Böckmann Pferdehänger

Wurzltrockner
Beiträge: 111
Registriert: So 27. Dez 2020, 20:05

Re: Böckmann Pferdehänger

#21

Beitrag von Wurzltrockner » Do 22. Sep 2022, 19:47

Eule hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 13:18
Es gibt keine Garantie, aber die Erfahrung zeigt, dass in kleinen Werkstätten, zu denen der TÜV-Prüfer kommt, gerade Anhänger oft nur sehr oberflächlich geprüft werden (Beleuchtung, Bremse).
Das wurd bei mir - auch in größeren Werkstätten oder beim TÜV / Dekra selbst - nicht anders gemacht. Die interessiert die Fahrtüchtigkeit: Lichter, Bremsen, Fahrgestell ok. Bei Anhängern machen die sich kaum verrückt bei uns. Verschleißgrenze von der Kupplung wird auch angeschaut. Aber das war's i.W.

Eule
Beiträge: 389
Registriert: So 8. Aug 2010, 19:06
Wohnort: Hunsrück

Re: Böckmann Pferdehänger

#22

Beitrag von Eule » Do 22. Sep 2022, 19:56

Wurzltrockner hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 19:47
Eule hat geschrieben:
Do 22. Sep 2022, 13:18
Es gibt keine Garantie, aber die Erfahrung zeigt, dass in kleinen Werkstätten, zu denen der TÜV-Prüfer kommt, gerade Anhänger oft nur sehr oberflächlich geprüft werden (Beleuchtung, Bremse).
Das wurd bei mir - auch in größeren Werkstätten oder beim TÜV / Dekra selbst - nicht anders gemacht. Die interessiert die Fahrtüchtigkeit: Lichter, Bremsen, Fahrgestell ok. Bei Anhängern machen die sich kaum verrückt bei uns. Verschleißgrenze von der Kupplung wird auch angeschaut. Aber das war's i.W.
Verschleißgrenze Kupplung - stimmt, aber Fahrgestell...., da müsste man sich ja bücken oder auf die Grube fahren :ohoh:
Aber Ausnahmen bestätigen leider die Regel: Mein alter Hänger war 2019 "ohne Mängel", so wie die 29 Jahre zuvor, 2021 bei der gleichen Werkstatt von der gleichen Prüforganisation "Korrosion Achsen, erhebliche Mängel"
Was Alles in nur 2 Jahren passieren kann... :pfeif:

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 684
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Böckmann Pferdehänger

#23

Beitrag von SunOdyssey » Sa 24. Sep 2022, 08:40

Die Auflaufbremse in der Deichsel muss auch wieder gängig gemacht werden, vielleicht haben sie deswegen den Hänger aufgemacht, k. A...
Die Auflaufbremse wird schon repariert und dann fahre ich woanders hin und versuche es nochmal. War auch die Vorprüfung der Werkstatt, vielleicht interessiert es den TÜV ja wirklich nicht. Jedenfalls mache ich diese Stelle schön sauber und gieße sie mit Epoxidharz aus, dann ist das auch wieder in Ordnung.

Was ich aber eigenartig finde, ist, dass vor zwei Jahren genau diese Werkstatt am Boden eine Stelle repariert hat, auch zur TÜV - Prüfung. Und nun soll der ganze Boden getauscht werden, obwohl das nur diese kleine Stelle an der Klappe ist. Übrigens ist die Scharnierleiste der Klappe noch völlig ok, ist aus Metall und Teil des tragenden Unterbodens
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Antworten

Zurück zu „Geräte und Werkzeuge“