Wurzel ausgraben

Antworten
Reisetomate

Wurzel ausgraben

#1

Beitrag von Reisetomate » Mo 25. Feb 2019, 16:32

Ich muss eine wurzel von einem toten baum ausgraben.mit dem spaten bin ich nicht weit gekommen und ein beil war sofort stumpf.gibt es bessere werkzeuge?

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2035
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Wurzel ausgraben

#2

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mo 25. Feb 2019, 17:20

Es gäbe auch eine Wurzelstockfräse.
Die fräst den Stamm stamt Wurzeln auf eine Tiefe von ca. 40cm runter.
Für Flachwurzler ideal

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 762
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Wurzel ausgraben

#3

Beitrag von Brunnenwasser » Mo 25. Feb 2019, 17:23

Hallo,
für kleine und mittelgroße Baumwurzeln benutze ich eine uralte Wiedehopf-Hacke. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Axt/breite Hacke.
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8361
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Wurzel ausgraben

#4

Beitrag von emil17 » Di 26. Feb 2019, 21:51

Wenn der Baum noch dran ist, kannst du mit einem Seilzug ziehen.
Wurzeln auf der abgewandten Seite durchtrennen.
Manchmal reicht es, einen Schlepper mit Drahtseil zu nehmen und den Baum rauszureissen.
Sonst musst du mit Spitzhacke und Schaufel ran - Seitenwurzeln untergraben und dann mit alter Säge von Hand druchtrennen. Ist langwierig und mühsam.
Eine etwa 25 cm dircke Esche auf lehmig-steinigem Boden hat mich mal einen Tag lang beschäftigt.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5973
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Wurzel ausgraben

#5

Beitrag von 65375 » Mi 27. Feb 2019, 13:43

Ich würde Feuer drauf machen. Vielleicht ein paar Löcher reinbohren, Kerzenwachs, Spiritus, irgendwas brennbares reinfüllen, Holz drüber und ein richtiges Lagerfeuer machen.
Kann man nicht überall machen, ich weiß; aber Deine näheren Umstände sind mir ja nicht bekannt.

Kirschkernchen
Beiträge: 369
Registriert: Di 9. Jun 2015, 17:25
Wohnort: Hügel

Re: Wurzel ausgraben

#6

Beitrag von Kirschkernchen » Mi 27. Feb 2019, 16:21

Den ganzen Baum umziehen halte ich auch "für am leichtesten".
Ich nehm dazu einfach ne 5m Latte, nen Eisenhaken mit Strick und klebe den Haken am Ende mit diesem Maler-Kreb-Klebebend (aus Papier) fest. Einmal am Ast eingehängt, brauchts nur einen kräftigen Ruck an der Latte und der Haken hängt oben (gleichzeitig leicht am Strick ziehen, damit der Haken eingehängt bleibt). Geht ohne Leiter.

centauri

Re: Wurzel ausgraben

#7

Beitrag von centauri » Do 28. Feb 2019, 19:41

Welcher Baum? Nur noch der Stumpf? Welche Stärke? Ein paar Infos wären schon hilfreich. ;)

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 493
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Wurzel ausgraben

#8

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Mi 6. Mär 2019, 09:09

Ich würde die Axt nachschärfen und dann jede zu kappende Wurzel erstmal ein bißchen "säubern", auch darunter ein bißchen freilegen- ehe man ständig in irgendwelche Kiesel hackt. Dann geht's eigentlich.

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“