@Sophia: Leder

Re: @Sophia: Leder

Beitragvon marceb am Sa 16. Jul 2016, 16:01

Hier gab es auch mal ein Urteil, ob es Handwerk oder Kunst ist.
Siehe hier:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/ger ... -1.2525050

Vielleicht hast du Glück, das es als Kunst gewertet wird.

Viele Grüße
Martina
Benutzeravatar
marceb
Administrator
 
Beiträge: 965
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Wohnort: Neustadt in Holstein
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Nightshade am Sa 16. Jul 2016, 16:59

Die Torte ist GEIL.

Wieder ein Jahr näher zum Zombie-Dasein... :haha:
Benutzeravatar
Nightshade
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon smallfarmer am Sa 16. Jul 2016, 17:29

Nightshade.........Ich weiss ja nicht wie die Ösi Fin....beamten so gestrickt sind. Aber ich hätte überhaupt keine Skrupel da etwas zu veräussern.Kaufst du das Leder gegen Rechnung ein oder kannst du es bar bezahlen. Ihr tut ja gerade so als würdet ihr mit Drogen dealen. Sind die da so scharf drauf, Künstlern das leben schwer zu machen.

Gut ich verkauf meine Sachen auch nicht online, meist persönlich. Wenn sich z. B. Schäfer treffen, die sind meist froh wenn sie handwerklich gute Ledersachen kaufen können. Da fragt kein Mensch nach einer Quittung.
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1123
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Nightshade am Sa 16. Jul 2016, 19:16

Natürlich gegen Rechnung, mit Zoll und allem. In Austria no kangaroo!

Früher war das alles kein Problem. Mein Vater hat Jahrzehnte für Geld gezaubert. Oh, er wollte es anmelden - das Amt war aber damals, in der Hochkonjunktur, nicht interessiert.

Inzwischen rennen sie jedem Cent nach, immerhin haben wir ja eine EU, allerlei Neubürger und sinnbefreite Bildungsverschlechterungen zu bezahlen.

Jo, unter der Hand kannst natürlich was verkaufen. Derzeit tu ich das mit Gegengeschenken. Du bekommst diese Tasche, ich bekomme ein Buch von dir. Ich gebe dir dieses Teil, wenn du mir hilfst, die Dachpappe auf der Gartenhütte auszubessern.

Aber wie gesagt, Daddy hinterlässt mir eine Werkstatt und ich selbst bin langsam auch beim halbprofessionellen Punkt angelangt.

Es reicht, dass dich ein A.... anzeigt. Ein liebreizender Kollege von mir hats übrigens bereits versucht, und zwar mit Anschwärzen bei der Chefität. Konnte mir aber nichts anhängen, weil ich aufpasse, dass das keiner kann. ;-)

Mal gucken, was die Fachleute sagen. Werden je irgendwann antworten.
Benutzeravatar
Nightshade
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon smallfarmer am Sa 16. Jul 2016, 19:39

Sorry hab ned gewusst, dass du nur mit dem feinsten aller feinen Leder arbeiten willst..................
Schafleder und Rindleder verarbeitest du dann wohl nicht.
Also so was wäre für dich zu groß? https://www.youtube.com/watch?v=5-kWtEoqpIY
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1123
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Nightshade am So 17. Jul 2016, 06:14

smallfarmer hat geschrieben:Sorry hab ned gewusst, dass du nur mit dem feinsten aller feinen Leder arbeiten willst..................


Ähm, was glaubst, woraus die Peitschen bestehen? Selbstverständlich aus Roo, woraus denn sonst?

Zu Flechtarbeiten nimmt man Känguruleder. Es ist das einzige Leder, mit dem High-End-Flechterei wie Bullwhips mit hoher Strangzahl überhaupt machbar ist. Diese Techniken haben sich auch erst entwickelt, nachdem der Mensch Zugang zu Känguruleder bekam.

Rindsleder benutze ich für Punzierungen, manchmal für Flechtarbeiten. Es lässt sich nicht so dünn splitten und nicht annähernd so fein schneiden wie Roo.

Schafleder ist sehr minderwertig, es ist brüchig und rissig. Lammleder taugt zum Füttern und Beziehen.

Also so was wäre für dich zu groß? https://www.youtube.com/watch?v=5-kWtEoqpIY


Sowas kann ich schon machen, aber es würde mir keine Freude machen, weil hier die schwierige und feine Arbeit fehlt. Je komplexer und feiner die Punzierungen und Flechtungen, desto mehr Spaß macht das.
Benutzeravatar
Nightshade
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon der.Lhagpa am So 17. Jul 2016, 10:06

Kannst Du keinen alten Meister in Rente finden, der für Dich unterschreibt?
Benutzeravatar
der.Lhagpa
 
Beiträge: 1684
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Wohnort: am See
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Nightshade am So 17. Jul 2016, 13:41

*Uff*, :-)
Also ich kenne nur von einem Sattlertreffen ein paar Meister. Und da ging es aber um Federkielstickerei und Reitsportsattlerei, was ja wieder was ganz anderes wäre.

@Smallfarmer, was der Mann in deinem Link herstellt, dürfte ich ganz eindeutig nicht anbieten. Das ist reglementiertes Gewerbe - diverse Taschen ohne künstlerische Merkmale werden in Kleinserien hergestellt. Da kriegst in Ö wirklichen Ärger, wennst da anstreifst.

Hundezubehör ist freies Gewerbe, darf jeder basteln und verkaufen. Sättel und Geschirre für Pferde sind reglementiert.
(Was ich sinnvoll finde, immerhin steht ja die Gesundheit des Pferdes und Reiters am Spiel.)

Bei anderen Dingen weiß ich es nicht sicher, was erlaubt ist und was nicht. Meine Peitschen sind nicht für den Reitsport, sind sie daher freies Gewerbe? Bei meinen Taschen steht eher die Gestaltung im Vordergrund, zählen sie daher als künstlerische Einzelwerke? Darf ich Fotoalben herstellen und Notizbücher in Leder binden, nur weil ich Papas Wissen und Werkzeug habe? Oder kratze ich da dann wieder an der gewerblichen Buchbinderei? Keine Ahnung...

Lies das mal....

http://www.krone.at/Oesterreich/Die_Gew ... ory-518993
Benutzeravatar
Nightshade
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Nightshade am So 17. Jul 2016, 13:45

Ich geh jetzt einen Rucksack basteln. Wird einige Zeit dauern, aber meld mich wieder. Mal schauen, vielleicht kommt eine Antwort auf mein Mail an die Innung.

Ich hab nämlich mit einer Kollegin ausgemacht, dass wir beide einen Rucksack machen. Sie näht Oilskin, ich nähe mein Leder.
Benutzeravatar
Nightshade
 
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17


Re: @Sophia: Leder

Beitragvon Dyrsian am So 7. Aug 2016, 13:02

Nightshade hat geschrieben: (Sex ist voll fad.


Vielleicht fehlt der / die richtige PartnerIn.
Die Sachen sind wirklich sehr hübsch. Kommerziell wirds schwierig, weil man dann meist nur die ein, zwei Sachen macht die Kohle bringen. Das ödet einen dann schnell an.
Ist wie beim Tischlern, Glasblasen, Korbflechten ...
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


VorherigeNächste

Zurück zu Künstlerisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast