Beinwell

Antworten
Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Beinwell

#1

Beitrag von Sonne » Mi 14. Aug 2019, 12:39

Bei mir funktioniert grad die Suchmaschine nicht.

Sorry also, wenn's schon einen Thread über Beinwell gibt.

Ich dachte eigentlich ich habe Beinwell im Garten.

Die Blätter schauen auch so aus.

Allein der Rest passt nicht ganz.
Zumindest nicht was Google so hergibt.

Die Stängel sind glatt. Die Blätter auch. Ganz winzig rauh vielleicht. Aber behaart würde ich das nicht nennen. Es sind allerdings auch noch relativ kleine Pflanzen.

Keine - oder noch keine Blüten.

Kann das trotzdem Beinwell sein?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10268
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Beinwell

#2

Beitrag von kraut_ruebe » Mi 14. Aug 2019, 13:11

lungenkraut sieht ein bisserl ähnlich aus, wenn du mal vergleichen magst
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Beinwell

#3

Beitrag von Sonne » Mi 14. Aug 2019, 14:04

Danke. :)

Aber ich glaube, das ist es auch nicht.

Lungenkraut hat auch Haare an den Blättern. Sogar an den kleinen.

Ich habe mir jetzt trotzdem einen Umschlag gemacht.

Placebo... :haha:

Ich versuch mal heute Abend ein Photo zu machen.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

vogelsberger
Beiträge: 30
Registriert: Di 3. Jul 2018, 10:37

Re: Beinwell

#4

Beitrag von vogelsberger » Mo 6. Jan 2020, 16:41

Hi, Sonne
Wenn es gar keine Haare hat, kann es auch eine Ampferart sein.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Beinwell

#5

Beitrag von Sonne » Mo 6. Jan 2020, 17:18

Ja so. Das Beinwell.
Mit dem hat sich nichts weiter getan.
Das wuchs in den Töpfen, aber weder blühte es noch sonstwas. Ich fand es dann auch noch massenhaft im Garten. Denke aber nicht, daß es Beinwell ist. Werde im Frühjahr mal ein Photo machen.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8492
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Beinwell

#6

Beitrag von emil17 » Di 7. Jan 2020, 21:18

Vogelsberger hat recht: die Pflanzenfamilie, zu denen Beinwell, Lungenkraut, Vergissmeinnicht, Natterkopf, Borretsch und so weiter gehören, hat nicht von ungefähr den heute veralteten Namen "Rauhblattgewächse".
Kahl sind bei dieser Pflanzengruppe nur die Wachsblumen (Cerinthe), und die sind selten und können eigentlich nicht mit Beinwell verwechselt werden.
Mach trotzdem ein Bild, wenns geht, die Blätter sollten aber scharf drauf sein.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

weisstanne
Beiträge: 41
Registriert: So 17. Jan 2016, 19:03
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Thüringer Wald

Re: Beinwell

#7

Beitrag von weisstanne » Mi 8. Jan 2020, 13:09

Meines Wissen blüht das Beinwell erst im zweiten Jahr. Im ersten Jahr wächst es oft recht spärlich und nach dem ersten Frost ist es normal verschwunden und kommt erst im Frühjahr wenn es warm wieder, so April bis Mai. Beinwell hat eigentlich auch spitze Blattspitzen die sich dann im Frühjahr als erstes zeigen und dabei gleich einen kleinen Horst bilden :bieni:
LG Weisstanne

Antworten

Zurück zu „Kräutermedizin und Hausmittel“