Alles rund ums Gewächshaus

Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon mot437 am Mi 8. Feb 2017, 13:43

wen es normplaten sind kan man die im dutzend oder so bei e--y finden aber glaub auch nur die duenen
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6090
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon osterheidi am Mi 8. Feb 2017, 16:40

wir haben oft bei einem glashaus mit fast geschenkten doppelsteg ersetzt. ist zwar stopselei aber manchmal wird auch ein ganzes gewächshaus abgetragen.....versuche auch quoka portal
Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1331
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600
Familienstand: rothaarig


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon ohne_Furcht_und_Adel am So 19. Feb 2017, 20:24

Trotz Dachfenster wird es ab Juni zu heiss. Ich ziehe deshalb nur vor: Tomaten, Paprika, Gurken, Inka Gurken.

Ich will uns nächstes Jahr ein Glas- Gewächshaus hinstellen, mit Nörpelglas- Dach. Eine Schräge ist weit runtergezogen, das wird dann die Südseite. Der Standort ist eher sonnenverwöhnt, nur morgens wird die Sonne ab und zu behindert und am späteren Nachmittag wird's schattiger. Abends kommt die Sonne wieder durch. Also um die Mittagszeit herum die volle Dröhnung...
Ist das wirklich so problematisch für normalen Tomaten- und Paprikaanbau, habe ich vielleicht den falschen Platz gewählt? Oder kann ich mir mit etwas Kalkanstrich und Lüften ausreichend behelfen?
Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
 
Beiträge: 372
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Wohnort: Kerken
Familienstand: verheiratet


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon ihno am Mo 20. Feb 2017, 07:56

die Temperatur ist kein Problem bei zuviel Sonne würde ich lieber ein Schattier netz drübermachen das ist schneller abgemacht wie Farbe wenn es mal ein 2 Tage regnet usw.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix
Benutzeravatar
ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 4878
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Wohnort: Rechts auf dem Weg
Familienstand: verliebt


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon Thomas/V. am Mo 20. Feb 2017, 08:01

Wenn Du gleich früh das GH weit öffnest (am besten Durchzug beide Giebel) und bei längeren Hitzeperioden die südlichen Glasflächen kalkst oder mit Schilfmatten abdeckst, dürfte es keine Probleme geben.
Ich hatte auch schon mal kurz 48° drin, aber davon die sind Pflanzen nicht eingegangen. Es sollte nur nicht jeden Tag und den ganzen Tag passieren...
Bei meinem alten Nörpelglas-GH ist mal eine Süd-Dach-Scheibe kaputt gegangen und ich mußte eine Klarglasscheibe reinsetzen. Da habe ich als Sonnenschutz eine alte Gardine drüber gelegt, damit die Tomaten nicht verbrennen. Das reicht eigentlich.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon Buchkammer am Mo 20. Feb 2017, 14:09

Von den 4 Fenstern in meinem GH ist derzeit 1 mit so einem mechanischen Fensterheber ausgestattet. Das öffnet sich ab 35 Grad Innentemperatur. Hatte letztes Jahr im Hochsommer max. 45 Grad drinnen und werde mir mal noch einen 2. Fensterheber besorgen. Wenn dann noch ein kleines Lüftchen weht, sollte es nicht mehr allzu heiß im GH werden. Zur Not lässt man in Spitzenzeiten mal die Tür am Tag und über Nacht auf - sofern keine Viecher rumlaufen.

Schilfmatte oder durchsichtige Folie auf das Gewächshaus legen könnte ich mir auch vorstellen um die Hitzeperioden zu überstehen. Verbrannte Blätter hatte ich im Gewächshaus 2016 bei Tomaten, Gurken, Andenbeeren und Paprika.
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3378
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon ohne_Furcht_und_Adel am Di 21. Feb 2017, 06:56

Danke für die Antworten! Dann ist ja gut. Mein Nachbar versucht mir die Idee mit dem Glashaus madig zu machen, er ist von Folie überzeugt (gut, der Preis...). Der Garten ist verplant, also jetzt noch einen anderen Standort auszuwählen wäre schwierig geworden.
Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
 
Beiträge: 372
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Wohnort: Kerken
Familienstand: verheiratet


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon sheeplady am Mi 22. Feb 2017, 20:02

Bei Ebay Kleinanzeigen entdeckt: Feuerverzinktes Gewächshaus 8x3 Meter mit Glasscheiben für VB 120 Euro

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gewaechshaus-8-x-3/605114072-239-4647

Vielleicht hat jemand hier Interesse. Ich fände es cool, bin aber nicht in der Lage, so was abzubauen und zu transportieren. (Irgendwie meine ich, vor langer Zeit so ein Teil schon mal bei Ebay gesehen und hier eingestellt zu haben - vielleicht ist es immer noch das gleiche :mrgreen: )
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. (Ödon von Horvarth)
Benutzeravatar
sheeplady
 
Beiträge: 438
Registriert: Do 21. Jul 2011, 00:43
Wohnort: Hessisches Hinterland, 300 m ü.NN


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon centauri am Do 23. Feb 2017, 08:58

Der Abbau ist da vielleicht nicht der grösste Aufwand weil die Fundamente ja dort bleiben.
An neuen Standort muss das ja erst wieder erstellt werden.
Das heißt Baugrube ausbaggern oder schaufeln, Schalung einbauen und betonieren.
Das kostet dann auch einiges.
Dann kann man das Teil erst aufbauen.
Da ist mir ein Folientunnel schon lieber. Den bauste an einem Tag zu zweit auf.
Zum Folie aufziehen brauchste dann ein paar Leute mehr. Zumindest bei unserem (8,5 x 10,5 m).
Und wenn er nicht mehr hinpasst bauste ihn wieder ab.
Meinen habe ich schon seit 1987 (ein Jahr hin oder her) und stand schon an 3 Standorten.
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4867
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Alles rund ums Gewächshaus

Beitragvon bielefelder13 am Do 23. Feb 2017, 09:36

Warum sollte ich mein Gewächshaus hin und her bauen? Meines steht sei 10 Jahren an dem gleichen Ort und hat nicht vor umzuziehen. :lol:
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.
Benutzeravatar
bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Wohnort: Bielefeld
Familienstand: ledig


VorherigeNächste

Zurück zu Gebäude, Zäune etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste