Wie wird man ein glücklicher Mensch?

Gesunde Ernährung, Bewegung, Hygiene etc.
Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8246
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#271

Beitrag von emil17 » Do 16. Mai 2019, 15:13

"Aus einem traurigen Arsch kann kein fröhlicher Furz kommen" (Luther)
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10094
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#272

Beitrag von kraut_ruebe » So 2. Jun 2019, 09:31

der schlüssel zum glück steckt von innen
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

viktualia
Beiträge: 2201
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#273

Beitrag von viktualia » So 4. Aug 2019, 10:28

Fundstück, erfasst meine Ansicht/meinen "Informationsstand" zumThema aber ganz gut:
https://www.spektrum.de/news/bewusster- ... ket-newtab

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#274

Beitrag von frodo » So 4. Aug 2019, 15:03

viktualia hat geschrieben:Fundstück, erfasst meine Ansicht/meinen "Informationsstand" zumThema aber ganz gut:
https://www.spektrum.de/news/bewusster- ... ket-newtab
...und enthält wenig Grund zum Optimismus, wenn man den abschließenden "Lösungsansatz" und seine Chance auf massenhafte Verbreitung realistisch betrachtet... :pfeif:
Aber das eingangs beschriebene Überlebenskonzept wird den Überlebenden dann wieder so von Nutzen sein, wie ursprünglich "vorgesehen" :aeh:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8246
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#275

Beitrag von emil17 » So 4. Aug 2019, 15:38

Da drin steht unter anderem folgendes:
Das zeigt, dass der Mensch nicht nur Essen, Sex, Nichtstun oder Macht zu schätzen weiß. Diese Verstärker beherrschen uns unter anderem deshalb, weil es für die Industrie ein Leichtes ist, aus ihnen Profit zu schlagen. Aber sie sind nicht der einzige Weg, Freude am Leben zu finden
Fussball, Skat und Ratschen über die Nachbarn hat er vergessen :)
Sex und Nichtstun lässt sich gut kombinieren, deshalb gibts die Pornoindustrie und beim Gucken kann man sogar essen ...

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Der Autor scheint ja recht einfach gestrickt zu sein.
Einen Bug im Hirn zu behaupten scheint mir jedoch falsch zu sein. Es handelt sich ja um ein Problem, das zur Zeit der Menschwerdung nicht existent war und das deshalb - wenn das Gehirn mit einem Elektronenrechner verglichen werden darf - gar nicht in der Software adressiert sein kann.
Ein Bug ist hingegen bloss fehlerhafter Code, der nicht das tut, wozu er geschrieben wurde.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#276

Beitrag von frodo » So 4. Aug 2019, 16:18

emil17 hat geschrieben:
Da drin steht unter anderem folgendes:
Das zeigt, dass der Mensch nicht nur Essen, Sex, Nichtstun oder Macht zu schätzen weiß. Diese Verstärker beherrschen uns unter anderem deshalb, weil es für die Industrie ein Leichtes ist, aus ihnen Profit zu schlagen. Aber sie sind nicht der einzige Weg, Freude am Leben zu finden
Fussball, Skat und Ratschen über die Nachbarn hat er vergessen :)
Sex und Nichtstun lässt sich gut kombinieren, deshalb gibts die Pornoindustrie und beim Gucken kann man sogar essen ...

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Der Autor scheint ja recht einfach gestrickt zu sein.
Einen Bug im Hirn zu behaupten scheint mir jedoch falsch zu sein. Es handelt sich ja um ein Problem, das zur Zeit der Menschwerdung nicht existent war und das deshalb - wenn das Gehirn mit einem Elektronenrechner verglichen werden darf - gar nicht in der Software adressiert sein kann.
Ein Bug ist hingegen bloss fehlerhafter Code, der nicht das tut, wozu er geschrieben wurde.
zuerst mal ist der Link nicht von mir -
und dann kennt sich der Autor nicht mit EDV-Terminologie aus, - wohl war, aber gemeint ist sicher, dass das "Programm" für andere Rahmenbedingungen optimiert ist, aber ohne Berücksichtigung umfassenden "Erfolges".
Der Gedanke dahinter, dass alles menschliche Handeln über's Belohnungssystem gesteuert wird, und wenn inzwischen die "falschen" Verhaltensweisen belohnt werden, man "nur" anders sozialisieren müsste, um das zu korrigieren, ist ebenso alt wie unrealistisch (im Sinne von global umsetzbar) - es sei denn, eine "inhuman" programmierte KI übernimmt die totale Kontrolle :pfeif:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8246
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#277

Beitrag von emil17 » So 4. Aug 2019, 16:59

Bitte entschuldige die falsche Zitierung, natürlich hast du Recht.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

viktualia
Beiträge: 2201
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#278

Beitrag von viktualia » So 4. Aug 2019, 18:53

Habt ihr nicht bis unten gelesen, oder hat euch abgeschreckt, dass Frauen da besser "erzogen" sind?
Ein Bewusstsein für das zu entwickeln, was uns umgibt, ist kein realitätsfernes oder unrealistisches Ziel. Es gibt Meditationstechniken, die sich bewährt haben. Die Achtsamkeitsmeditation etwa zielt darauf ab, die eigene Aufmerksamkeit sanft zu lenken und bewusst dem zuzuwenden, was in uns und um uns herum geschieht. Sich kurzfristigen Impulsen und dem Lockruf der schnellen Belohnung zu widersetzen. Sich frei zu entscheiden, langfristig zu denken und die Zukunft selbst zu bestimmen.

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#279

Beitrag von frodo » So 4. Aug 2019, 19:44

viktualia hat geschrieben:Habt ihr nicht bis unten gelesen, oder hat euch abgeschreckt, dass Frauen da besser "erzogen" sind?
Ein Bewusstsein für das zu entwickeln, was uns umgibt, ist kein realitätsfernes oder unrealistisches Ziel. Es gibt Meditationstechniken, die sich bewährt haben. Die Achtsamkeitsmeditation etwa zielt darauf ab, die eigene Aufmerksamkeit sanft zu lenken und bewusst dem zuzuwenden, was in uns und um uns herum geschieht. Sich kurzfristigen Impulsen und dem Lockruf der schnellen Belohnung zu widersetzen. Sich frei zu entscheiden, langfristig zu denken und die Zukunft selbst zu bestimmen.
wer hier was nicht vollständig gelesen hat, lasse ich mal offen, aber Niemand bestreitet, dass es prinzipiell geht - es ist nur nicht praktikabel!
Ich sehe sie schon vor mir: erst die Machthaber dieser Welt, dann die restlichen 7,7 Mrd, wie sie Alle Achtsamkeitsmeditationen absolvieren.. :ohm:
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

viktualia
Beiträge: 2201
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#280

Beitrag von viktualia » So 4. Aug 2019, 20:10

Frodo, was denkst du eigentlich, wie Einstein den Satz gemeint hat, den du als Signatur hast?

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung“