Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#11

Beitrag von Sonne » Mo 12. Feb 2018, 21:09

Naja...die Platten sind weit über 25 Jahre (glaube ich mal :hmm: )

Die eine ging schon entzwei nach überaus vorsichtiger Bearbeitung mit einer kleinen Minirundbürste...
Und nach deinem Behandlungsvorschlag hätte ich dann wahrscheinlich überall Hart-Plastik-Konfetti im Garten.... :haha:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

sheeplady
Beiträge: 439
Registriert: Do 21. Jul 2011, 00:43
Wohnort: Hessisches Hinterland, 300 m ü.NN

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#12

Beitrag von sheeplady » Mo 12. Feb 2018, 21:54

Hm - wenn ich das so lese bin ich mal gespannt, wie mein Gewächshaus in einigen Jahren aussieht. Ich kann meine Platten nicht ausbauen, bzw. nur mit größter Mühe. Habe alle Platten noch zusätzlich zu reichlich Klammern mit Silikon eingeklebt, hält super fest.
Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu. (Ödon von Horvarth)

andi
Beiträge: 19
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:31
Familienstand: Single

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#13

Beitrag von andi » Di 13. Feb 2018, 14:48

Hallo ,
reinigen der hohlkammerplatten lohnt meiner Meinung nach nicht.
Weil der Kunststoff im alter auch durch die Sonne matt wird. Was sich auch durch reinigen nicht beheben lässt.

Falls jemand neue Platten einbaut, klebt ein Aluminiumklebeband über die Öffnungen der Hohlkammern damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Panzertape tuts nicht , das löst sich nach zwei Jahren auf.
Evtl. wurde das schon geschrieben , hab nicht alle Beiträge zum Thema gelesen.

Ich verwende für mein Tomatenhaus pvc plane mit Gewebeverstärkung. Gibts im baumarkt auf 2m Rollen in beliebiger länge.

Akopalüze
Beiträge: 461
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#14

Beitrag von Akopalüze » Di 13. Feb 2018, 16:09

https://www.youtube.com/watch?v=Lxd43iH-CX0

Vielleicht hilft dieses Video dabei, veralgte Hohlkammerplatten in einem anderen Licht zu sehen.
Betrachtet sie einfach als bionische Blätter und freut euch über den zusätzlichen Sauerstoff. :lol:

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#15

Beitrag von Sonne » Di 11. Sep 2018, 12:34

Wir sind grade auf der Suche nach Platten, von verschiedenen Anbietern.

Ein Anbieter ist ortsnah...käme aber auf ca 700 / 800€. Allerdings fertig zugeschnitten, außer Giebel oder schräge Seiten. Da bekämen wir dann das Material mit (von den Resten der Platten).

Die Bauhäuser allesamt sind die teuersten, da kostet eine Platte so ca 1500mm x 980mm ca bis 40€...die billigste Variante ca 19€ im Internet. Einige schneiden da auch kostenlos zu.

Ohne die Giebelseite - also nur für Dach und Langseiten - brauchen wir 20 Stück.

Aber...ABER - allesamt sind klar. Glasklar.

Wir haben aber mehr so milchige Scheiben, was ich besser finde, weil das GH vollsonnig steht. So wurde es immer leicht schattiert.

Milchige finde ich nun aber entweder gar nicht - oder nur sauteuer.

Falls da jemand zufällig was weiß - wäre ich für einen Tip dankbar.

