Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

Tobiene
Beiträge: 27
Registriert: So 19. Jul 2015, 21:08
Wohnort: 07747

Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#1

Beitrag von Tobiene » Sa 25. Feb 2017, 19:19

Hallo, ich möchte mir ein Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen.

Da ich einen Hanggarten habe bittet sich so eine Bauweise ja an.
Hab im Internet die Leonardobrücke aus Palletten entdeckt, da sind 6 Paletten in einer Reihe.

https://www.bing.com/images/search?view ... ajaxhist=0

Dabei entsteht eine Raumhöhe von 2m und eine Breite von 6m im Bogen.
Diese Paletten würde mit Planen Wasserdicht gemacht.

Nun überlege ich wie der Erdaufbau, auf dem Dach, aussehen könnte?
Möchte auch eine gewisse Wärmedämmung erreichen!

Hätte noch Palletten übrig die obendrauf gelegt werden könnten, damit die Erde nicht abrutscht.
Wie würdet ihr das aufbauen?
Mit freundlichen Grüßen Tobiene

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#2

Beitrag von mot437 » Sa 25. Feb 2017, 19:51

ich würde n dachdeker anfragen fuer flachdachabdekungsplane die wechseln manchmal bei nem kleinen loch am rand die ganze
Sei gut cowboy

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15416
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#3

Beitrag von Manfred » Sa 25. Feb 2017, 20:07

Die Konstruktion ist m.E. viel zu schwach, um nennenswerte Mengen Erde zu tragen.
Da spielst du mit deinem Leben.

Nordwest

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#4

Beitrag von Nordwest » Sa 25. Feb 2017, 22:20

Tobiene,

googel doch einfach einmal "hobbit house", dazu finden sich tausende Links mit Bauanleitungen, Fotos, und Videos in denen es um solche Projekte geht...

Auf dem Sender Kabel1 Dokukanal gibt es eine englische Serie, in der es um die Restaurierung alter Gebäude geht, Titel der sehr schönen Serie ist "Restoration Man". In einer Folge restauriert ein Engländer ein hunderte Jahre altes Eishaus, das moderne Ergebnis kommt einer Hobbit Behausung sehr nahe, allerdings mit einem enormen finanziellen Aufwand. :daumen:

Ist eine sehr schöne TV-Serie, wenn man sich für alte Gemäuer interessiert.

Gruß Micha

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8794
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#5

Beitrag von emil17 » Sa 25. Feb 2017, 23:55

Tobiene hat geschrieben: Nun überlege ich wie der Erdaufbau, auf dem Dach, aussehen könnte?
Wie würdet ihr das aufbauen?
Ganz anders. Siehe Beitrag von Manfred.
Wenn die Konstruktion tragen täte, was sie nicht tun wird, stellt sich noch die Frage, wie die Erde auf dem Dach bleibt.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Nordwest

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#6

Beitrag von Nordwest » So 26. Feb 2017, 00:05

Finde ja die Hobbit Behausungen auch sehr romantisch, aber hier in Deutschland ist jeder Nagel gesetzlich reglementiert.

Wenn man bissel sucht, finden sich ganz hübsche tonnenartige Gartenhäuser, Kinderspielhäuser, und kleine Gästehäuser in der Art einer Hobbitbehausung, aber die stehen zu 99,9% in England, den USA, und dort kräht kein Hahn danach, was sich Mr. Nobody auf sein Land, oder in seinen Garten stellt... :michel:

Micha

PS Ich kenne Leute, die gerne nur einen Totempfahl auf dem Grundstück auf dem eigenen Land aufstellten, und jahrelange Blödheiten mit diversen Behörden hatten. Es ist kaum zu glauben, wenn man die langen Schriftstücke liest, Altpapier, alle Totems stehen noch heute.

Das einzige Problem ist immer der Nachbar, dreimal abfüllen bis Oberkannte Unterlippe, dann wird jeder Nachbar friedlich. :mrgreen:

Micha

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#7

Beitrag von mot437 » So 26. Feb 2017, 09:41

ja nenenswertbelasten kan man das ding warscheindlich oben nicht oder nur die ersten 3..5 jare
also könte eine begrünung oben drüber anstat gras ja auch zb efeu sein oder jute schichten mit steingartenpflanzennestern
wen es inen kein schwiz oder bodenwaser gibt und eft ein holzövchen lebt das holz sicher lange genug
Sei gut cowboy

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#8

Beitrag von mot437 » So 26. Feb 2017, 09:45

n geodom aus halbierten eisenbahnschwelen selber aufzusägen waer sicher bischen tragfähiger
Sei gut cowboy

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#9

Beitrag von mot437 » So 26. Feb 2017, 09:50

oder oben grüner tepich drauf auf die folie :)
und dort ein par sandsäke mit humus fülen und drunter plazieren schlitz rein und jedes jar gurken rein
oder am rand des häuschens n kompost und n par rankende kürbise
Sei gut cowboy

mot437
Beiträge: 5434
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Gartenhaus als Hobbithaus aufbauen

#10

Beitrag von mot437 » So 26. Feb 2017, 10:00

und isolation ginge ja mit mereren schichten irgendwas unter der folie weis nicht was du günstig krigst also wen du jemand kenst der gebrauchte silofolie hat die nicht stinkt oder plastiksäke ect zb jemand der seine holzpelets in plastik krigt ,daraus läst sich fiele schichten auflegen und wen du das einlagerst machst du nichts ferkert
plastik wird imer teurer das is der rostof fon morgen
die tone sol schon jetzt mer als 400 euro bringen
Sei gut cowboy

Gesperrt

Zurück zu „Gebäude, Zäune etc.“