Olafs kleines Womo

Olafs kleines Womo

Beitragvon Olaf am So 18. Feb 2018, 21:46

Moin,
*lach*, ich hab ja nur gucken wollen, wo Peterles Boot und die Bauwagen und so verortet sind, weil die ja alle ein bisschen autonom sein wollen oder sogar müssen, und dass ich dann meinen Krams auch da einstelle.
Da hab ich dann Frodos Kommentar zu Spencers Kommentar entdeckt, und musste gleich lachen:
frodo hat geschrieben:
Spencer hat geschrieben:
:hmm: .....da könnte man echt Lust bekommen. Und ist ganz schön preiswert, oder ?
Hi Spencer, hast Du WoMo-Entzug? ;-)
:lol: schnief.... JAAAAAA

Ja, wir kennen das auch, man wird es nicht mehr los.
Also wir hatten ja "schon immer" nen T4, also mit dem ersten hab ich die Kinder vom Kindergarten abgeholt, und ein bisschen sind die im Bus groß geworden. Die haben jetzt auch ne Vollmacke.
Und Cristina auch, und ich sowieso.
Jedenfalls hat im Sommer irgendwann Cristina dem Weißen Ring bei nem Event ausgeholfen, ihr Vater arbeitet da ehrenamtlich, und keiner von den eher älteren Herrschaften wollte den ollen Ford-Bus fahren. Cristina: "ich fahr Euch den!" Und kam dann zurück, "Ole, die Karre ist rattenscharf, und die wollen den verkaufen!" Nun ja, es hat ne Weile gedauert, bis die zu Potte kamen, jetzt haben wir das Ding. Wir haben denen auch noch was für umme progammiert, Cristina das Frontend, ich den DB-Krams, und so haben die uns einen fairen Preis gemacht.
Ich liebe es!
Freitag hab ich die Standheizung in Gang gebracht, später auch noch die 12 V für hinten. Heizung, elektrisch Licht, volle Stehhöhe === Luxus pur!
Heute kam Cristinas Vater vorbei, fast klang er mir etwas unsicher, als er mich da wurschteln sah, er hatte den Deal ja eingefädelt: "Bisschen was machen muss man bestimmt dran!?" Ich grinste ihn bis zu den Ohren hoch an:" Xxxxx, ich bin so glücklich, eine schönere Arbeit kann ich mir nicht vorstellen!"
Ja, ich hab schon Bilder im Schrotthaufenfaden reingestellt, aber das ist ja ne Beleidigung, auch wenn es nur ein Ford ist.
k-8Bus.jpg
k-8Bus.jpg (58.84 KiB) 1539-mal betrachtet

Ja, der Drittakku, die Karre ist echt eigen, ist platt, drum muss ich Strom von außen zuführen, wenn ich was sehen will.
k-8BUs5.jpg
k-8BUs5.jpg (63.03 KiB) 1539-mal betrachtet

Ich hab schon gut entrümpelt, der Schrank hinten ist raus, es parkt sich auch entschieden besser ein, wenn man was sieht.
k-8BUs6.jpg
k-8BUs6.jpg (59.42 KiB) 1539-mal betrachtet

Ich bau dann da neue Schränke. Rechts kommt ausfahrbar das Porta Poti rein. Nicht nur ein Stau lässt sich leichter ertragen, wenn man ein Chemiklo dabei hat, auch ist es z.B. in Italien verboten frei rumzustehen, wenn man kein Klo nachweisen kann. Eine sinnvolle Regelung, finde ich. Links kommt dann das, was ich die Schmuddelecke nenne. Da ist jetzt die 220V-Anlage nebst 20A-Ladegerät, der Feuerlöscher, der Wagenheber. Zusätzlich muss da noch nen kleiner Grill und nen Sack Kohle reinpassen.
k-8Bus2.jpg
k-8Bus2.jpg (53.85 KiB) 1539-mal betrachtet

Das alberne Sofa muss ich pimpen, dann kommen wir auf eine Liegefläche von 160x140, das muss reichen. Ist übrigens auch das einzige, was ich dieses Jahr fertig kriegen muss, große Tour gibts erst nächstes. Dieses Jahr wollen wir nur den Sachsen in Niedersachsen, noch paar Fories und meinen Großonkel, (Womonarr) besuchen.
Unterm Sofa ist jetzt der Drittakku, da passen aber auch noch zwei Wassertanks mit rein, also Frisch- und Ab...... Spülbecken also gegenüber der Schiebetür.
k-8BUs6.jpg
k-8BUs6.jpg (59.42 KiB) 1539-mal betrachtet

Herd werde ich nicht fest einbauen. WIr haben ja LKW-Zulassung, brauch ich also keine als WOMO. Ein bisschen grusel ich mich auch vor Gasflaschen, und, entscheidend, mit nem zweiflammigen Kartuschenkocher ist man flexibel. Wenns draußen schön ist, kann man den mit rausnehmen.
WIr gillen sowieso fast jeden Abend, das ist ungeschriebenes Gesetz. Zumal wir ja jetzt auch noch dieses geile Vordach haben.
Also es ist nicht so, dass wir völlig Womo-unerfahren sind. Ich hab schon vier T4 verbastelt in den letzten 20 Jahren. Einen hab ich gecrasht, einer ist vom Rost zerbröselt, der schönste ist in Polen gestohlen worden (das müssen KEINE Polen gewesen sein!), der vierte ist wieder zerbröselt, aber der hatte ja auch kein Hochdach, das ist ja in Polen geblieben und war auch noch nen LR, hätte eh nicht gepasst. Deswegen weiß ich auch, dass wir total faul sind, wir fahren immer mit aufgeklapptem Bett rum, und deswegen muss der von hinten begehbar sein. Also man ist ja, so das Wetter mitspielt, nur zum Schlafen, der Vorräte wegen, zum Pinkeln oder zum Fahren in dem Auto.
Naja, soweit erst mal. Zumindest Spencer wird verstehen, warum ich so begeistert bin, auch wenn der aus seiner Sicht natürlich nur ein Murkelchen ist. Aber besser als nix :grr:
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Zottelgeiss am So 18. Feb 2018, 23:27

Ich versteh Dich auch. Und Spencer eh, weil ich MB- Womos hatte.
Meine Gartenlaube ist abgebrannt. Jetzt versperrt mir nichts mehr die Sicht zum Mond!
Benutzeravatar
Zottelgeiss
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1620
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:45


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Olaf am Mo 19. Feb 2018, 09:05

Naja, für Weltreisen taugt unsers nicht, ist eben nur nen kleines Womo. Campingbus wäre vielleicht korrekter. Ich plane so, dass man nur alle zwei, drei Tage Wasser und Strom braucht.
Es geht ja schon gut los: Heute nacht hab ich erst geträumt, ich hätte ein Chemieklo eingebaut und die haben den Fäkalientank vergessen. Später hab ich dann versucht, eine Sitzbank vom T4 MV einzubauen, hat auch nicht geklappt, logisch. Wer keine Sorgen hat, der macht sich welche :lol:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Spencer am Mo 19. Feb 2018, 09:58

:daumen: :daumen: :daumen:

.....ohne Worte
Benutzeravatar
Spencer
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 2291
Registriert: Di 11. Sep 2012, 11:30
Wohnort: pommersches Dorf, slawischen Ursprungs


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Olaf am Di 6. Mär 2018, 21:05

Ist schon etwas sonderbar alles. Also das Fahrzeug war ja ein Infomobil der Polizei, insofern sind die da auch etwas anders rangegangen. Vorne hat die Karre zwei Akkus drin. Einer für Starten und so das übliche. Der andere ist offenbar nur für Sitz-und Standheizung. Letztere hab ich inzwischen sehr schätzen gelernt. Wenn ich die Hühner rauslasse, schalt ich die an und hab nie zugefrorene Scheiben.
Beide mit 55Ah, passt auch nix größres rein. Das scheint serienmäßig von Ford.
k-2Batt1_2.jpg
k-2Batt1_2.jpg (75.2 KiB) 1303-mal betrachtet

So, der 3. Akku ist unter der Sitzbank.
k-2Batt3.jpg
k-2Batt3.jpg (46.75 KiB) 1303-mal betrachtet

Der, und nur der versorgt den hinteren Teil des Fahrzeugs mit 12 V. Na, da gibts ja auch nur Licht
Hat 115 Ah. Das ganze lässt sich aber über Außensteckdose an 230V anschließen, ist auch alles ordenlich verlegt und mit FI. Dann kommt ein sehr fettes Ladegerät:
k-2Ladegerät.jpg
k-2Ladegerät.jpg (51.16 KiB) 1303-mal betrachtet

Doof ist, dass der Akku breit ist, vermute, der hat jahrelang ungeladen dort vor sich hingeschlummert. UNd ein neuer in der Größe ja doch um die 150 kosten wird. Für "erst mal" hätt ich noch einen fast neuen, aber nur 65 Ah, leider steht auf dem Ladegerät "Bleiakku min. 80 Ah".
Das wäre wohl keine gute Idee, den zu nehmen. Oder, das würd ich sowieso irgendwie realisieren wollen, dass man das Licht optional vom Zweitakku betreiben kann. Grad im Sommer brauchen wir weder Sitz-noch Standheizung, und so hätte man noch Beleuchtung, wenn man den andern aus Versehen leergejuchtelt hat. Oder auch, den per Umschalter während der Fahrt laden zu können. Also ich geh davon aus, dass wir so alle 3 Tage nen Campingplatz aufsuchen oder uns bei Bekannten aufnasen, wo wir Strom schnorren können. Meine Kühlbox zieht 3 A. Es reicht aber wenn die während der Fahrt oder ein paar Stunden am Tag läuft. Naja, da drüber denk ich so nach, auch wenn es keinen Grund zur Eile gibt.
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon connymatte am Di 6. Mär 2018, 21:12

Moin Olaf
Meinst du bis du mal freiwillig deine Scholle verlässt kannst du so ein Geschoß noch Fahren? :mrgreen:
Ne schönes Projekt mach weiter.
Alt genug um es besser zu wissen,
Jung genug um es nochmal zu tun!
Benutzeravatar
connymatte
 
Beiträge: 1344
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 22:12
Familienstand: verpartnert


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Olaf am Di 6. Mär 2018, 21:24

*lach*, bis wieder Fahrradwetter ist fahr ich zur Zeit jeden Tag damit, und langsam gewöhn ich mich an das sonderbare Gefährt ;)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Maeusezaehnchen am Di 6. Mär 2018, 22:45

Cool :)
Wir campen auch. Aber wir haben einen Wohnwagen von der Stange.... aber auch umgebaut
Ich fahr mit meiner Familie immer gern mal ein paar Tage durch das Land und schau mir möglichst viel an.
Der WW ist dann unsere "billige" Unterkunft. Macht irgendwie Spaß, da man auch oft nette Kontakte mich den Nachbarn knüpfen kann.
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1917
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Peterle am Mi 7. Mär 2018, 09:32

Schönes Teil Olaf, mein Glückwunsch.
Im Vergleich zu einem Bulli ist das ja fürstlich :daumen:

Gruß

Peter
Benutzeravatar
Peterle
 
Beiträge: 2278
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Wohnort: Schöningen, Klimazone 7b
Familienstand: Witwe/r


Re: Olafs kleines Womo

Beitragvon Olaf am Mi 7. Mär 2018, 11:17

Ja, schon. Aber ich hab jetzt folgende Vorgaben überlegt: Die volle Stehhöhe soll erhalten bleiben, ja, das ist Luxus pur, grad zum Basteln. Und die Hecktüren sollen weitgehend benutzbar bleiben. Damit wir ihn auch ein bisschen als Transporter benutzen können, mal nen Stapel Rigipsplatten oder paar Balken transportieren können. Und, das Fußende vom (ausgeklappten) Bett hat an der Schiebetür dann zum Erdboden gut 1 m Höhenunterschied, wäre also bisschen unprakisch zum Einsteigen. UNd wenn man dann noch den Anspruch hat, nicht ständig Kisten und Bettzeug hin und her zu stapeln (der T4 hatte noch Stauraum im Hochdach überm Bett, trotzdem mussten wir ständig umstapeln), wird es durchaus kniffelig, ist gar nicht mehr sooo viel Platz. Der Schrank hinten fahrerseitig muss eh etwas tiefer werden wegen Klo und Kühlbox (die man dann auf Serverschienen rausziehen können soll), ich will mal die Gardine dort zuziehen, ob es sehr nerven würde, wenn ich den bis zum Dach hochziehe und das halbe Fenster verbaue. Da würde dann ordenlich was reinpassen. Heute früh war mir aber nicht nach Experimenten, es hat geschneit wie Hulle. Wegen der schlechten Rundumsicht und alles weiß, siehste im Spiegel ja nix, steh ich jetzt irgendwo neben einer Parklücke, hab sie einfach "verfehlt", und eh ich mich festfahr bin ich so stehen geblieben. :aeh:
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Nächste

Zurück zu Gebäude, Zäune etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast