Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

Benutzeravatar
witsch82
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 7
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 12:24
Familienstand: Single

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#11

Beitrag von witsch82 » So 27. Okt 2013, 06:04

Danke für den Tip.Werde ich auch in die Erde stecken.Vielleicht habe ich Glück und es gedeiht

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2225
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#12

Beitrag von citty » So 27. Okt 2013, 06:51

Hi,

wir trinken auch oefters Ingwertee, tut einfach nur gut.

LG Citty
Dr. Roger Liebi fan :)

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6118
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#13

Beitrag von 65375 » So 27. Okt 2013, 07:34

Reisende hat geschrieben:meine schwester hat ingwertee gegen schwangerschaftsübelkeit von ihrer gynäkologin empfohlen bekommen und auch ausprobiert. ihr hats geholfen.
Ich hab Mandeln gegen Sodbrennen genommen. Aber eine Tüte Nandeln ging dann schonmal an einem Tag weg. Kalorienmäßig eine zusätzliche Mahlzeit!

@Lehrling
Vielen Dank für die Info. Dann werde ich meine Ingwervermehrung nochmal in Angriff nehmen. Grade bei den Sachen, die von weiter weg kommen, finde ich es sinnvoll, die hier anzubauen. Meine Chefin hat einen Zitronenbaum, den sie beerntet. Geht nicht jedes Jahr, aber auch ohne Zitronen ist er ein hübscher Kerl!
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 831
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#14

Beitrag von Sonnenstrahl » So 27. Okt 2013, 08:05

Ingwertee schmeckt total lecker- auch für Leute, die sonst keinen Ingwe mögen:
1 Zehe Ingwer, 1 Stange Zimt, und 1 Stängel Zitronrngras (kann man kaufen, aber ich hab meine eigenen Pflanzen vom Gärtner aus der Region) - Alles in einen Topf geben und 5-10 Min leicht kochen lassen, abseihen, fertig.
Schmeckt total lecker- auch dem Söhnchen der sonst keinen Ingwer mag. Ich trink ihn am Liebsten mit etwas Mandel- oder Soja-Reismilch. :holy:

Sonnenstrahl
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 831
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 22:19

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#15

Beitrag von Sonnenstrahl » So 27. Okt 2013, 08:07

Und als Mittel gegen Übelkeit hab ich noch nicht ausprobiert, aber zur Vorbeugung von Erkältungen und weils schmeckt. :engel:

Benutzeravatar
witsch82
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 7
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 12:24
Familienstand: Single

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#16

Beitrag von witsch82 » Di 29. Okt 2013, 00:00

Habe gerade gesehen das Aldi Ingwer Lutschtbonbons hat.Das wäre wohl was für unterwegs.

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#17

Beitrag von Adjua » Di 29. Okt 2013, 12:34

Ingwer-Powerdrink: Frischen Ingwer klein schneiden, Zitrone auspressen. Zusammen mit Honig mit heissem Wasser übergiessen, kurz ziehen lassen.

Kobold
Beiträge: 106
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 21:41

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#18

Beitrag von Kobold » Do 31. Okt 2013, 16:14

Bei uns zu Hause gabs Ingwer immer beim Segeln gegen Seekrankhkeit. Dazu haben wir Ingwerpulver in Leerkapseln aus der Apotheke gefüllt. Wir meinen es hilft.

Benutzeravatar
Räubermutter
Beiträge: 324
Registriert: So 29. Apr 2012, 13:24
Familienstand: Single

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#19

Beitrag von Räubermutter » Do 31. Okt 2013, 19:41

Danke, lehrling! klar - genau, einfach probieren und selbst testen... ich werds machen! :daumen:

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1697
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Ingwer als Mittel gegen Übelkeit

#20

Beitrag von stoeri » Do 31. Okt 2013, 23:50

Danke Lehrling,

das will ich auch probieren, mir geht es genauso ich kaufe ein Stück oder zwei, brauche nur mal ganz wenig und der Rest verdrocknet so dahin.

Wächst dann nur der Knollen oder kommt da irgendein Grünzeug dazu oder vielleicht gar eine Blüte?

Was hast Du für eine Erde genommen?
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“