Bohrfutterschluessel

smallfarmer
Beiträge: 1078
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23

Re: Bohrfutterschluessel

#11

Beitrag von smallfarmer » Mi 19. Dez 2018, 23:59

ich komme ja ausm Werkzeugfachhandel. Kenne drei Größen wie Centauri
https://ch.roehm.biz/fileadmin/products ... 000009.PDF
Wenn du Schwierigkeiten hast, kann ich sie dir besorgen, kosten Appel/Ei
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Bohrfutterschluessel

#12

Beitrag von frodo » Do 20. Dez 2018, 10:09

@smallfarmer: irgendwie sieht das gesuchte Teil doch etwas anders aus, mit abgestuftem Ende :im:, und ob's in USA nicht auch andere Größen gibt....
Schluessel.jpg
Schluessel.jpg (3.46 KiB) 901 mal betrachtet
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

centauri

Re: Bohrfutterschluessel

#13

Beitrag von centauri » Do 20. Dez 2018, 10:21

jo, ein Bohrfutterschlüssel wie er für Ständerbohrmaschinen üblich ist. Mit der Abplattung am Ende. :)

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Bohrfutterschluessel

#14

Beitrag von frodo » Do 20. Dez 2018, 11:24

ANDERES Ende, Abstufung, nicht Abplattung :)
Ende.jpg
Ende.jpg (1.1 KiB) 890 mal betrachtet
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Bohrfutterschluessel

#15

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Do 20. Dez 2018, 11:58

frodo hat geschrieben:und ob's in USA nicht auch andere Größen gibt....
In USA ist alles Größer :grinblum:

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3863
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Bohrfutterschluessel

#16

Beitrag von Buchkammer » Do 20. Dez 2018, 14:58

:hmm: Da müsste man bei der Rundstahl-Schraubenzieher-Methode den Rundstahl noch etwas abschschleifen, um die Angriffsfläche des Rundstahls im Bohrfutter zu erhöhen. Komische Bohrfutterschlüssel mit Gnubbel habt ihr da schon in den Staaten.

Auf dem 2. Bild des ersten Beitrages von poison ivy sehe ich den Bohrfutterschlüssel gar nicht - nur ein Ausschnitt mit dem Typenschild der Herstellerfirma. :aeh:
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
frodo
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang

Re: Bohrfutterschluessel

#17

Beitrag von frodo » Do 20. Dez 2018, 16:25

Buchkammer hat geschrieben: Auf dem 2. Bild des ersten Beitrages von poison ivy sehe ich den Bohrfutterschlüssel gar nicht - nur ein Ausschnitt mit dem Typenschild der Herstellerfirma. :aeh:
echt jetzt..!? :eek: irgendwie mysteriös..... :) welchen Teil von
der originale Schluessel ist irgendwo zwischen Alaska und Georgia verschollen
hast Du nicht verstanden?
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein

Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
Beiträge: 731
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single
Kontaktdaten:

Re: Bohrfutterschluessel

#18

Beitrag von Brunnenwasser » Fr 21. Dez 2018, 11:20

Der Bohrfutterschlüssel ist nach UK-Standard gefertigt :) .
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de

Selbstversorg Forum
Beiträge: 9
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 17:29

Re: Bohrfutterschluessel

#19

Beitrag von Selbstversorg Forum » Sa 22. Dez 2018, 21:23

eigentlich sollte es in dem Thread eher um technische Fragen des Forums handeln https://www.selbstvers.org/forum/postin ... =7&t=18705#

woidler
Administrator
Beiträge: 502
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Bohrfutterschluessel

#20

Beitrag von woidler » Sa 22. Dez 2018, 21:25

und dann noch die falsche Signatur - sorry

woidler

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“