Grabinschrift

Haldir
Beiträge: 82
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 23:14

Re: Grabinschrift

#21

Beitrag von Haldir » So 30. Sep 2012, 21:49

Bin hier gerade drüber gestolpert und habe zufällig auch eine Übersetzung zu dem Gedicht:

Steht nicht am Grab und weint um mich,
Ich bin nicht dort, ich schlafe nicht.
Ich bin die tausend Winde, die weh'n,
ich bin das Glitzern im frischen Schnee.
Ich bin die Sonne auf reifendem Feld,
ich bin der Regen, der vom Himmel fällt.
Ich bin der Vögel fröhlicher Tanz,
ich bin der Sterne Lichterglanz.
Drum steht nicht am Grab und weinet dort,
ich bin nicht tot, ich bin nicht fort...


Für alle, denen die andere Übersetzung nicht sonderlich gefallen hat, ich hoffe die hier gefällt euch besser ;)

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Grabinschrift

#22

Beitrag von Lehrling » Mo 1. Okt 2012, 13:00

Danke für diese Übersetzung, Haldir,

die klingt wirklich sehr angenehm fließend in den Ohren, nicht so holperig und steif wie die erste.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Adjua
Administrator
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44

Re: Grabinschrift

#23

Beitrag von Adjua » Mo 1. Okt 2012, 13:23

Die ist besser, wenn man was kritisieren kann daran, ist, dass sie fast zu brav ist ...

Man sagt ja bei Übersetzungen, dass die treuen schön, und die schönen nicht treu sind ... Die erste war weder schön noch treu, die zweite ist treu, aber geht schöner ...

Benutzeravatar
guenther
Beiträge: 692
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:34
Wohnort: SW-england

Re: Grabinschrift

#24

Beitrag von guenther » Mo 1. Okt 2012, 14:12

:) hier eine kurzfassung: I AM, NEVER BORN-NEVER DIED.

der Beweiss: der ich- gedanke kristallisiert sich erst langsam, so ab dem 2. -3. lebensjahr.
was/wer war ich vorher??????????? :holy: :lol: :lol:

lg. guenther

Rati
Beiträge: 5260
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Grabinschrift

#25

Beitrag von Rati » Do 4. Okt 2012, 08:39

guenther hat geschrieben::) hier eine kurzfassung: I AM, NEVER BORN-NEVER DIED.

der Beweiss: der ich- gedanke kristallisiert sich erst langsam, so ab dem 2. -3. lebensjahr...
Ach, hast du schon mal mit einem 1/2 jährigen gesprochen, das du so genau weist das er/ sie kein Ich empfinden hat? :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
guenther
Beiträge: 692
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:34
Wohnort: SW-england

Re: Grabinschrift

#26

Beitrag von guenther » Fr 5. Okt 2012, 14:36

Rati hat geschrieben:
guenther hat geschrieben::) hier eine kurzfassung: I AM, NEVER BORN-NEVER DIED.

der Beweiss: der ich- gedanke kristallisiert sich erst langsam, so ab dem 2. -3. lebensjahr...
Ach, hast du schon mal mit einem 1/2 jährigen gesprochen, das du so genau weist das er/ sie kein Ich empfinden hat? :)

Grüße Rati
klar rati, :haha: ibi gugu blabla mimi sisi bibi, hab ja selbst 3 kinder. bis zum ca. 3. lebensjahr reden kinder von sich in der 3. person. wenn sie mal ihren namen wissen und ich, mein, und mir,kennen, dann nicht mehr das spielzeug wegnehmen :bang: :ohoh: sonst gibts tantrum :haha:

lg. guenther

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Grabinschrift

#27

Beitrag von Lehrling » Fr 5. Okt 2012, 18:34

ob sie es nicht kennen.... oder ob sie es nicht ausdrücken können.....

Die Wissenschaft hat bis in die 60er Jahre behauptet, daß Babys keinen Schmerz empfinden können :hmm: :ohoh:

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Aproximata
Beiträge: 186
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 13:44

Re: Grabinschrift

#28

Beitrag von Aproximata » Fr 5. Okt 2012, 18:57

Ich habe gelacht
ich habe geweint

ich habe gelebt

Knurrhuhn

Re: Grabinschrift

#29

Beitrag von Knurrhuhn » Fr 5. Okt 2012, 19:05

Lehrling hat geschrieben:ob sie es nicht kennen.... oder ob sie es nicht ausdrücken können.....
Die Wissenschaft hat bis in die 60er Jahre behauptet, daß Babys keinen Schmerz empfinden können :hmm: :ohoh:
liebe Grüße
Lehrling
Dieser fatale Irrglaube existierte leider sogar noch bis weit in die 80er Jahre.. Hier ein interessanter Zeit-Artikel aus 1988: http://www.zeit.de/1987/45/streit-um-babys-schmerz

Sorry für's OT. Weitermachen ! :aeh:

Rati
Beiträge: 5260
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Grabinschrift

#30

Beitrag von Rati » Fr 5. Okt 2012, 19:49

@guenter: na denn, ist der Beweis nicht so beweisend oder? Nur weil sie es nach außen nicht zeigen heist das nicht das sie es nach innen nicht haben.
Frau Hollerbusch hat geschrieben:Sorry für's OT. Weitermachen ! :aeh:
Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Antworten

Zurück zu „Künstlerisches“