Seite 6 von 6

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 06:57
von SunOdyssey
Naja, zwei Stürme sind noch vor uns und der große Regen! Angeblich soll es wärmer werden am WE, aber besser? Der Süden und der Osten dieser Rebublik sollen ab Freitag relativ sturmfrei sein, gilt aber nicht für Nord und West. Da ich im tiefsten Westen wohne, kommt wohl doch noch was....

Aber der Lichtblick für mich ist, ich hatte schon überlegt, wie ich aus dem Auftragsgefüge mit dem DD wieder rauskomme. Er war zwar beunruhigend unprofessionell unterwegs, aber ja irgendwie mit meinem Nachbarn verwandtschaftlich verbandelt. Da kann man nicht einfach sagen, hömma, lass sein, das ist nix für dich! Hat er jetzt selbst gesagt, also konnte ich nun den für mich besseren Handwerker holen. Ich bin seitdem etwas ruhiger.

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 09:58
von emil17
Ich muss jetzt nicht alles verstehen, aber wenn man denjenigen fragt, der beim Nachbarn ist, und der nicht will, dann nimmt man halt einen anderen. Da ist doch weiter nix dabei?

Lass vor dem Auftrag gleich mit der Gebäudeversicherung regeln, was Schaden und was Mehrwert ist, und wie die Rechnungstellung erfolgen soll. Lass das Dach dann sturmsicher eindecken, wenn der schon kommt. Das geht im gleichen Aufwisch und Sturm wird es immer wieder geben.

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 08:38
von SunOdyssey
Mein neuer DD war da, Sachverständiger kommt nächste Woche, der Schaden ist jetzt wohl fünfstellig. Die erste Rechnung ist gekommen, ich habe schon einen fragwürdigen Stundeneinsatz mit Hubwagen angemahnt und um Nachweis gebeten. Auch Versicherungsschäden sollten korrekt abgerechnet werden.

Die Notfolie ist übrigens gestern zerrissen. Hatte ich auch so kommen sehen....

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 08:52
von Küstenharry
Wie viel Fläche der Dachhaut sind denn jetzt beschädigt?
Wie sieht es mit der Dachentwässerung aus?
Wie alt?

Hubsteiger 250-300,- Tagesmiete zzgl. 70,- Mannstundensatz.

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 22:15
von SunOdyssey
Küstenharry, nicht wichtig!

Dachdecker Nummer zwei hat nun anklingen lassen, dass eigentlich eine Vollsanierung der oberen Dachhaut notwendig ist. Ja, das sehe ich auch so, aber alles auf einmal muss auch für mich bezahlbar sein. Ist es nicht, nicht mal,im Ansatz, denn wir reden hier von 60.000€ und mehr, denn mein Dach hat eine Fläche von ungefähr 600 qm. Tja, das muss nun erstmal durchdacht werden...schlaflos bin ich ja eh schon!

Re: Sturmschaden

BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2019, 08:46
von SunOdyssey
Ich glaube und hoffe, dass der große Sturm endlich vorbei ist, er hat gestern nochmal alles, wirklich alles gegeben, von Hagel über Gewitter bis zu Starkregen mit Böen um die 8 war wieder alles dabei. Naja, Dach ist eh schon kaputt!