Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon neuossi am Mi 17. Apr 2019, 15:04

Ich habe im Garten einen Brunnen. zuerst 2m Betonschacht, dann ein 100 mm Rohr. Darin steckt ein 2"-Rohr als Saugleitung.
Da es mit dem Ansaugen öfter Probleme gab möchte ich nun eine Tiefbrunnenpumpe verwenden, die ich schon gekauft habe.
Jetzt muß das 2"-Rohr aus dem Schacht raus. Das Teil ist vermutlich 7-8m lang und sauschwer. Ich habe versucht mit meiner Freundin zusammen das Teil herauszuziehen. Die ersten Meter gingen noch einigermaßen, aber dann kam Rost und glitschige Oberfläche und die Kräfte ließen nach.
Wir mußten aufgeben.

Hat jemand Erfahrung oder Ideen, wie ich das Rohr heraus bekomme? Gibt es spezielles Greifwerkzeug dazu?
Macht es Sinn, die Hälfte rauszuziehen, irgendwie das Rohr zu fixieren, die obere Hälfte abzuflexen und dann den leichteren Rest zu holen?

Oder hat jemand (kräftiges) Lust mich zu besuchen und ein wenig mit anzupacken?
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon emil17 am Mi 17. Apr 2019, 18:44

Dreibein übern Schacht aufstellen (aus drei kräftigen Stangen, die man oben zusammenbindet), Kettenflaschenzug dranhängen, Rohrende mit Struppe und Schlinge, die sich selber zuzieht, an den Kettenflaschenzug hängen und rausziehen.
Wenn es schwer geht, kann einer das Rohrende mit einer Rohrzange fassen und hin und her drehen, während der andere zieht.
Wenn du keinen Kettenflaschenzug hast, legst du neben den Schacht einen Stapel aus Kantholz oder irgendwas und benutzest einen Balken als Hebel. Am kurzen Ende des Balkens wird die Struppe angehängt.
Damit das Rohr beim Nachfassen nicht zurückfällt, nimmst du zwei Stücke Kantholz
etwa 6 x 6 x 30 cm und sägst in die Mitte je eine breite Kerbe ein. Die beiden Hölzer
legst du mit den Kerben gegenüber da ans Rohr, wo es zum Boden rauskommt, und klemmst sie mit einer starken Schraubzwinge zusammen.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 7960
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon frodo am Mi 17. Apr 2019, 19:38

wenn das Rohr manuell schon 1 Meter angehoben werden konnte, braucht's keinen Flaschenzug und kein Dreibein, sondern eine Stange als Hebel, sowie zwei stabile, große Rohrzangen und 2 Personen, besser wären 3.
Rohr mir Rohrzange so tief wie möglich umfassen, mit dem Hebel an der Rohrzange ansetzen und das Rohr ein Stück anheben, mit der zweiten Rohrzange das Rohr so tief wie möglich umfassen und durch Auflegen der Zange auf dem Rand des 100mm Rohrs am Zurückrutschen hindern. Hebel an der zweiten Rohrzange ansetzen usw.
Ab einer gewissen Länge des extrahierten Rohres genügt es vermutlich, Jenes durch Druck von der Seite am Zurückrutschen zu hindern.
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3786
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon Brunnenwasser am Mi 17. Apr 2019, 23:01

Würde hier mit zwei Abfangschellen arbeiten. An einer Abfangschelle heben und mit der anderen gegen das Brunnenrohr absichern (oder auch oberhalb vom Schacht). Dann das Rohr in 1 m oder 2 m lange Stücke abflexen.
Dann das Saugrohr wieder heben, absichern usw. Das Rohr wird ja dann immer leichter. Das Saugrohr sollte gegen ein Abrutschen schon richtig gesichert sein!
Die Abfangschellen baust du, wie von Emil beschrieben, nur würde ich diese mit Gewindestangen verschrauben.
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon neuossi am Mi 17. Apr 2019, 23:10

Danke für eure Antworten. Ich werde mir morgen zwei Abfangschellen bauen. Gewindestange hab ich noch da.
Dann starten wir einen neuen Versuch, das Teil zu heben.

Und ich reiche noch ein "r" für den Thread-Titel nach. :lol:

Beiträge editiert "r" :) .
Mod.
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon neuossi am Sa 20. Apr 2019, 21:35

Vollzugsmeldung! :)

Mit den entscheidenden Hinweisen Hebel und Abfangschelle haben wir es zu zweit geschafft, das ca 11m lange und über 60kg schwere Saugrohr herauszuziehen.

Abfabgschelle mußte ich erst mal recherchieren. Hab dann 3 Stück gebaut aus einem Rahmenholz. Den runden Ausschnitt hab ich mit mit einer Lochsäge gemacht und die 2 Hälften mit Schloßschrauben verbunden.

Wir haben dann in Schritten von ca 1 Meter das Rohr mit dem Hebel (Baumstamm und Bock) angehoben und bei jeweils 3m geflext. Hab mir dazu eine große Flex (230mm Durchmesser) geleistet, was eine sehr gute Entscheidung war. Ging wie durch Butter. Mit der kleinen Flex wäre ich sicher verzweifelt.

Hier zwei Bilder dazu:
Brunnen01kl_800p.jpg
Brunnen01kl_800p.jpg (103.49 KiB) 704-mal betrachtet

Brunnen20kl_800p.jpg
Brunnen20kl_800p.jpg (198.88 KiB) 704-mal betrachtet
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon Brunnenwasser am So 21. Apr 2019, 16:10

:daumen:
Für die TBP (Tiefbrunnenpumpe), verwendest du aber PE-Rohr - oder?
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon neuossi am So 21. Apr 2019, 20:14

Brunnenwasser hat geschrieben::daumen:
Für die TBP (Tiefbrunnenpumpe), verwendest du aber PE-Rohr - oder?


Ja, ist bestellt, aber leider gestern nicht angekommen. Hab jetzt zum testen provisorisch einen 3/4" Gartenschlauch dran. Läuft wunderbar.
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon neuossi am Di 30. Apr 2019, 14:21

Brunnenwasser hat geschrieben::daumen:
Für die TBP (Tiefbrunnenpumpe), verwendest du aber PE-Rohr - oder?


Ich hab jetzt das 1 1/4" Rohr hier. Aufgerollt.
Wie bekomme ich das jetzt schön gerade, daß es auch ins Rohr runter geht?

In die Sonne legen damit es weicher wird, klar.
Und dann von Hand gerade biegen?
Oder gibt es bessere Methoden?
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Hilfe. 2" Rohr aus Brunnenschacht rausziehen

Beitragvon Brunnenwasser am Di 30. Apr 2019, 17:30

Heißes Wasser einfüllen und dann gerade biegen, geht am schnellsten. Aber nicht die Finger verbrühen :) .
Gruß Brunnenwasser

www.brunnen-forum.de
Benutzeravatar
Brunnenwasser
Moderator
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:09
Familienstand: Single


Nächste

Zurück zu Wasser, Regen und Abwasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast