Wie wird man ein glücklicher Mensch?

Gesunde Ernährung, Bewegung, Hygiene etc.
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10046
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#261

Beitrag von kraut_ruebe » So 17. Feb 2019, 20:54

mal ein ganz anderer ansatz:

scheiss drauf (ist ein buch) https://anchukoegl.com/scheiss-drauf/
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4902
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#262

Beitrag von hobbygaertnerin » Mi 15. Mai 2019, 09:02

Angeblich sind die Darmbakties und auch das Gehirn dafür zuständig, dass wir gute Laune haben.
Lächeln, denn wer lächelt kannkeine miesepetrige Stimmung haben.

Rati
Beiträge: 5221
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#263

Beitrag von Rati » Mi 15. Mai 2019, 09:44

hobbygaertnerin hat geschrieben:Angeblich sind die Darmbakties und auch das Gehirn dafür zuständig, dass wir gute Laune haben.
Lächeln, denn wer lächelt kannkeine miesepetrige Stimmung haben.
auch, ist das wichtige Wort, da gibt es natürlich noch ne Menge andere Faktoren.
Aber was die Baktis angeht, die wohnen schon so lange mit uns zusammen, das sie schon ein gewaltiges Stimmrecht in der WG haben. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#264

Beitrag von Rohana » Mi 15. Mai 2019, 11:22

Da ist schon was dran, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ist der Darm bzw. die Darmflora nicht in Ordnung, kann sich das massiv auf die Psyche und damit auch Stimmung auswirken.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1391
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#265

Beitrag von Maisi » Mi 15. Mai 2019, 11:37

Oder um es volkstümlich auszudrücken:

Wenns Ärschle brummt, ischs Herzle gsund. :hhe: :aeh:
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2005
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#266

Beitrag von strega » Mi 15. Mai 2019, 13:41

ähhh, das ist nicht unbedingt das Gemeinte :holy:

kannst ein Kilo rohe Bohnen fressen ok, das Ärschle brummt :)

die Darmflora bestimmt darüberhinaus aber vielleicht auch die Fähigkeit, mit Stress umzugehen, mit Halsweh, mit Wetterfühligkeiten.....
wie du mit neuen Bekanntschaften umgehst, mit neuer Ernährung, mit neuen Herausforderungen allgemein...... ob du eher passiv oder eher aktiv umgehst mit der äusseren Welt und ne Menge andere Sachen

Links der wissenschaftlichen Art müsst ich jetzt suchen gehen, aber seid sicher, es gibt sie
wenn wer wirklichen Bedarf hat guck ich eventuell heut abend danach
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

kaulli
Beiträge: 218
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 14:04
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Steiermark

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#267

Beitrag von kaulli » Mi 15. Mai 2019, 14:54

ina maka hat geschrieben: Ich bin ein glücklicher Mensch ;)
strega hat geschrieben: Ich bin einfach glücklich wenn ich im jetzigen Moment lebe und mich spüre..
emil17 hat geschrieben:Aus heutiger Sicht ist der Erfolg menschenverachtender Regimes schwer nachvollziehbar.
Ich glaube, die meisten würden wohl wieder mitmachen, wenn man einen gemeinsamen "Feind" benannt hat.

Ich kann mich nur den Worten von Ina und strega anschließen, ich bin auch ein glücklicher Mensch, weil ich mit mir im Reinen und gesund bin, lebe, wie ich es für richtig halte und tue, was mir Spaß macht.
Liebe Grüße Kaulli
_______________________________________________________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Einstein)

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1691
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#268

Beitrag von Hildegard » Mi 15. Mai 2019, 23:26

Maisi hat geschrieben:Oder um es volkstümlich auszudrücken:

Wenns Ärschle brummt, ischs Herzle gsund. :hhe: :aeh:
so ein Bild mit dieser Weisheit hing bei unserem Hausarzt in der Toilette :)
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)


ina maka
Beiträge: 10258
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Wie wird man ein glücklicher Mensch?

#270

Beitrag von ina maka » Do 16. Mai 2019, 10:07

strega hat geschrieben:ähhh, das ist nicht unbedingt das Gemeinte :holy:

kannst ein Kilo rohe Bohnen fressen ok, das Ärschle brummt :)
Also ein Bekannter, der allgemein ziemlich empfindlich ist, der hatte mal Herzflimmern wegen Blähungen (es hat ihm das Zwerchfell "raufgedrückt") und deshalb denke ich, der Spruch bedeutet eigentlich nur, dass man die Gase unbedingt raus lassen sollte :pft:

Manche Sachen, die Blähungen verursachen, fördern zugleich die "guten" Darnbakterien. Da fällt mir grad Topinambur ein, bei Bohne weiß ich nicht... vielleicht auch?

Man gewöhnt sich dran, dann kriegt man auch keine Gase davon. Ich kenne das gar nicht: Blähungen von Bohnen - ich esse gerne und oft Bohne(kerne).
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest – steige ab!

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung“