Holztransport

Rabe
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 18:15

Holztransport

#1

Beitrag von Rabe » Di 8. Sep 2020, 09:42

Ich benötige ein Hilfsmittel um Holz für den Ofen von der Garage zum Ofen zu transportieren . Sowas habe ich gefunden. Sieht zumindest nett aus. Nur hält es auch? Was denkt ihr?

https://www.ebay.de/itm/Kaminholzwagen- ... dC86D#rwid
Nur wer sich durch nichts und niemanden instrumentalisieren lässt, kann wahre Freiheit leben!

CeJott
Beiträge: 24
Registriert: Do 16. Feb 2017, 19:25

Re: Holztransport

#2

Beitrag von CeJott » Di 8. Sep 2020, 16:09

Moin Moin,
man kann es mit aussortierten Papiermülltonne ausprobieren . Nicht so hübsch aber praktisch und günstig zu bekommen.

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2055
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Holztransport

#3

Beitrag von Minze » Di 8. Sep 2020, 16:52

Eine große Kunststoff- oder auch Holzkiste nehmen, Holzstücke aufrecht einsortieren, auf die Schubkarre packen, zum Haus fahren, reintragen und hinstellen, heizen. So machen wir das.

Der von Dir gezeigte Korbwagen scheint tief zu sein, da mußt Du Dich reinbuckeln, eine Kiste ist ein- und ausräumkomfortabler (was für eine Wortschöpfung :lol: ).
Liebe Grüße
Minze

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8821
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Holztransport

#4

Beitrag von emil17 » Di 8. Sep 2020, 19:10

Das Ding wird manchen Puff aushalten müssen ... ist zu zierlich.
Der Hankel wird dort, wo er in den Korb übergeht bald knicken, wenn das nicht verstärkt ist.
Achse der Räder ist zu dünn, das muss alles unkaputtbar sein.
Ausserdem ist eine halboffene Bauweise nur mit Seitenwänden statt ganz geschlossen viel bequemer.
Meine Methode: Stapelkisten auf Transportrollern (die Dinger, welche im wesentlichen ein Brett und vier Rollen drunter sind. Gibts im Baumarkt billiger als die Rollen einzeln kosten und ist überhaupt ein Trick, um alles was sich in Kisten stapeln lässt im Schuppen zu lagern, weil die Kiste die man braucht immer die hinterste ist).

Wenn du über Treppen oder Schwellen musst: Es gibt Sackkarren mit Pendelachse.
Auch sonst wären eine Sackkarre mit Gummiluftreifen und getrennte Kisten besser, weil man damit noch anderes machen kann.
Mehrere Kisten die man auf Vorrat befüllen kann sind ohnehin praktischer.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Holztransport

#5

Beitrag von Dyrsian » Di 8. Sep 2020, 22:15

Da ich mein holz in den dritten Stock schleppen muss, verwende ich am liebsten einen alten seesack von der Bundeswehr. Den kann man wie einen Rucksack tragen, 30 kg Holz rein und los geht's. Gibts gebraucht sehr günstig. Kaffeesäcke gehen auch, halten aber nicht ewig. Dafür noch billiger.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1836
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Holztransport

#6

Beitrag von Hildegard » Di 8. Sep 2020, 22:44

Aus Körben fällt viel Mist unten raus,deshalb ist ein Behälter mit dichtem Boden vorteilhaft.Stabile große Räder ...Schnee? ...auch gut.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8821
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Holztransport

#7

Beitrag von emil17 » Mi 9. Sep 2020, 05:09

Eine meiner Lösungen, ist ästhetisch erträglich und darf deshalb neben dem Ofen im Wohnzimmer stehen
Brennholztraeger_web.jpg
Brennholztraeger_web.jpg (87.81 KiB) 3084 mal betrachtet
Davon hab ich mehrere. Aber ich bin froh, dass ich die nicht drei Stockwerke hoch schleppen muss.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Sven2
Beiträge: 94
Registriert: Do 7. Mär 2019, 23:37

Re: Holztransport

#8

Beitrag von Sven2 » Mi 9. Sep 2020, 21:16

Wir haben mit geflochtenen Holzkörben das Holz die Treppe hoch getragen, das geht gut, macht aber schon Sauerei. In dem Korb im Link ist zwar ein Jutesack drin, aber der hat bei unseren Körben durchs Holz schnell Löcher bekommen.

Der Griff bei - ich denk - preiswerten oder schlecht gefertigzen Körben- ist bei mir gerne schon Mal abgegangen. Bei dem Bild kann ich jetzt nicht sehen, wie der Griff an den Korb angefochten ist, aber ich könnte mir vorstellen dass er sich bald lösen könnte - dann macht das ziehen keinen Spaß mehr.

Opa hatte sich einen Wagen aus blechen zusammengebaut mit großen rollen - damit hat Holzholen echt Spaß gemacht

Benutzeravatar
karl-erwins-frau
Beiträge: 1329
Registriert: Di 6. Mär 2012, 13:06
Familienstand: Single
Wohnort: Maintal (der Fluß) Südhang :-), Winterhärtezone 7b, 190m ü.NN
Kontaktdaten:

Re: Holztransport

#9

Beitrag von karl-erwins-frau » Fr 11. Sep 2020, 22:45

Hi,
ich hatte mir vor zwei Jahren aus OSB Platten und einer Achse mit großen Gummirädern (weil ich über eine Stufe muss)
einen Wagen gebaut. Analog https://tinyurl.com/y6leeajk
Kann ich drinnen wahlweise als Stehtisch oder als Sitzbank nutzen. Mit einem Schaffell drüber sogar recht hübsch finde ich und sehr praktisch.
lg,
KEF
Karl-Erwin's Frau

http://karl-erwin.blogspot.co.uk - ein Haus wird glücklich

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Holztransport

#10

Beitrag von Dyrsian » Mo 14. Sep 2020, 08:19

emil17 hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 05:09
Eine meiner Lösungen, ist ästhetisch erträglich und darf deshalb neben dem Ofen im Wohnzimmer stehen
Davon hab ich mehrere. Aber ich bin froh, dass ich die nicht drei Stockwerke hoch schleppen muss.
Sogar gezinkt? :)

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“