Wasser aus der Luft erzeugen

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von fuxi » Do 15. Feb 2018, 16:13

Wofür? Um Tau zu sammeln?
In den deutschsprachigen Gebieten Mitteleuropas ist der Niederschlag eigentlich häufig genug, um mit wasserspeichernden Elementen (Regentanks, Ollas, humushaltiger Boden, Mulch, Swales, ...) sinnvoller zum Ziel zu kommen. Tau sammeln bereits die Nutzpflanzen im Garten. Welchen Zweck die trockene Wiese dabei haben soll, erschließt sich mir noch nicht. Wie in diesem Thread schon erwähnt, kann man die Tau-Bildung druch diverse Tricks direkt im Garten punktuell verstärken.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Chiroptera
Beiträge: 30
Registriert: Do 15. Feb 2018, 00:52

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von Chiroptera » Fr 16. Feb 2018, 09:02

Ich gehe mal davon aus, dass es in Zukunft eher weniger als mehr regnet. Auch möchte ich meinen Garten wenn möglich auch im Sommer gar nicht giessen müssen. Daher sollte ich das gleich von Anfang an mit einplanen, habe ich gedacht.

Auf die Pflanzen bin ich so gekommen: in Afrika hat jemand bemerkt, dass ihm die Akazien besonders viel Tauwasser bescheren und ihm auch Wasser von weit unten nach oben bringt.
In China hat man angefangen, mit hochwachsenden Gräsern, Büschen und Windfallen die Wüsten zu begrünen.

Oder kurz gesagt: warum etwas bauen, wenn man es wachsen lassen kann? :hhe:

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1990
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von strega » Sa 17. Feb 2018, 08:23

ich hab festgestellt, dass dort, wo im Garten der Boden absolut bedeckt ist, also ne richtig schöne Mischkultur aus Bodendeckern, hohen und niedrigen Pflanzen grünt und blüht, sich der Tau wunderbar gut sammelt, die Pflanzen sind dort gut nass morgens. Während nackte Erde auch morgens fast knochentrocken bleibt.
Und die Stellen, die ich auch mal ein Jahr wild wachsen lasse, die sind am besten bewässert vom Tau.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Chiroptera
Beiträge: 30
Registriert: Do 15. Feb 2018, 00:52

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von Chiroptera » So 18. Feb 2018, 12:56

Dann macht es einfach die Dichte an Pflanzen?

Ja, das tönt sehr plausibel. Also viele unterschiedlich grosse Pflanzen, die sich gut vertragen nah beieinander geideien lassen. Das trifft sich auch mit meinem Plan.

bienengarten
Beiträge: 320
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 17:48

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von bienengarten » Mi 8. Aug 2018, 09:53

http://www.lanzarotesi.com/de/Bevoelker ... chaft.html

Das funktioniert ,und der Wein ist super. :haha:
Der Weg zur Quelle führt gegen den Strom.....

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1990
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Wasser aus der Luft erzeugen

Beitrag von strega » Mi 8. Aug 2018, 11:34

jo, ich kenn das mit den Weinreben im Krater, hat mich damals im Urlaub sehr beeindruckt... :)
die Thematik ist natürlich auch phasenweise für mich interessant... auch wenns jetzt hier mitten im Hochsommer an drei Tagen geregnet hat, absolut irre...

aber gut, falls die Wüste wiederkehrt bei uns wie gewohnt, dann stellt sich die Frage, ob ich dazu auch Vulkangestein brauch und nicht nur einfach Krater...
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Antworten

Zurück zu „Wasser, Regen und Abwasser“