Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#1

Beitrag von Olaf » Do 15. Mai 2014, 09:10

Moin,
ich denke ja nun schon einige Zeit über eine automatisch arbeitende Hühnerklappe nach.
Habt Ihr da Lösungen?
Und:
Renysol hat in einem anderen Thread ein außerordentlich interessantes Stichwort eingeworfen:
Arduino
Ich lese mich grad erst ein. Ein sehr presiwerter Microcontroller, der sowas offenbar sehr elegant regeln könnte.
Vielleicht ist das Ding einen extra-Thread wert, Renysol? Zu steuern gibts ja vieles. Könnte auch für meinen Käseschrank taugen.
(Ich spinne bereits rum, und seh das Ding die Hühner zählen, wenn sie durch die Luke gehen und in dem noch zu bauenden Trinkwassertank im Winter die Temperatur messen und ggf. zuheizen.)
Ich muss mir gleich mal ein Starterset kaufen :lol:
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#2

Beitrag von Thomas/V. » Do 15. Mai 2014, 09:16

Naja, automatische Hühnerklappe ("Türöffner") gibts zu kaufen. Im Hüfo wird der hier oft favorisiert. http://www.youtube.com/watch?v=oxhwblbbKRI
Auch andere Tätigkeiten kann man automatisieren, bis hin zu Nestern, die das Huhn einsperren, bis man es raus holt, wenn man wissen will, welches Huhn welches Ei gelegt hat (für Züchter interessant).
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Luna
Beiträge: 448
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Frankreich

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#3

Beitrag von Luna » Do 15. Mai 2014, 16:03

Wir haben mit Schwagers Hilfe diesen Schliesser gebaut.
Ganz rechts eine Schaltuhr, daneben ein Transformator 220 V- 24 V=,
daneben 2 Schütze, um die Polung für Vor- und Rücklauf des Akku Schraubers umzuschalten,
unten ein ausgedienter (Akkus kaputt) 14 V Akku-Schrauber mit Spindeleigenbau.
IMG_0233 II.JPG
IMG_0230 II .JPG
Links oben und unten je 1 Tastschalter,
zwischen oberer und unterer Schnuraufhängung ist eine Spiralfeder
als Dämpfer für die Tastschalter eingebaut,
Klappe ist aus einer alten Asbestplatte.

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#4

Beitrag von Olaf » Do 15. Mai 2014, 20:36

Danke Luna!
Akkuschrauber ist eine prima Idee, davon hab ich auch noch Billigteile mit kaputtem Akku rumliegen.
Aber Eure Klappe ist nur zeitgesteuert?
Sieht absolut solide aus jedenfalls.
Ich hab mir jetzt also so einen Minicomputer bestellt. Mit allerlei Sensoren, einem Servo und einem Schrittmotor.
Nur ein Relais, aber das kann man ja alles nachkaufen.
Vielleicht kann ich es, passend zum Hühnerpalast auf die Spitze treiben.....
(Spinnerte Ideen:Hühner per Lichschranken zählen, ggf. Warnlampe bei Klappenschließen, dämmerungsgesteuert, im Winter Trinkwassertank frostfei halten...)
So, jetzt geh ich aber mal ganz trivial die Klappe mit der Hand zumachen....
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzer 146 gelöscht

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#5

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Do 15. Mai 2014, 20:50

@Olaf:
kann ich mir gut vorstellen: gelbe Rundumleuchte und Warnhupe, wenn das Tor in Bewegung ist, und rot/weiß gestreifte Kante :haha:
Zähler wäre nicht schlecht - dann geht das Tor erst zu wenn Alle `drin sind, bzw. löst ein Warnsignal aus, wenn bis zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Helligkeitsgrad noch NICHT Alle `drin sind, oder Einer zuviel (Marder) drin ist... :)

Luna
Beiträge: 448
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Frankreich

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#6

Beitrag von Luna » Do 15. Mai 2014, 21:03

Olaf hat geschrieben: [...]Aber Eure Klappe ist nur zeitgesteuert?[...]
Ja, weil die Öffnungs- und Schliesszeiten im Winter andere sind, als im Frühjahr/Sommer/Herbst und auf einen Lichtsensor
wollten wir uns nicht verlassen, weil der z.B. bei trübem Wetter spät öffnen bzw. zu früh schliessen würde.
Leider nutzt die Automatik momentan nicht viel, weil ich für die Gänse abends ohnehin "schliessen" gehen muss.
Die Biester gehen einfach nicht alleine in ihr Haus - da nutzt dann auch keine zweite Automatkklappe was,
wofür die Bauteile schon vorhanden wären!

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#7

Beitrag von Olaf » Do 15. Mai 2014, 21:18

Alle `drin sind, oder Einer zuviel (Marder) drin ist...
Ja, das hab ich auch schon gedacht, man könnte sich viel spinnen.
EIn funktionierender Algorithmus zum zählen könnte allerdings kompliziert werden, der muss ja auch ganztägig korrekt zählen.
Naja, wenn nicht dann nicht, das fällt schon wieder unter Spieltrieb.
@Luna: Unsere Gänse letztes Jahr waren meist gans (hähä) diszipliniert, aber auch nicht immer. EIner Automatik würde ich da auch nicht trauen. Es sei denn, sie kann zählen.
Und da wir auch noch Gänse da mit zutun wollen mit einem Extra-Ställchen, hab ich wohl bis Weihnachten Zeit, mein Konstrukt zu testen, weil ich eh jeden abend hin muss... :mrgreen:
*lach*
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#8

Beitrag von Little Joe » Do 15. Mai 2014, 21:24

ich hab mir im letzten Jahr die Klappe gegönnt, die im HüFo angeprisen wird. Hat auch super funktioniert, bis die Lachse vom letzten Jahr alt genug waren zu erkennen, dass das 2bein Abends noch was leckeres bringt, seit dem sitzen sie jeden Abend so lange auf der Treppe oder am Tor zum Hühnergehege (da sind sie drin wenn ich nicht da bin und sie nicht in den Garten dürfen) und warten auf mich um dann die ersten am Buffet zu sein. Alle anderen sind dann schon längst drin. Bisher ist mir noch keine Lösung eingefallen und so mach ich wieder von Hand auf und zu.
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Olaf
Beiträge: 13594
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#9

Beitrag von Olaf » Do 15. Mai 2014, 21:33

Gut dass Du das erwähnst, dann werden wir solche "Unsitten" nicht einführen! :lol:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
karl-erwins-frau
Beiträge: 1329
Registriert: Di 6. Mär 2012, 13:06
Familienstand: Single
Wohnort: Maintal (der Fluß) Südhang :-), Winterhärtezone 7b, 190m ü.NN
Kontaktdaten:

Re: Hühnerklappe, Hühnerluke und anderer Krams automatisch?

#10

Beitrag von karl-erwins-frau » Mo 19. Mai 2014, 13:45

Also, ich habe den Axt Pförtner (Batterie) seit ich glaube einem Jahr und möchte das Ding auf keinen Fall niemals nie wieder hergeben. Hatte über Eigenbau nachgedacht, aber das einzige was ich echt hasse ist Elektrozeug. Deswegen hab ich mal bauen lassen.
Karl-Erwin's Frau

http://karl-erwin.blogspot.co.uk - ein Haus wird glücklich

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“