An Pfosten pinkeln

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1310
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: An Pfosten pinkeln

#11

Beitrag von osterheidi » Sa 18. Jan 2020, 18:44

Förster trinken Bier in der Arbeit ?
Warum sollte man eigentlich immer an der gleichen Pfosten / Baum pinkeln ?

Benutzer 7870 gelöscht

Re: An Pfosten pinkeln

#12

Beitrag von Benutzer 7870 gelöscht » Sa 18. Jan 2020, 19:32

osterheidi hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 18:44
Warum sollte man eigentlich immer an der gleichen Pfosten / Baum pinkeln ?
Das nennt man Imprägnier-Verhalten!
Oder so

Rati
Beiträge: 5478
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: An Pfosten pinkeln

#13

Beitrag von Rati » So 19. Jan 2020, 12:53

osterheidi hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 18:44
...
Warum sollte man eigentlich immer an der gleichen Pfosten / Baum pinkeln ?
in diesem speziellen Fall weil busbeck ihn in Hausschuhen erreichen kann. :lol: ich komm mir grad so ein bisschen vor wie bei der wissenschaftlichen Betrachtung des Weihnachtsmannes... was für Gedankengänge so ein einfacher Pinkelvorgang auslösen kann.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8492
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: An Pfosten pinkeln

#14

Beitrag von emil17 » So 19. Jan 2020, 18:08

Habe das heute auch gemacht.
Die Wahl des Pfostens ist nicht einfach.
Aber tut gut.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
busbeck
Beiträge: 208
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet

Re: An Pfosten pinkeln

#15

Beitrag von busbeck » Fr 14. Feb 2020, 17:13

Ich hab diesen wertvollen Thread vollkommen vergessen, sorry. Nach redlichem Durchlesen bedanke ich mich für Eure kompetenten Vermutungen und gebe Euch, allen wissensdurstigen Russen und Weihnachtsmännern mit Freuden Recht. Danke!
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“

Rati
Beiträge: 5478
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: An Pfosten pinkeln

#16

Beitrag von Rati » Sa 15. Feb 2020, 09:18

busbeck hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 17:13
Ich hab diesen wertvollen Thread vollkommen vergessen, sorry. ...
:eek: Waaaasssss? wie konntest du nur? :lol:

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Akopalüze
Beiträge: 499
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: An Pfosten pinkeln

#17

Beitrag von Akopalüze » So 16. Feb 2020, 11:52

Mich würde ja noch interessieren, wie das wohl mit der Bodenverdichtung und dem Humusgehalt rund um diesen Pfosten aussieht.
Wenn da ständig eine Urinpfütze ist, wird der Humus ja quasi durch Sauerstoffabschluss konserviert. Andererseits wirkt sich der erhöhte Phosphorgehalt vielleicht wiederum negativ aus.Gibts dazu Meinungen? Viel Spaß beim Diskutieren schonmal und einen schönen Sonntag :mrgreen:

Rati
Beiträge: 5478
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: An Pfosten pinkeln

#18

Beitrag von Rati » So 16. Feb 2020, 12:08

:haha:
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

ina maka
Beiträge: 10368
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: An Pfosten pinkeln

#19

Beitrag von ina maka » So 16. Feb 2020, 15:47

wäre wohl besser, wenn "der Pfosten" eine Maispflanze wär - die vertragen sowas recht gut .....
Manche können nur fremde Meinungen, nicht ihre eigenen berichtigen.
Jean Paul
John Trudell - Take back the Earth

viktualia
Beiträge: 2319
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29

Re: An Pfosten pinkeln

#20

Beitrag von viktualia » Mo 2. Mär 2020, 11:20

Ich hab über den Zaun geschaut - und in einem andern Forum den hier gefunden:
Für Männer ab 50 reicht eine Urinprobe im Garten für einen Gesundheits-Check-up:

Früh auf nüchternem Magen in den Garten gehen und pinklen.
- wenn sich Ameisen am Boden versammeln, hat man erhöhten Zucker und wahrscheinlich Diabetes.
- tropft es auf die Fußzehen, dann hat man Probleme mit der Prostata.
- tut es beim Abschütteln im Handgelenk weh, dann hat man Arthrose.
- kann man mit dem Abschütteln nicht aufhören, hat man Parkinson.
- ist man zurück in der Wohnung und er hängt immer noch raus, hat man Alzheimer.
- wenn man gar nicht mehr weiß warum man im Garten war, dann isses Demenz !
Sehr wertvolle Erkenntnisse, in der Tat!

Antworten

Zurück zu „Gebäude, Zäune etc.“