung und Freilauf klappen kann.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3660
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3064

Beitrag von Zacharias » Di 14. Sep 2021, 18:14

Bei Laufis denk dran, dass Enten Füchse förmlich anziehen.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9415
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3065

Beitrag von emil17 » Di 14. Sep 2021, 21:29

sybille hat geschrieben:
Mo 13. Sep 2021, 17:13
emil, das sind Tausende und die haben gute Verstecke.
Ich weiss wovon du redest, uns ist die Vermehrung dieser Tiere im eigenen Garten auch schon sehr oft gelungen :)
Aber absammeln geht schnell und unkompliziert und wenn man dran bleibt lässt es bald spürbar nach.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3660
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3066

Beitrag von Zacharias » Di 14. Sep 2021, 22:25

Wenn ich die bei mir absammeln würde, wäre das ein tagesfüllender Job. Da ich aber bisher immer Nackschneckenprobleme hatte, finde ich die Verluste durch Gehäuseschnecken durchaus entspannend. Nur an die Bohnen gehen sie mir zu heftig dran.
Grüße,
Birgit

sybille
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3067

Beitrag von sybille » Mi 15. Sep 2021, 16:27

Genau, tagesfüllender Job :daumen: Ich kann doch nicht hauptberuflich Schneckenabsammlerin sein und nebenbei mein Geld verdienen :ohoh:
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3068

Beitrag von Hildegard » Mi 15. Sep 2021, 17:36

ja, dann vermarkte doch die Schnecken? :holy:
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9415
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3069

Beitrag von emil17 » Do 16. Sep 2021, 08:18

Mach einen Schneckensammelkurs, Kursgebühr 250 Euro für 3 Tage, Reise, Verpflegung und Unterkunft extra. Nicht billiger, sonst entsteht der Eindruck, dass man da nix gescheites lernt :)
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

sybille
Beiträge: 3662
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#3070

Beitrag von sybille » Do 16. Sep 2021, 17:29

Die Geschäftsidee :daumen: Zum Essen gibt es dann Schnecken satt am Abschiedstag :haha:
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“