Naja...mein Mann hat gestern eine ins Kinderplantschbecken gelegt. Ich glaube, er hofft echt noch, die lassen sich reinigen. Ich habe schon überlegt, ob wir vielleicht ja wenigsten Giebel und Türe sauber bekämen, dann könnten wir uns da wenigstens da die Ausschneiderei sparen. :pfeif:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8247
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#16

Beitrag von emil17 » Mi 12. Sep 2018, 22:05

Man kann ganz dünne Kalkfarbe oder auch nur eingeweichte Mwhlpampe draufstreichen, zum Schattieren.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#17

Beitrag von hobbygaertnerin » Do 13. Sep 2018, 05:00

Bei uns gibts ja nur ein Foliengewächshaus, braucht im Sommer aber auch Beschattung.
Verwende dafür ein passend zurecht geschnittenes Stück Gittergewebe, wird in der Landwirtschaft zum Drüberdecken über die Silofolie verwendet. Die Gitterfolie wird an 4 Enden angebunden und an jeweils reingesteckten Pflöcken gegen wegwehen befestigt.
http://www.abaecherli.com/silo/abdeckma ... -abdecken/
Gurken, Melonen und alles in der Richtung wächst damit im Gewächshaus hervorragend, Tomaten hab ich aus dem Gewächshaus verbannt, die brauchen mehr Luftbewegung.
Eigentlich hätte ich vor über 30 Jahren auch von einem Glas- oder damals ganz neuen Hohlkammerplattengewächshaus geträumt, aber es waren Dachlatten auf dem Betrieb vorhanden und mit der verstärkten Gitterfolie ist damals ein wirklich schönes grosses Gewächshaus von 4 auf 6 m geworden.
Sicher ist alle heilige Zeit neue Folie an der Reihe, 2 mal wurde sie in 35 Jahren ausgewechselt, einmal war es ein Orkan und einmal ein massiver Hagelschlag, aber da hätten die Glas oder Hohlkammerplatten auch den Geist aufgegeben.
Ob und wie diese Holhlkammerplatten zu reinigen sind, ich hatte ein Frühbeet mit diesen Platten, auch die sind mit der Zeit so veralgt, dass sie kein Licht mehr durchliessen, Wir haben mit Gitterfolie und Holzlatten eine neue Abdeckung gemacht.
Wenn das Gestell vom Gewächshaus noch intakt ist, wäre vermutlich diese Gitterfolie mit Nagelrand eine relativ einfache Lösung, bei mir ist das Gewächshaus im Frühling, Herbst auch Arbeitsraum, kann dort auf einem Tisch pikieren, umtopfen, drzeit sind die illegal eingezogenen Bewohner, ein Wespenvolk aber sehr darauf bedacht, dass ich ja nicht ins Gewächshaus gehe.

Was mich interessieren würde, ich bekomme den Beckmann Katalog, die haben einiges aus Hohlkammerplatten im Angebot, ob es bei dieser hochpreisigen Firma langfristige Erfahrungen gibt?
Sollte ich mal im Lotto gewinnen, würde ich mir ein professionelles Glasgewächshaus zulegen, aber in einer wesentlichern Grösse- 8 auf 16 oder 24m.
Oder meinen Traum, ein Gewächshaus ans Haus anbauen- erfüllen, wo die Zitruspflanzen in wirklicher Erde heranwachsen könnten. Hab so was mal in einer Gartenzeitschrift gesehen und dieses Bild verfolgt mich schon seit 25 Jahren. :)
Ein paar Träume brauchts ja immer.

Südwind
Beiträge: 297
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#18

Beitrag von Südwind » Do 13. Sep 2018, 10:45

hobbygaertnerin hat geschrieben:...
Was mich interessieren würde, ich bekomme den Beckmann Katalog, die haben einiges aus Hohlkammerplatten im Angebot, ob es bei dieser hochpreisigen Firma langfristige Erfahrungen gibt?...
Ich kann nur sagen, im Frühsommer hat es uns alles kaputtgehagelt: sogar Wäschekörbe und Kübel sahen aus wie mit Einschusslöchern. Das Beckmann-Hohlkammerhaus hat es problemlos ausgehalten. Es ist aber auch erst sechs Jahre alt. Auch sonst sind wir sehr zufrieden, wir können wirklich ganzjährig darin gärtnern obwohl wir klimatisch sehr ungünstig wohnen, und wir nutzen es auch sehr aus, wobei das natürlich nicht auf Hohlkammerhäuser dieses Herstellers begrenzt ist, wobei ich das Gesamtpaket anderer Hersteller mit Dichtungen, Lüftungsautomatik etc. nicht beurteilen kann. Nur um im Sommer Tomaten reinzustellen, dafür wäre es mir in jedem Fall zu teuer, da würde ich auch nur Folie machen.

