Kann sich noch einer erinnern an...

Benutzeravatar
Bhanta
Beiträge: 532
Registriert: Di 12. Mär 2013, 18:14
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Phu Ruea in Northern and Rawai in Southern Thailand

Kann sich noch einer erinnern an...

#1

Beitrag von Bhanta » Do 6. Jun 2013, 21:05

Schaut mal, was ich durch Zufall in einer 3.World- Datenbank gefunden habe... :) .LG, Bhanta.
http://camping-in-thailand.com/wp-conte ... c-1951.pdf
ยึดวัน/Carpe Diem/Seize The Day

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9062
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#2

Beitrag von emil17 » Fr 7. Jun 2013, 12:16

Die Entwicklung ist ja dann den Weg gegangen, Kraftstoff aus Koks und Braunkohle stationär zu erzeugen.
Macht ja auch wenig Sinn, wenn nur Motor und Brennstoffvorrat für 125 PS schon Platz und Gewicht eines Kleinlasters erfordern.
Die Technik des Alltagsbetriebs wäre interessant zu wissen ... alle 10 km rechts ran und im Fahrzeug nach hinten und Kohlen schippen?
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#3

Beitrag von Olaf » Fr 7. Jun 2013, 14:25

Gott sei dank war ich da noch nicht mal Quark im Schaufenster und was wir später so fahren mussten war schon abenteuerlich genug :lol:
Aber sehr interessant, ich liebe ja KFZ-Geschichte. Von solchem Teil hatte ich noch nie gehört. Muss imposant gewesen sein.
Danke.
Mir kommt es manchmal schon ganz komisch vor, dass wir als Kinder zu Oma und Opa mit der Dampflok gefahren sind, nicht als Touristenattraktion, sondern als ganz gebräuchliche Zugmaschine. Faszinierend fand ich sie immer, wie sie denn da so standen, dampfend und schnaufend.
Was bin ich doch schon fürn alter Sack. :ohoh:
Olaf
Und, Emil, 10 km am Stück ist doch schon ganz beachtlich, es war DDR :haha:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Spottdrossel
Beiträge: 2714
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 10:15
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#4

Beitrag von Spottdrossel » Sa 8. Jun 2013, 16:45

Mein Opa hat noch vom Holzvergaser erzählt.
Wenn das Geld aus der KFZ-Steuer weiterhin abseits des Straßenbaus verblasen wird, könnten die Dinger so in 15 Jahren wieder eingesetzt werden.
Solange die Straßen zu gut sind, rutscht der Brennstoff nicht nach ;) .
Hühner sind auch nur Menschen...
http://www.spottdrossel.net

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9062
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#5

Beitrag von emil17 » So 9. Jun 2013, 08:30

Spottdrossel hat geschrieben: Wenn das Geld aus der KFZ-Steuer weiterhin abseits des Straßenbaus verblasen wird, könnten die Dinger so in 15 Jahren wieder eingesetzt werden.
Solange die Straßen zu gut sind, rutscht der Brennstoff nicht nach
Auf Gefahr hin, dass das oT wird:
Strassen auf Teufel komm raus zu bauen, bloss weil so viel gefahren wird, dass man nicht weiss wohin mit der Treibstoffsteuer, wäre ja wohl auch nicht der Sinn der Sache. Ausserdem ist es im Interesse der Strassenbenützer, wenn möglichst viele Transporte und Reisen nicht auf der Strasse stattfinden. Ich finds jedesmal nen Gedanken wert, wenn ich in einem vollen Zug einer verstopften Autobahn entlang fahre und mir vorstelle, wir im Zug wären da auch noch mit dabei ...
Über die Kollateralschäden der hemmungslosen individuellen Mobilität, wie das so schön heisst - was übrigens ist am Autofahren heute noch individuell? - könnte man sich auch noch unterhalten.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#6

Beitrag von Baumschubser » So 9. Jun 2013, 08:59

Daniel Goudevert?
Das war der ehemalige Fordchef.
Er hat gesagt das man kein Auto braucht, man bräuchte lediglich eine Möglichkeit ans Ziel zu gelangen.
Er hat gesagt das man keine Waschmaschine braucht, sondern saubere Wäsche.
Hab ich nie vergessen :)
Gruss Willy

holzgaser
Beiträge: 423
Registriert: So 26. Jun 2011, 20:20
Kontaktdaten:

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#7

Beitrag von holzgaser » So 9. Jun 2013, 15:19

Servus, schau mal!
Spottdrossel hat geschrieben:Mein Opa hat noch vom Holzvergaser erzählt.
Wenn das Geld aus der KFZ-Steuer weiterhin abseits des Straßenbaus verblasen wird, könnten die Dinger so in 15 Jahren wieder eingesetzt werden.
Solange die Straßen zu gut sind, rutscht der Brennstoff nicht nach ;) .
http://www.myvideo.de/watch/5747994/Hol ... lzvergaser



Das ist aber keine echte alternative zum Benzin. Für heutige Ansprüche ist da noch etwas Veränderung notwendig.


Gruß holzgaser
Holzkohle - warum die wertvollste Kohle nicht das Geld ist!

Benutzer 146 gelöscht

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#8

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » So 9. Jun 2013, 16:31

Olaf hat geschrieben: Was bin ich doch schon fürn alter Sack. :ohoh:
Na, na, nicht übertreiben - die letzte Dampflock fuhr im regulären Liniendienst der Bundesbahn Ende 1977
Ich bin übrigens den ersten Teil meiner Fahrschüler-Zeit auch täglich mit Dampf zur Schule gefahren, aber vielleicht bin ich ja selbst ein alter Sack... :hmm: ;)

Gruß

frodo

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9062
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#9

Beitrag von emil17 » So 9. Jun 2013, 17:47

Baumschubser hat geschrieben:Daniel Goudevert?
Das war der ehemalige Fordchef.
Er hat gesagt das man kein Auto braucht, man bräuchte lediglich eine Möglichkeit ans Ziel zu gelangen.
Er hat gesagt das man keine Waschmaschine braucht, sondern saubere Wäsche.
Na ja, ich hab in vielen Dingen Hemmungen etwas gegen Geld für mich besorgen zu lassen was ich selber auch kann.
Beim Auto stimmt es oft, bei der WaMa hätt ich schon so meine Zweifel.
Zum Glück hat er nicht auch noch gesagt, der Mensch braucht kein Klopapier, sondern einen sauberen A ...
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
Wayan
Beiträge: 479
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 12:07
Wohnort: Mecklenburg

Re: Kann sich noch einer erinnern an...

#10

Beitrag von Wayan » Di 11. Jun 2013, 14:48

Baumschubser hat geschrieben: Er hat gesagt das man kein Auto braucht, man bräuchte lediglich eine Möglichkeit ans Ziel zu gelangen.
Er hat gesagt das man keine Waschmaschine braucht, sondern saubere Wäsche.
Um an mein Ziel zu gelangen fallen mir aus dem Stegreif mehrere Möglichkeiten ein.
Um die Wäsche sauber zu bekommen fällt mir zur Wama keine sinnvolle Alternative ein.
:hmm:
Alle sagten: Das geht nicht. Da kam einer, der wußte das nicht und hat´s einfach gemacht.

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“