Regionale Alternative zu Zeolith / Chlorella?

Gesunde Ernährung, Bewegung, Hygiene etc.
Forumsregeln
Aktuelle Mitteilung: Im Bereich Gesunderhaltung können Themen wie gewohnt diskutiert werden, mangels Forenkompetenz können wir allerdings keinen Bezug zum Themenkomplex Corona/SARS-CoV-2/COVID-19 sowie Heilungsversprechen zulassen.
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4933
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Regionale Alternative zu Zeolith / Chlorella?

#11

Beitrag von Rohana » Do 15. Sep 2022, 18:10

emil17 hat geschrieben:
Do 15. Sep 2022, 17:32
Bei den Schwermetallen ist es natürlich so, dass unter den Begriff viele chemische Elemente mit zum Teil sehr unterschiedlichem chemischen Verhalten im Boden und Wirkungen auf den Menschen fallen. Während Kupfer und Zink beispielsweise in Spuren lebensnotwendig sind, ist Cadmium einfach nur schädlich.
Bist du dir da sicher? In *jeder* Dosis? Oder weiss man es nur einfach noch nicht... :hmm:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung“