Euer Selbstversorger-Ärger

Forenschänke und Smalltalk
Kleinerklaus
Beiträge: 753
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:33
Wohnort: Spreeaue bei Cottbus

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2841

Beitrag von Kleinerklaus » So 1. Dez 2019, 22:55

bin seit Dienstag letzter Woche Hühnerfrei!
16 tote, 3 vermisste, alte, junge, Küken, Hähne, Hennen, Chabo, Marans, Leghorn, Zwergmaran, Hybriden, einfach alle!
ein Kopf abgefressen, alle anderen mit kleinen Biswunden, zT. mit fühlbaren Genickbrüchen

Massiver Stall mit automatischer Luke

Zugang nur von oben, ca.3m hoch

Kastenfalle mit Kadaver, Mittwoch früh ausgelöst, Katze, meine, Tür war nicht zu
Donnerstag, ausgelöst, nix.
Freitag, ausgelöst, Kadaver auf der Auslöseplatte, nix
Samstag , ausgelöst,Falle um 30cm verschoben
heute, Sonntag, Falle ausgelöst, Kadaver auf einen Rest reduziert, Falle um 90° gedreht und ca. 80cm verschoben
Sonntag Abend Falle ausgelöst, meine Katzen haben Alibi, Sofa

Kk

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2842

Beitrag von Zacharias » So 1. Dez 2019, 23:09

Meine Erfahrung: keine Höhe reicht, Füchse kommen überall hoch. Da hilft nur Netz und Dauerknast. Für Fallen sind Füchse auch zu schlau.
Grüße,
Birgit

Kleinerklaus
Beiträge: 753
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:33
Wohnort: Spreeaue bei Cottbus

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2843

Beitrag von Kleinerklaus » So 1. Dez 2019, 23:12

beim Fuchs sind die Bisspuren im allg. deutlich sichtbar.

Kk

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Euer Selbstversorger-Ärger

#2844

Beitrag von Zacharias » So 1. Dez 2019, 23:26

Ich hatte schon Fuchsangriffe, wo nur Köpfe fehlten. Die sind beobachtet worden, sonst hätte ich auch nicht geglaubt, dass es ein Fuchs ist und hätte auf Marder getippt.
Manchmal reicht noch nicht mal die Rundum-Sicherung. Ich weiß nicht wie die es schaffen, aber die scheinen die Hühner zu hypnotisieren, dass sie den Kopf durch den Zaun stecken (obwohl jenseits des Zauns nichts wächst) und dann zack. Mir ist ein Rätsel, wie sie es schaffen, die Hühner durch den engmaschigen Zaun zu fressen, aber manchmal vermisse ich ein Huhn und finde dann am Zaun Federn.
Grüße,
Birgit

Antworten

Zurück zu „Zur lustigen Wildsau“