Superfood Hanf

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Superfood Hanf

#1

Beitrag von Hildegard » Fr 23. Mär 2018, 23:55

Hab gerade für morgen 1l Hanfmilch gemixt. Wächst ja ein ganzer Acker vor der Haustür. Die Schalen(sehr proteinreich) werden verkocht.Habt ihr ihn auch in eurem Lebensmittel-Programm?
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10089
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Superfood Hanf

#2

Beitrag von kraut_ruebe » Sa 24. Mär 2018, 07:45

ich kann den geschmack von hanf nicht ab. hast du nen tipp zur verarbeitung von hanfprotein oder hanföl, wo der eigengeschmack dann nicht so (sehr) in den vordergrund tritt?
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1066
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Superfood Hanf

#3

Beitrag von Specki » Sa 24. Mär 2018, 07:55

Ich hatte mal Hanfmehl hier. Das hab ich ab und an mit ins selbstgemachte Brot getan.
Aber ja, es hat schon einen eigenen, dominanten geschmack ;)

Gruß
Specki

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5949
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Superfood Hanf

#4

Beitrag von 65375 » Sa 24. Mär 2018, 09:12

Ich hab geschälte Hanfsamen gekauft. Die essen wir nur roh über Müsli, Salat etc gestreut. Beim Backen wird er bitter, aber roh schmeckt r nach nichts, finde ich.

Das Öl war so schnell ranzig, das nehm ich jetzt für die Möbel.

Tascha
Beiträge: 519
Registriert: Do 5. Jan 2017, 20:28
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Superfood Hanf

#5

Beitrag von Tascha » Sa 24. Mär 2018, 10:58

Öl War bei uns auch schnell ranzig. :aeug: Hatten das für die Haut von meinem Mann gegen Neurodermitis.
Wir machen gerne gekeimt und ungekeimt in smoothies (gibt's da eigentlich n deutsches Wort). Find das super lecker. Und gestern ein Rezept gesehen mit den geschälten für Bärlauchpesto.
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben
Erst dann wenn ich's nicht mehr spüren kann
Weiß ich es ist für mich zu spät...zu spät...zu spät...

Tascha
Beiträge: 519
Registriert: Do 5. Jan 2017, 20:28
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Superfood Hanf

#6

Beitrag von Tascha » Sa 24. Mär 2018, 11:00

On mein Mann hat mich grad verbessert, Leinöl wurde immer ranzig. Hanföl ist noch in Ordnung :haha:
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben
Erst dann wenn ich's nicht mehr spüren kann
Weiß ich es ist für mich zu spät...zu spät...zu spät...

elli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 817
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 15:13
Familienstand: verheiratet
Wohnort: bei Möckern bei Magdeburg

Re: Superfood Hanf

#7

Beitrag von elli » Sa 24. Mär 2018, 20:46

Ich liebe Hanföl - in Rohkost (Möhren, Beete,Äpfel ..)
mit Quark zu Pellkartoffeln
Die Flasche bleibt bei mir im Karton im Kühlschrank und ist noch nie ranzig geworden, im Gegensatz zu Leinöl.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Superfood Hanf

#8

Beitrag von Hildegard » So 25. Mär 2018, 19:50

kraut_ruebe hat geschrieben:ich kann den geschmack von hanf nicht ab. hast du nen tipp zur verarbeitung von hanfprotein oder hanföl, wo der eigengeschmack dann nicht so (sehr) in den vordergrund tritt?
Ich mixe das Protein in Smoothies, faschierte Laibchen, Gemüsesuppen, Brot, Palatschinkenteig...
Milch mag ich mit Kardamom, Vanille, etwas Zitrone und Ahornsirup.
In erster Linie dient er mir als hochwertiger Proteinlieferant, vor allem Albumine..20 Amionsäuren..für die fleischarme Sondenkost und das Öl mag ich sowieso und ist auch von der Zusammensetzung her optimal. Hält auch lange.
Und er wächst vor der Haustür. Also bio, regional und ..mit MEINEN Fußabdrücken beim Ernten. :lol:
Natürlich muss man den Geschmack mögen.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10089
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Superfood Hanf

#9

Beitrag von kraut_ruebe » So 25. Mär 2018, 21:14

ja, die zusammensetzung ist ideal. deswegen such ich nach möglichkeiten, mir das mehl, das protein und das öl (und die leinsamen. gleiches problem.) irgendwie so zu verpacken, dass es mir nicht nach medizin schmeckt.

einstweilen setz ich die hoffnung noch darauf, dass in den nächsten tagen genügend wildkräuter wachsen für nen grünen smoothie. der schmeckt eh meist schon grasig/bitter, da käme es auf nen schuss öl und zwei löffel protein vielleicht auch nicht mehr an.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Superfood Hanf

#10

Beitrag von Hildegard » So 25. Mär 2018, 21:40

@kraut _ rübe

https://www.hanf-gesundheit.de/rezepte

Da sind ganz interessante Kreationen dabei. Vielleicht ist auch für dich was dabei.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“