Komposttoilette

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Komposttoilette

#51

Beitrag von ahora » Fr 25. Mai 2012, 18:14

hallo kef,

statt dem zeitungspapier würde ich kompostierbare tüten nehmen, die die aussehen wie plastik aber aus naturmaterialen sind, gibts doch als komposteimertüten. die in die schüssel gelegt, gek...., zusammengeschnürt und auf den spezialkompost und immer etwas normale gartenerde drüber.

wäre mir angenehmer als zeitung, bei der muß man ganz schön schnell sein. - lach -

lg ahora

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Komposttoilette

#52

Beitrag von fuxi » Fr 25. Mai 2012, 18:19

ahora hat geschrieben: kompostierbare tüten nehmen, die die aussehen wie plastik aber aus naturmaterialen sind, gibts doch als komposteimertüten.
Die sind leider nur auf Marketing-Deutsch überhaupt als "kompostierbar" anzusehen. Siehe >>hier<<
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Komposttoilette

#53

Beitrag von ahora » Fr 25. Mai 2012, 18:25

hallo fuxi,

ich habe die gekauft auf einer rolle im drogeriemarkt. ich habe leider das etikett nicht mehr, aber wenn ich wieder hinkomme, werde ich mir das genauer anschauen. hier gibt es beim einkauf sowieso nur mineraölltüten, die aber mittlerweile gottseindank gegen gebühr. das war bis vor zwei jahren noch nicht so. aber hier setzen sich immer mehr große einkaufstaschen durch.

lg ahora

Knurrhuhn

Re: Komposttoilette

#54

Beitrag von Knurrhuhn » Fr 25. Mai 2012, 18:51

Genau, der Plaste-Anteil. So weit ich weiß sind diese Tüten sonst ja auch aus Maisstärke, oder? Und ich finde das ziemlich daneben, daß Mülltüten aus Lebensmitteln produziert werden, und dafür wiederum quadratkilometerweise Monokulturen entstehen. :sauenr_1:
Wie ist das eigentlich mit Zeitungspapier - kompostiert das ohne Probleme? Die Farbe dadrin ist vielleicht auch nicht ohne, das Papier chemisch behandelt?? :im:

Mannoooo ... ich wüßte gerne, wie man ökologisch korrekt und ohne großen Aufwand/Installation ka**en gehen könnte. Am besten direkt in den Garten, watt? :grr:

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Komposttoilette

#55

Beitrag von ahora » Fr 25. Mai 2012, 19:00

so wie früher, plumpsklo ausheben, vollsch....., zuschütten, neues buddeln und statt toilettenpapier laub benutzen und auf das zugeschüttete einen baum pflanzen.

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Komposttoilette

#56

Beitrag von fuxi » Fr 25. Mai 2012, 19:07

Frau Hollerbusch hat geschrieben:Mannoooo ... ich wüßte gerne, wie man ökologisch korrekt und ohne großen Aufwand/Installation ka**en gehen könnte.
http://www.hundertwasser.at/images/hund ... 0196_2.jpg
Einfacher gehts nicht.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

roland
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:09

Re: Komposttoilette

#57

Beitrag von roland » Fr 25. Mai 2012, 22:51

Frau Hollerbusch hat geschrieben:Mannoooo ... ich wüßte gerne, wie man ökologisch korrekt und ohne großen Aufwand/Installation ka**en gehen könnte. Am besten direkt in den Garten, watt? :grr:
Genau - beim Jurtenbaukurs wurde die Variante auch empfohlen, nannte sich "Spatenklo" und war ne Stoffkabine, die zum Sichtschutz einfach auf die Wiese gestellt und immer ein Stückerl weitergewandert ist.

Roland

Benutzeravatar
permakulturblog
Beiträge: 100
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 12:09
Kontaktdaten:

Re: Komposttoilette

#58

Beitrag von permakulturblog » Sa 26. Mai 2012, 18:25

fuxi hat geschrieben:
Frau Hollerbusch hat geschrieben:Mannoooo ... ich wüßte gerne, wie man ökologisch korrekt und ohne großen Aufwand/Installation ka**en gehen könnte.
http://www.hundertwasser.at/images/hund ... 0196_2.jpg
Einfacher gehts nicht.
Doch:
http://permakultur-blog.de/praxis/komposttoilette
Und wer hats gemacht? Die Schweden!
Permakultur im Garten und auf dem Balkon
http://permakultur-blog.de/

Knurrhuhn

Re: Komposttoilette

#59

Beitrag von Knurrhuhn » Sa 26. Mai 2012, 21:13

Yepp, eben sowas in der Art find ich auch toll. Besonders dieser Satz hier trifft absolut meine Überlegungen:
Es gibt kaum etwas perverseres, als seine Hinterlassenschaften mit einigen Litern glasklarem Trinkwasser wegzuspülen.

Kommt bei mir eben auf die baulichen Gegebenheiten vor Ort an, die ich im zukünftigen Zuhause haben werde, und die kann ich jetzt noch nicht absehen. Notfalls werde ich mir sowas hier http://www.ebay.de/itm/CAMPINGTOILETTE- ... 5892456d6b einfach ins Bad stellen, und dann eben meinetwegen öfter leeren. Bin ja eh die meiste Zeit alleine, und Besuch kann ja auf's WC gehen.

Für das kleine Geschäft hab ich dann sowas hier, das ich separat und unabhängig vom Kompost"Eimer" nutzen kann: http://www.ebay.de/itm/Urinflasche-Frau ... 19cee20bf7

Eine ähnliche Lösung kommt bei mir bereits seit langem beim Camping zum Einsatz und hat sich bewährt. :aeh:

Benutzeravatar
karl-erwins-frau
Beiträge: 1315
Registriert: Di 6. Mär 2012, 13:06
Familienstand: Single
Wohnort: Maintal (der Fluß) Südhang :-), Winterhärtezone 7b, 190m ü.NN
Kontaktdaten:

Re: Komposttoilette

#60

Beitrag von karl-erwins-frau » Di 29. Mai 2012, 12:15

hi,

der link zur "Schwedentoilette" ist super. Sowas will ich auch bauen - zur Zeit tut's für mich alleine auch die Eimer+Papier-Lösung (besser als Zeitungspapier finde ich übrigens das braune Verpackungspapier, das heb' ich immer auf, wenn ich mal Päckchen bekomme) für's große Geschäft. Für's Kleine ist für die Männer eh der Garten da und ich hab mir so eine Ente bestellt. Das ist prima, in nen Eimer pinkeln plätschert immer so dolle. :holy:
Karl-Erwin's Frau

http://karl-erwin.blogspot.co.uk - ein Haus wird glücklich

Antworten

Zurück zu „Wasser, Regen und Abwasser“