Gewächshäuser

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1697
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Gewächshäuser

#1

Beitrag von stoeri » Di 20. Sep 2011, 15:57

Hallo Freunde,

immer wieder schaue ich mir Gewächshäuser an.
Wer von Euch hat zufällig eines und welches?

Was haltet Ihr von den 4mm Hohlkammerplatten, gehen die bei Hagel kaput?

Manche Gewächshäuser haben zwar 6 mm Seitenwände aber trotzdem nur 4 mm Dachwände aber es wäöre doch gerade wichtig am Dach oben wegen dem Schnee oder nicht?
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Florian
Beiträge: 699
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 22:41
Wohnort: Ungarn

Re: Gewächshäuser

#2

Beitrag von Florian » Di 20. Sep 2011, 19:59

Kommt hald immer auf die Schräge an die das Dach hat, bzw wie dicht die "Träger" gesetzt sind.
Hab hiermal mal die 6 mm dicken als Terassenüberdachung für meinen Vater verbaut, nur ca 15% Gefälle, der Metallvorbau war vorhanden, ca alle 50 cm in längs wie Querrichtung, glaube ein 20x25 Vierkanteisen.
Leichten Hagel hatten wir schon, nix passiert,auch Schnee bis zu 50 cm hat gehalten.
Aber soweit ich mich erinnern kann warn die recht teuer ?!

Die gängige Form hier für Gewächshäuser sind einfache Plastikrohre die man für wasserleitungen verwendet, meist 3/4 Zoll drüber kommt Plastikfolie :pfeif:
Man schlägt einfach kleinere Pfosten in die Erde, und biegt dann die Rohre von einem zum andren pfosten, draht drum und gut ist, werden dann also so Tunnelähnliche Gebilde.

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Gewächshäuser

#3

Beitrag von Sabi(e)ne » Di 20. Sep 2011, 20:37

Das kommt einfach drauf an - mein Monsterteil hat auch nur 4mm dickes (aber Sicherheitsglas) drin, das sind Scheiben von 2x4m, die gebogen in die Trägerprofile geschraubt werden.
Das Glas hat bislang gut gehalten, eine Plexischeibe wurde letzten Winter durch die Schneelast aus der Fassung gedrückt und brach - sehr laut.
Von daher trau ich dem Glas mehr als Kunststoff.

Nachtrag für Erika: ich hab eins von dieser Firma http://www.smiemansprojecten.nl/de/, und es sieht so aus:
http://www.flickr.com/photos/59968730@N00/224669232/
Nur sieht man jetzt von da aus nix mehr, wegen der ganzen Bäume - die damals noch nicht mal kniehoch waren :mrgreen:
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Florian
Beiträge: 699
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 22:41
Wohnort: Ungarn

Re: Gewächshäuser

#4

Beitrag von Florian » Di 20. Sep 2011, 20:44

Diese Platten haben glaub ich günstigere Eigenschaften als Plexiglas Sabine, Waben und so, kennst das ja ne ?
Und Sicherheitsglas ist sicherlich ganz toll, auch toll teuer und schwer :)

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15380
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Gewächshäuser

#5

Beitrag von Manfred » Di 20. Sep 2011, 20:52

Für die üblichen Baumarkt-Gewächshäuser kann ich mich nicht begeistert. Wackelig und oft passt nicht mal eine Schubkarre durch die Tür.
Halbwegs solide Glashäuser sind teuer.
Was mir gut gefällt und was realtiv preiswert ist, sind kleine Foliengewächshauser von Profianbietern.
Ein Bekannter von mir hat 3 Stück von Nitsch. Wenn ich mir mal eines kaufe, dann dort.
Die mit den hohen Seitenwänden. Da kann man den Platz voll ausnutzen, der Aufbau geht schnell und einfach (keine 1000 Kleinteile wie bei manchem Baumarkt-Teil) sie sind bliebig verlängerbar und im Notfall bekommt man problemlos Ersatzteile.
http://www.nitsch-gartenbautechnik.de/i ... d=3&cid=64

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Gewächshäuser

#6

Beitrag von Sabi(e)ne » Di 20. Sep 2011, 20:58

Das Glashaus war halt auf dem Grundstück schon drauf - da kann ich nix dafür, ich hätte ein anständiges Blockhaus vorgezogen.
Und nein, so teuer ist das Sicherheitsglas an sich nicht - teuer ist der Kranwagen, der die Scheiben hoch bringen muß - Firsthöhe 5,30m.
Scheiben sind nach des Nachbarn Erzählung wohl nur ganz zu Anfang kaputtgegangen, und da eher die normalen Giebelscheiben, als das Fundament sich gesetzt hat.

Ich würde dieses Glas für ein kleineres Haus auch sofort nehmen, gebogen ist es extrem stabil.
Bei Schnee rutscht durch den Winkel auch alles relativ schnell runter - tw. auch laut :lol:
In der Halle ist ja tagsüber deutlich wärmer als draußen, auch ohne Heizung, da schmilzt der Schnee tw. und die Last nimmt ab - das funzt wenigstens bis -8°C ganz gut.
Bei tieferen Temperaturen hat es ja selten dann noch Schneefall - wenigstens hier nicht.
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1697
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Gewächshäuser

#7

Beitrag von stoeri » Di 20. Sep 2011, 22:46

Hallo Freunde

ich habe ein Foliengewächshaus von Pötschke 99 Euro das erste Jahr super, habe es Ende Oktober abgebaut und sauber gelagert, aber im Frühjar darauf wieder aufgebaut, da löste sich die Folie immer mehr in Luft auf, zur Not habe ich eine sehr grüne Folie gekauft und die drüber gelegt und mit Pflastersteinen beschwert.
Hab bei Pötschke reklamiert aber nie eine Antwort bekommen.
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Benutzeravatar
stoeri
Beiträge: 1697
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:18

Re: Gewächshäuser

#8

Beitrag von stoeri » Fr 23. Sep 2011, 18:51

Hallo Freunde,

so, heute war ich zufällig beim Dehner und was sehe ich da ein ganz tolles GWH das genau alles hatte was ich wollte und noch dazu gibt es diesen Monat 20 % Rabatt. Es ist ein KGT Gewächshaus Rose III mit 10 mm Wandstärke. Nach ein klein wenig Überzeugungsrederei bei meinem Mann werde ich es morgen kaufen und in 14 Tagen etwa wird es dann geliefert.

Es steht das es sehr einfach aufzubauen ist eine gute Montageanleitung dabei ist und der Aufbau 2 bis 3h dauert.

Würdet Ihr für Tomaten noch ein zusätzliches Dachfenster rein geben, es ist ein schönes automatisch öffnendes Dachfenster dabei sowie ein Fenster auf der Rückseite und vorne kann ich die Türe ganz auf machen oder auch nur zur Hälfte (Hühner). Die Drehtüre ist sehr breit und 10 mm eine schöne dicke Wand auch oben auf dem Dach.
herzliche Grüße
Erika mit Lux und Ricky im Herzen

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Benutzeravatar
die fellberge
Beiträge: 2143
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 22:31
Wohnort: Niederlausitz
Kontaktdaten:

Re: Gewächshäuser

#9

Beitrag von die fellberge » Fr 23. Sep 2011, 19:39

Das hört sich doch prima an- viel Spass und eine gute Ernte!

Bei uns wird es das althergebrachte Spreewälder Gurkengewächshaus werden- über gebogenen Wasserrohren- ich konnte mir beim kleinen Klaus eins anschauen- und Paprika hatte er drin :aeh:
Jeder Mensch ist schlau- der eine vorher, der andere hinterher!

LG Marianne

manne63
Beiträge: 143
Registriert: Do 12. Mai 2011, 23:02

Re: Gewächshäuser

#10

Beitrag von manne63 » Di 27. Sep 2011, 20:56

Hallo
Ich habe ein GW 6m x12,5m. Es wurde in den 70er Jahren gebaut und ist mit 3mm scheiben 143cm x 72,5cm verglast. In den letzten beiden Wintern sind mehrere
Scheiben durch die Schneelast zerbrochen. Beim Neubau würde ich stärkeres Glas oder schmalere Scheiben nehmen. Beim Selbstbau muß
man unbedingt das Gewicht der Scheiben beachten. Glas ist sehr schwer, eigentlich sind es ja flache durchsichtige Steine. :)
Wenn alle Menschen Idealisten wären ,wäre die Welt dann ideal?

Antworten

Zurück zu „Gebäude, Zäune etc.“