Felle gerben lassen, Gerbereien

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15694
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Felle gerben lassen, Gerbereien

#11

Beitrag von Manfred » Do 7. Nov 2013, 09:52

Karnickelfelle kann man ja leicht getrocknet oder gefroren als Paket versenden. Für ein einzelnes würde das natürlich nicht lohnen...

Gaggele
Beiträge: 654
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:32
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: südlicher Schwarzwald, Klimazone 6a auf 700m

Re: Felle gerben lassen, Gerbereien

#12

Beitrag von Gaggele » Mi 15. Jul 2015, 07:36

tipopaar hat geschrieben:Hi!

Wie liegen denn die Preise für ein Kaninchenfell?
Wir haben hier bei der Gerberei angefragt und der wollte 35€ :platt:
Heuer auf dem Mittelalterfest haben wir uns am Fellstand unterhalten da hatt die Verkäuferin was von 12€ gesagt, war aber leider nicht aus unserer Gegend ...

sG E
Wir schicken heute wieder ein Paket mit 30 Kaninchenfellen (getrocknet) an "unsere" Gerberei. Dort lassen wir seit Jahren gerben. Waren auch schon manchmal persönlich dort zum hinbringen oder abholen. Es ist ein kleiner Familienbetrieb, inzwischen im Nebenerwerb. Sie gerben ohne Chrom ökologisch.
Sie nähen auch und verkaufen in einem hübsch hergerichteten Keller einige schöne Dinge (Pelzhandel).

1 Kaninchen kostet 7,-- Euro, ab 11 Stück 6,-- Preise auf der Webseite:

info@gerberei-boehnisch.de
in 79244 Münstertal
Gruß, Gaggele

beutelsend
Beiträge: 327
Registriert: Do 21. Feb 2013, 13:48

Re: Felle gerben lassen, Gerbereien

#13

Beitrag von beutelsend » Mi 15. Jul 2015, 07:44

7€ ist wirklich günstig. Bei uns in der Gegend (Leipzig) habe ich bisher nur sowas wie 13€ gefunden und es dann immer sein lassen

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3320
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Felle gerben lassen, Gerbereien

#14

Beitrag von Oli » Mi 3. Nov 2021, 16:52

Reisende hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2013, 19:47
schöne idee.
schreib doch bitte auch bei den nur verlinkten die plz dazu, fände ich zur orientierung gut.

ich kann noch beitragen:
http://www.gerberei-naujoks.de/
in 23564 Lübeck-Eichholz
Aus aktuellem Anlass gebe ich zu der Lohngerberei Naujoks meine Erfahrung:

Kurz: Dat löppt. Kann ich bedenkenlos empfehlen.

Langversion: man schickt die gut eingesalzenen Decken hin und legt neben einem Zettel mit Adressdaten auch noch die Info dazu, welche Art der Gerbung man wünscht. Da sich alle in Deutschland ansässigen Gerbereien an die hohen Auflagen halten und ich den Flor der Felle behalten wollte, habe ich konventionelle Gerbung gewählt.

Die Bearbeitungsdauer ist logischerweise lang denn auch dies ist ein HANDwerk und wie wir alle wissen, noch dazu ein schmutziges, was die jungen Leute also nicht mehr in dem Maße anspricht wie die alten Gerber in Rente gehen.

Es wird ein schriftlicher Auftrag zugeschickt und unterschrieben zurück. Berechnet wird die Kunst nach Tierart, Quadratmeter und ob noch zusätzliche Arbeiten erforderlich sind. Wenn fertig, kommt die Rechnung, ist die bezahlt werden die Felle per Post geliefert.
Ich habe 30-35€ pro schwarzes Lammfell von Ouessants bezahlt und bin mit dem Preis zufrieden und vom Ergebnis begeistert.

Da wie gesagt alles per Post abläuft, ist das ganze möglicherweise überregional interessant. Ich würde immer dazu raten einmal vorher durchzuklingeln und das Vorgehen abzusprechen denn keinem ist geholfen wenn was schiefläuft und vergammelte Decken auf der Post rumsiffen weil man das Paket vor dem Wochenende losgeschickt hat.

Die Preislisten kann man sich zusenden lassen sofern sie nicht auf der Webseite zu finden ist, bei grösseren Mengen gibt es Sonderkonditionen.

Antworten

Zurück zu „Kleidung“