Stoffbinden, Menstruationstassen und anderes

Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon kaliz am Di 25. Nov 2014, 12:04

Wenn Du Hormonen nicht abgeneigt bist, kann ich Dir die Mini-Pille empfehlen. Keine Periode mehr, keine einhergehenden Beschwerden wie Kopfweh, Bauchweh und dergleichen. Das Einzige was man machen muss ist einmal am Tag (ungefähr zur selben Zeit immer) eine winzige Tablette schlucken und das halt jeden Tag ohne Pause.
Benutzeravatar
kaliz
 
Beiträge: 671
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon 65375 am Di 25. Nov 2014, 12:35

Nee, danke. Keine Hormone.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5852
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon kraut_ruebe am Di 25. Nov 2014, 12:40

hast du mönchspfeffer schonmal probiert?

möpf normalisiert die zykluslänge, egal ob zu lang oder zu kurz, durch einwirkung auf die hormone der hirnanhangdrüse. speziell bei frauen die gerne schwanger werden möchten und eine zu kurze zweite zyklushälfte haben wird möpf gerne empfohlen.

bei uns kauft man möpf rezeptfrei in der apotheke, als tropfen oder auch in anderer darreichungsform. wie bei allen natürlichen medis ist aber etwas geduld angesagt, so drei monate dauerts im schnitt bis wirkung eintritt.

hier bisserl was zu den hintergründen der wirkung: http://www.moenchspfeffer.co
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon 65375 am Di 25. Nov 2014, 20:46

Vielen Danke für den Tip und den Link! Der hat ja sogar eine eigene Seite.
Möpf (hihi!) hab ich seit ein oder zwei Wochen im täglichen Tee. Obwohl ich definitiv NICHT schwanger werden will!!
Hatte den Eindruck, daß mir Rotklee guttut. Ist auch tgl. mit drin.
Schafgarbe eh. Und noch ein paar andere, auch mal wechselnde Kräuter.
Mein armer Mann muß jeden Tag Frauentee trinken. :aeh:
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5852
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon strega am Mi 26. Nov 2014, 00:16

Mir hat ein homöopathisches Mittel super geholfen, keinerlei grusige Zustände mehr vor den Tagen und währenddessen auch wesentlich leichter, die ganze Geschicht. Heisst Mastodynon, sind Tropfen.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1965
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon Elfe am Fr 28. Nov 2014, 18:58

65375 hat geschrieben:Nee, danke. Keine Hormone.


Da stimme ich dir voll zu. Ich bin gerade am überlegen, wie ich die Hormone wieder los werde ... Ich nehme sie seit Jahren - heißt ja, es sei kein Problem, aber jetzt habe ich Probleme und die will ich schnellstmöglich wieder loswerden ...

GLG Sigrun
Alles Liebe

Sigrun

Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich ...
Benutzeravatar
Elfe
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 22:38


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon Luna1 am Fr 28. Nov 2014, 20:08

Ich fühle mich ohne Hormone auc hvieeel besser. Und auc hwenn ic hdas NIEEEE für möglich gehalten hätte, seit ich Stoffbinden nutze, freue ich mich total auf meine Tage und sie sind immer viel zu kurz. Bin dann richtig traurig, wenns vorbei ist. Vorher hab ic hsie GEHASST
Benutzeravatar
Luna1
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 13:29
Wohnort: Graz - Steiermark - Österreich
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon Emslandperle am Mo 1. Dez 2014, 23:16

Nabend!
Ich hatte bis vor ein paar Jahren ne Hormonspirale, bis irgendein unbestimmter Drang in mir, den ich nichtmal genauer benennen kann, sie unbedingt loswerden wollte.
Ich bin seitdem ausgeglichener, lebensfreudiger und mir geht es besser.
Habe dann im letzten Jahr mehrere Pillen ausprobiert, da ich dank PCOS eine recht unregelmäßige Blutung habe und nicht regelmäßig Panik vor einer unbefleckten Empfängnis haben möchte :haha: Oder so..
Hab drei verschiedene ausprobiert. Die erste hat mich psychisch sehr labil gemacht.
Die zweite ließ mich in meiner Haut echt unwohl fühlen.
Und bei der dritten hatte ich so schlimme Regelschmerzen, wie ich sie noch nie hatte.
Bin wieder Pillenfrei, und froh drum.

Andersrum... Wenn man keinen Sex hat... Und auch nichts geeignetes, bzw jemand der mich auch nur im Ansatz reizt in der Nähe ist... :hmm:

Was michbwundert ist:
Du bist traurig, wenn die Regel vorbei ist? Kann ich nicht verstehen :aeh:
Ich bin zwar immer froh wenn sie kommt, und das meist überraschend, aber ich bin immer froh, wenn es vorbei ist.
Benutzeravatar
Emslandperle
 
Beiträge: 412
Registriert: So 5. Okt 2014, 21:07
Wohnort: Sögel
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon kraut_ruebe am Mo 1. Dez 2014, 23:46

Emslandperle hat geschrieben:Bin wieder Pillenfrei, und froh drum.


gut so :nick:

wenn sich nach ner weile noch keine regelmäßgkeit einstellt und/oder flecken wieder ein thema werden schau dir mal die kupferkette an. ist hormonfrei und sicher, ne gute alternative.
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)
Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 11302
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima


Re: Binden für Periode selber nähen!

Beitragvon 65375 am Fr 5. Dez 2014, 02:40

Die neue Teezusammensetzung hat wohl schon geholfen!
Sonst 23-24 Tage; jetzt haben wir heute schon den 26. Tag und es ist noch nicht losgegangen. Und am SA ist Vollmond. Wenn ich auf Vollmond blute, ist es nicht so schlimm.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5852
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


VorherigeNächste

Zurück zu Kleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast