Stoffbinden, Menstruationstassen und anderes

Benutzeravatar
kleine hexe
Beiträge: 355
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a

Re: Binden für Periode selber nähen!

#51

Beitrag von kleine hexe » So 17. Aug 2014, 18:00

eine Frage hab ich noch zu diesen Diva Cup, Moon Cup, Mondtasse, Mondbecher, Lunette ,wie macht ihr das denn in der Arbeit ?
Dort hab ich keine eigene Toilette ,wo ich dann dieses Becherchen in Ruhe auswaschen kann,denn mit Verständniss bei den Kolleginen kann ich kaum rechnen .
wenn die sehen das ich sowas im Waschbecken auswasche würden die mich sicher lynchen .

Kerstines
Beiträge: 633
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:58
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: im Osten, wo die Sonne aufgeht / na wschodzie, gdzie słońce wchodzi

Re: Binden für Periode selber nähen!

#52

Beitrag von Kerstines » So 17. Aug 2014, 18:42

kleine hexe hat geschrieben:eine Frage hab ich noch zu diesen Diva Cup, Moon Cup, Mondtasse, Mondbecher, Lunette ,wie macht ihr das denn in der Arbeit ?
Dort hab ich keine eigene Toilette ,wo ich dann dieses Becherchen in Ruhe auswaschen kann,denn mit Verständniss bei den Kolleginen kann ich kaum rechnen .
wenn die sehen das ich sowas im Waschbecken auswasche würden die mich sicher lynchen .

Ganz ehrlich: Wenn ich wo war, wo keine diskrete Ausspülmöglichkeit war, hab ich die Tasse im Toilettenbecken entleert, gleich im Sitzen, mit Toi.papier leicht ausgewischt und wieder eingesetzt.
Manche piseln wohl auch kurz rein, ist ja angeblich steril.
Was machen wohl die Trekking-Frauen im Hochgebirge in so einer Situation :lol: ?

:) Kerstines

Luna1
Beiträge: 87
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 13:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Graz - Steiermark - Österreich

Re: Binden für Periode selber nähen!

#53

Beitrag von Luna1 » So 17. Aug 2014, 21:54

Es gibt auch Frauen, die ein kleines Wasserfläschchen mitnehmen und es dann direkt in der Kabine kurz ausspülen. Oder eben mit Toilettenpapier sauber machen.

Benutzeravatar
kleine hexe
Beiträge: 355
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a

Re: Binden für Periode selber nähen!

#54

Beitrag von kleine hexe » Mo 18. Aug 2014, 01:24

oh danke ,man braucht nur Ideen ,stimmt so ne Wasserflasche wäre ja auch möglich fällt ja nicht auf .
danke für die Tipps

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5898
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Binden für Periode selber nähen!

#55

Beitrag von fuxi » Di 19. Aug 2014, 13:54

Wenn man sich nicht vor seinem eigenen Urin ekelt (und wenn man halbwegs zielen kann :mrgreen: ), kann man sich das Wasserfläschchen auch sparen.
Und solange du nicht 24h-Schichten schiebst, kann man auch einfach auskippen und wieder einsetzen ohne ausspülen. Nur eventuell außen etwas abwischen, wie Kerstines sagte.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Benutzeravatar
kleine hexe
Beiträge: 355
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a

Re: Binden für Periode selber nähen!

#56

Beitrag von kleine hexe » Di 19. Aug 2014, 14:05

ok,nein ekeln tu ich mich nicht ,das wäre kein Problem aber funktionieren diese Teile auch bei sehr starken Tagen ,ich meine bei mir sieht es immer aus als hätte ich jemand ermordet ,so ein großes Tampon hält bei mir gerade mal ne stunde eher 45 min.bei ner stunde geht schon was daneben ,ich trag an den starken Tagen Binden die normalerweise omas tragen wenn sie mit der Blase probleme haben ,aber ohne könnt ich an diesen Tagen garnicht aus dem Haus gehen .

Autarkie
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Dez 2013, 16:05

Re: Binden für Periode selber nähen!

#57

Beitrag von Autarkie » Di 19. Aug 2014, 17:21

Servus, kleine Hexe,

mir geht es auch so wie dir, deshalb habe ich mit der Mondtasse leider keine guten Erfahrungen gemacht. Da musste ich auch "ununterbrochen" auf die Toilette. War mir zu nervend. Ich behelfe mich mit Tampon UND Binden.

Ich habe Binden in Verwendung, die ich fuer meine Babys zum Wickeln verwendet habe, also sogenannte Windeleinlagen fuer die Nacht. Mit diesen bin ich eigentlich sehr zufrieden, da diese sehr saugfaehig sind. Und mittlerweile habe ich mich an das Tragegefuehl gewoehnt.

Ich moechte mir aber noch welche naehen, aus Frottee und Molton. Und es gibt fuer das Bett Einlagen (wasserundurchlaessig), diese habe ich als unterste Schutzschicht. So bin ich immer gut geruestet.

Liebe Gruesse von Autarkie

Benutzeravatar
kleine hexe
Beiträge: 355
Registriert: Do 5. Aug 2010, 16:59
Wohnort: München Klimazone 7a

Re: Binden für Periode selber nähen!

#58

Beitrag von kleine hexe » Di 19. Aug 2014, 20:55

hallo Autarkie,
das mit den babywindeleinlagen klingt nicht schlecht ,ich hab auch wie du beides und im Bett so eine einlage ,ohne geht es nicht.
Bei mir ist nur noch ein Tag so schlimm nicht wie früher eine ganze Woche .dann könnt ich ja an den restlichen Tagen diese Tasse verwenden spart auch Tampons hm mal überlegen

caro

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5898
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Binden für Periode selber nähen!

#59

Beitrag von fuxi » Di 26. Aug 2014, 18:12

Bei den Tassen steht die "Füllmenge" immer dabei und es gibt ja nicht nur verschiedene Hersteller sondern da dann auch jeweils nochmal verschiedene Größen und Formvarianten. Bei mir hält die Tasse etwas länger, als ein Tampon (Größe normal bzw. super). Nachts kann durch die waagerechte Körperhaltung manchmal was rauslaufen, bevor die Tasse eigentlich "voll" wäre, aber in den Nächten hätte ich dann auch mit Tampon nicht durchschlafen können.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Benutzeravatar
Tilia
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 406
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 12:08

Re: Binden für Periode selber nähen!

#60

Beitrag von Tilia » Do 25. Sep 2014, 08:38

krabbe hat geschrieben:Für mich ist es auch die Meluna.
http://www.meluna.org/
Super Tipp, tolle Seite.
Ich habe immer das Problem, das mein Ladycup so weit hochrutscht, dass ich das Teil kaum mehr raus bekomme. Außerdem rutsche ich immer an dem kurzen Stiel ab ...
Das die so verschiedene Griffe und Größen haben ist super.
Danke für den Link Krabbe!
"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche."

Antworten

Zurück zu „Kleidung“