Vom Zitrusgewächshaus am Haus träumen wir auch schon viele Jahre, vielleicht hatten wir mal die gleiche Gartenzeitschrift ;)

Edit:
@Sonne: Wenn Du Dich für die Wintergärtnerei interessierst, dann würde ich lieber glasklar kaufen und im Sommer schattieren. Bei schwacher, tiefstehender Wintersonne bist Du froh um alles was an Sonne durchkommt.
Viele Grüße,
Südwind

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#19

Beitrag von Sonne » Do 13. Sep 2018, 12:22

Danke! :)

Das mit dem Wintergemüse ist überlegenswert.

Nun, Beckmann ist der Anbieter mit 700 - 800 €. Allerdings weiß ich jetzt gar nicht, welche Art 'Glas', klar oder milchig.

Ist nah genug, dass wir es selbst abholen können, oder erst auch mal Probeplatten, bestellen, wegen der Größe. Wäre ein Alptraum, wenn viele bestellte Platten dann nicht passen.

Beckmann hat viele tolle Sachen. Wir waren schon im Frühling dort, um uns das Angebot geben zu lassen. Die hatten da schon so bombiges Gemüse in den GWH, dass ich mir schon über legt habe, was das wohl für ein Powerdünger ist.

Manches ist aber auch bei Beckmann nicht der große Hit oder einfach Geschmacksache.

Folie. :hmm:

Hier - im Forum nehmen auch viele Folie. Auch unser offenes Gewächshaus hat als Dach Folie. Hält super, hat mein Mann aber auch gut befestigt, was einfach ist, weil Holz.

Beim Alugewächshaus ist das dann sicher eine ohrenbetäubenden Angelegenheit.

Bedenken - ja - habe ich wegen Sturm.

Trotzdem dachte ich neulich, vielleicht Giebelwände rechts und links versuchen doch gut zu reinigen und

a. Neue Platten kaufen und ev selbst zuschneiden, aber nur für Dach und lange Seitenwände

oder

b. Dach und lange Seitenwände mit dieser Grüngitterfolie zu bespannen.
Ich stell es mir etwas schwierig vor, den Giebel damit zu bespannen. Also dieses Dreieck da rein zubasteln. Und auch die Türen wären eine ewige Bastelei. Das blieb dann meinem Mann erspart.

Habe jetzt noch 6 Wochen Zeit zu überlegen. Ohman...Entscheidung fällen ist noch nie so mein Ding. Da summts und brummts im Kopf bis zuletzt. Für und Wider - Pro und Contra... :pft:

Heute werden wir mal die frisch gereinigte Platte einsetzen. Mal sehen was die her macht.

Ich frag mich allerdings, wie das mit dem Lichteinfall ist, nach über 25 Jahren bei so trüben alten Platten. Da geht Sonnenlicht glaub' nicht mehr so gut durch irgendwie. So bestimmte Wellen.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Gewächshaus - Hohlkammerplatten reinigen

#20

Beitrag von Sonne » Sa 6. Apr 2019, 16:29

Thema hat sich erledigt.

Im Prinzip sind die Platten nicht zu reinigen.

Zumindest nicht, wenn sie schon so alt sind, dass die Algen schon beinahe kniehoch rein gekrochen und die Scheiben unten alle bröselig sind.

Kurz und einfach: Ich krieg ein Neues.

Und das alte nehmen wir im Nebengarten als Tomatenhaus. Das ist dann fast wie zwei Gewächshäuser. :tomate: :nick:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „Gebäude, Zäune etc.“